Sodbrennen nach Kehlkopfentzündung!?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von engel23184 18.04.10 - 11:48 Uhr

Ich hatte vor ca 2 wochen eine Kehlkopfentzündung und habe bis Mittwoch Antibiotika genommen... Soweit habe ich keine Schmerzen mehr,aber jetzt immer so das Gefühl wie Sodbrennen,halt im Kehlkopfbereich!? Denke das es daher kommt das es erst heilen muss,oder was meint ihr?
Kennt das jemand bzw weiß jemand was ich da machen kann? Klar,außer symptomatisch mit den ganzen Hilfsmitteln zur kurzen Unterdrückung.

Wäre euch dankbar!

Beitrag von fascia 19.04.10 - 08:54 Uhr

Hallo engel,

bisschen schwierig...

Wenn das Gefühl deutlich ist, nicht binnen drei Tagen besser wird, wäre nochmal ein ärztlicher Blick auf den Kehlkopf angebracht.
Wenn das Gefühl deutlich ist und die Tendenz hat, sich zu verstärken oder/und sich auf ein größeres Gebiet ausweitet (egal ob nach oben in den Rachen oder nach unten Richtung Luftröhre oder Speiseröhre) oder/und Heiserkeit dazukommt - dann ist Warten nicht angebracht, dann lieber zügig zum Arzt, um eine sog. Superinfektion auszuschließen/zu vermeiden.

Das kannst nur du einschätzen...


Gute Besserung,
fascia.