Schwangerschaftsausschlag

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tata1981 18.04.10 - 11:16 Uhr

Hallo zusammen!

Bin jetzt in der 23. SSW und habe seit mind. 6 Wochen Hautsusschalg. Zuerst nur an den Unterschenkeln aber seit ner guten Woche breitet er sich über den ganzen Körper aus (außer Gesicht). Mein FA meinte, dass man das mit ner Cortisonsalbe behandeln könnte aber nur im äußersten Notfall, da es nicht so gut ist. Möchte natürlich gerne ohne diese Salbe auskommen aber seit 2 Tagen ist es echt die Hölle. Stehe mehrmals nachts auf und Dusche mich kalt ab, damit ich es aushalten kann. eincremen wirkt auch nicht wirklich. Habt ihr einen Tip, wie man den Juckreiz mindern kann oder am besten das Zeug schnell wieder los wird?

GLG, Tanja

Beitrag von uih 18.04.10 - 11:40 Uhr

Habe in dieser Schwangerschaft auch mit AUsschlag zu kämpfen. Ich creme mich mit Eubos Haut Ruhe ein. Das hilft mir sehr.

Liebe Grüße
Karin

Beitrag von mschristel 18.04.10 - 12:57 Uhr

Habe zum Glück (noch) keine Probleme mit Ausschlag. Aber mit dem Abduschen wäre ich vorsichtig. Auch wenn es in dem Moment lindert, der Schutzfilm der Haut wird ja zusätzlich angegriffen. Nicht, dass es dadurch letztlich noch schlimmer wird.
Alles Gute und gute Besserung!

Beitrag von nudelmaus27 18.04.10 - 13:33 Uhr

Hallo!

Ich hatte in meiner jetzigen SS (ungefähr zu selben Zeit) auch so einen fiesen Hautausschlag, wahrscheinlich kam der im Zusammenhang mit einer Erkältung. Am Anfang hatte ich nur vereinzelte Flecken. So oval, am Rand leicht schuppig und hellrot. Es wurden dann immer mehr (angefangen hat es übrigens unterm Arm) und irgendwann juckten die dann. Es war die Hölle, ich konnte nachts nicht mehr gescheid schlafen und abends saß ich mit kalten Lappen zugepappt auf dem Sofa.

Besonders schlimm wurde es nach dem abendlichen warmen Duschen oder als ich einmal baden war, HÖLLE #schock.

Jedenfalls war ich beim Hautarzt und beim FA keine Salbe half was, aussitzen :-[ sollte ich das, toll.

Bis mir eine Userin hier schrieb, sie hätte sich damals Terzolin Shampoo in der Apotheke gekauft und das einfach jeden Tag einmal wie Duschbad benutzt. In meiner Not holte ich mir das Zeug, FA sagte wäre okay und duschte 5 Tage lang damit, dann habe ich ne Woche Pause gemacht und nochmal paar Tage damit geduscht (immer so 2-3 Minuten eingewirkt, dann lauwarm abspülen) und siehe da erstens war der Juckreiz endlich echt schnell weg und die Flecken sind auch verschwunden.

Drücke dir ganz doll die Daumen, dass du den Sch.... bald los bist.

die mitfühlende Nudelmaus (32. SSW)

Beitrag von tata1981 18.04.10 - 15:10 Uhr

Vielen Dank für Eure Hilfe!
Werde morgen mal in die Apotheke gehen und den ein oder anderen Tip ausprobieren. Hoffe ich bin das Zeug bald los...

GLG