Gibt es Mamis, die am Kaiserschnitt zu "knabbern" haben?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von engel2504 18.04.10 - 10:15 Uhr

Hallo,

ich beschäftige mich in meiner Diplomarbeit mit diesem Thema und brauche noch ca. 30 Teilnehmer an der Studie. Ihr könnt den Fragebogen online ausfüllen unter:

http://netz-fragebogen.de/engel

Würde mich freuen, wenn die ein oder andere von Euch noch bereit wäre, den Fragebogen auszufülen.

Das ganze ist anonym und eure Daten sind streng nach Datenschutz gesichert. Fragen beantworte ich natürlich gerne.

Vielen Dank für Eure Hilfe

Anke (selbst 2-fache KS-Mama)

Beitrag von 4kids. 18.04.10 - 10:17 Uhr

Also langsam Nervst du mit deinem Fragebogen!

Waren deine Kaiserschnitte so schlim, das du immer wieder mit diesem Müll hier ankommst!

Beitrag von engel2504 18.04.10 - 10:30 Uhr

Hallo,

vielen Dank #danke für deine lieben Worte. Wünsche dir auch einen wunderschönen Sonntag #sonne

LG

Anke

Beitrag von minnie85 18.04.10 - 10:35 Uhr

Es geht hier doch um die Diplomarbeit und NICHT um irgendwelche eigene Traumaverarbeitung. Warum reagierst du denn so aggressiv, musst es ja nicht ausfüllen?!

Ich versuche gerade meine Doktorarbeit zu schreiben und benutze dazu auch einen Online-Fragebogen, so etwas ist heute bei Diplom- und Doktorarbeiten doch gang und gäbe.

Ich werde ihn jedenfalls gerne ausfüllen.

Beitrag von engel2504 18.04.10 - 10:47 Uhr

Danke für deine Hilfe :)

LG

Anke

Beitrag von katejones 18.04.10 - 20:59 Uhr

Es gibt Leute wie dich, die müssen ihren ganzen Unmut wohl so rauslassen und haben keinen anderen Weg. Tut mir echt leid für dich!
Ich wünsche Dir Gelassenheit:

Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann; gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich zu ändern vermag, und gib mir die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden.

Friedrich Oetinger Detailansicht

Viele Grüße,
Miriam #stern

Beitrag von 4kids. 19.04.10 - 09:07 Uhr

Auf welcher Drogen Therapie warst du?

Denn Spruch musste mein Onkel nach seiner Therapie immer aufsagen.
Was hast du dir so alles reingezogen?

Beitrag von katejones 19.04.10 - 09:32 Uhr

Das erklärt einiges ;-)

*freundlichlächelundwinke*

Beitrag von canadia.und.baby. 18.04.10 - 11:29 Uhr

schade das der nur für KS Mamis ist , es gibt nämlich auch Frauen die an der NOrmalen geburt zu knabbern haben!

Beitrag von 4kids. 18.04.10 - 11:31 Uhr

#pro

Beitrag von brille09 18.04.10 - 12:41 Uhr

Hab den Fragebogen auch ausgefüllt, da ich denke, du brauchst gaaanz viele Antworten, damit du was zum auswerten hast. Aber mal ehrlich, hast du den Fragebogen mit deinem Betreuer abgesprochen? Er erscheint mir nämlich sehr suggestiv. Auch hier suchst du bewusst nach Frauen, die zu "kabbern" haben. Möchtest du die "Studie" faken? Oder brauchst du noch ein paar in diese Richtung um ne schöne Gauß-Glocke zu bekommen?

Sei vorsichtig damit, denn Profs merken sowas!

Beitrag von lieke 18.04.10 - 13:10 Uhr

Hallo,

wollte den Fragenbogen auch ausfüllen, aber habe abgebrochen. Ist wohl nur für Erstgebärende, oder wie?

Meine erste Entbindung war ein KS, an dem ich lange "zu knabbern" hatte, deshalb wollte ich mitmachen. Aber schon bei den statistischen Fragen, wie Anzahl FGen, Anzahl Lebendgeburten konnte ich nicht mehr wahrheitsgemäß ausfüllen, weil die Antwortmöglichkeiten fehlten.
Die Art des Kinderwunsches, die Beweggründe und Ängste können ja bei verschiedenen SSen durchaus unterschiedlich sein. Geht es dann nur um die KS Schwangerschaft? Und bei mehreren KSen?
Irgendwie sehr undeutlich. Schade um die Zeit.

Lieke

Beitrag von merle-marie 18.04.10 - 14:25 Uhr


Hallo,

der Test läßt sich nicht wahrheitsgemäß beantworten. Schon allein bei den Gründen warum der KS notwendig war, hätte ich 4 Punkte ankreuzen müssen aber es ging nur einer.
Der Test im Ganzen ist echt schwer zu beantworten, weil eben mehrere Dinge zutreffend sind.
Ich konnte daher den test nicht zuende führen.
lg merle-marie

Beitrag von anyca 18.04.10 - 22:15 Uhr

Ich würde Dir auch raten, den Fragebogen zu überarbeiten. Habe mal den Anfang angesehen - für mich als Privatpatientin gibt es z.B. gar nicht die Unterscheidung zwischen IGEL-Leistungen und anderen Leistungen, also ist die Frage nicht sinnvoll beantwortbar.

Beitrag von cami_79 19.04.10 - 00:35 Uhr

Hi Anke,

wieso unterscheidest du im Posting und in der VK Diplom und Dr.-Arbeit? Oder steh ich auf dem Schlauch ...

Die Befragung sollte dringend überarbeitet werden.

Beitrag von arielle11 19.04.10 - 12:58 Uhr

Leider ist dieses Posting nicht sehr neu.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=9&tid=2589327#16422483

arielle

Beitrag von maeusl83 21.04.10 - 11:25 Uhr

habe den bogen ausgefüllt und freu mich schon auf die ergebnisse. mich würde mal interessieren wieviele schoon mitgemacht haben???? LG und evtl kann ich bald shoppen gehen ... freu ....

Beitrag von maeusl83 21.04.10 - 11:27 Uhr

achso setz das nochmal bei kinderwunsch rein, denn da gibt es ja auch viele mehrfachmamas. die füllen bestimmt auch aus .... aber eben beim betreff reinschreiben "Fragebogen für meine Diplomarbeit - Ausfüller gesucht" Ich denke mit dieser Ehrlichkeit und Geradlinigkeit wirst du schon erfolg haben. :-)