Stillen und Flasche....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bussycath 18.04.10 - 08:42 Uhr

Guten Morgen zusammen,

ich habe da ein kleines Problem und zwar ist meine Tochter jetzt 3,5Monate alt, ich Stille sie aber seid ein paar Tagen habe ich das Gefühl das die Milch nicht mehr ganz reicht.
Wenn ich mir an die Brust fasse dann merk ich das sie nicht wirklich voll ist im gegensatz bis vor ein paar Tagen da war das ganz anders.
Ich mache es zur Zeit so das ich die kleine anlege und danach ihr die Flasche nochmal gebe und sie trinkt da auch nochmal ca 50ml je nach dem. Ist genauso wenn ich ihr beide Brüste anbiede.
Jetzt weiß ich nicht ob ich das so weiterhin machen soll auf einer Seiter will ich ja weiter Stillen da es ja das beste für die kleine ist,andere Seite ist es etwas Stressig erst Stillen und dann Flasche....

Was meint ihr? Wie würdet ihr es jetzt machen???

Danke schon mal für ein paar Ratschläge

LG Bussycath

Beitrag von goldengirl2009 18.04.10 - 09:10 Uhr

Ich würde die Flasche weglassen,die Flasche ist meist der Anfang vom Abstillen.

Was ist mit Deiner Tochter,wenn Du ihr hinterher keine Flasche anbietest ?

Das sich Deine Brust nicht mehr so prall anfühlt ist durchaus ein Zeichen,dass sich Deine Milchproduktion dem Bedarf angepasst hat.

Gruß

Beitrag von bussycath 18.04.10 - 09:19 Uhr

Naja wenn ich die Flasche weg lasse ist es so das sie fürs erste zufrieden ist aber relativ schnell wieder Hunger bekommt so nach 2Stunden in etwa. das würde heißen ich kann nicht wirklich weg ohne das ich sie unterwegs Stillen müsste.

Beitrag von strahleface 18.04.10 - 09:37 Uhr

Hey,

2 Std ist völlig normal, Muttermilch ist innerhalb von 60-90min verdaut. Wahrscheinlich steckt sie gerade in einem Schub. Deine Milch reicht auf jeden Fall wenn Du ausschließlich stillst. Die Brüste stellen sich auf den Bedarf ein, wie schon geschrieben wurde und sind daher immer mal wieder weicher. Nach Wachstumsschüben aber auch gerne mal wieder prall. Einfach nicht so viele Gedanken machen und das Stillen genießen.

LG Strahleface #verliebt

Beitrag von stefkad 18.04.10 - 15:48 Uhr

öhm relativ schnell wieder hunger? meine möchte tagsüber immer alle 2h gestillt werden und ich hab mir noch nie darueber gedanken gemacht, dass die milch nicht reicht..ich denke, alle 2h ist normal.. :o)

Beitrag von 20girli 18.04.10 - 09:17 Uhr

Hi,

Flasche weglassen. Sonst produziert deine Brust wirklich bald zu wenig Milch.

Nur weil deine Brust weicher ist...hast du trotzdem noch genug Milch. Sie hat sich dem Bedarf deines Kindes angepasst. Ist doch schön wenn man nicht immer mit diesen prallen rumlaufen muss :-)

Das sie jetzt noch 50ml nachtrinkt ist nur weil sie das saugen an der Brust gewöhnt ist und aus der Flasche kommt es ganz einfach ....50 ml ist viel zu wenig um zu sagen sie hätte noch Hunger.

Leg sie lieber nach dem Stillen wieder an wenn du meinst sie brauch noch was.
Manchmal sind es auch Entwicklungs und Wachsstumschübe in denen sie wieder öfters kommen.

Du brauchst die Flasche nicht...du hast 3 1,2 Monate dein Kind mit deiner Milch satt bekommen das hört nicht einfach so auf. Keine Sorge.

Wie gesagt, jetzt kommt die Stillzeit die nicht mehr soo stressig ist, weil sich die Brüste eingestellt haben, und du und dein Kind ihr beide das Stillen gelernt habt. Genieße die Zeit - schau nicht auf die Uhr...richte dich nach deinem Kind und nicht nach der festigkeit der Brüste ;-) oder nach der Milchmenge von der Pumpe...dann wird es eine schöne zeit.

LG Kerstin

Beitrag von karin3 18.04.10 - 09:20 Uhr

Hallo,

ich würde ihr nach der ersten Brust die zweite anbieten und danach wieder die erste. Dann hat sich in der ersten wieder was nachgebildet. beim stillen trinken (kann) auch helfen.
Wenn du die Flasche geben willst dann erstze lieber eine Mahlzeit kommplett. Wenn man Pre Milch füttert und stillt muss man einen Teesauger verwenden.
Streß wirkt sich negativ aufs stillen aus, versuch den zu vermeiden.

Gruß Karin

Beitrag von crazydolphin 18.04.10 - 09:21 Uhr

hatte ich auch gemacht und wir hatten dann eine saugverwirrung... und lustig ist das nicht! musst du wissen. ich mache es nicht mehr. wenn dann still ich ganz ab