Ich kann wieder nicht mehr laufen ... hilfeeeee

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 87katja 18.04.10 - 12:29 Uhr

Huhu...

Hatte das gestern schon. und jetzt schon wieder #heul

Ich kann noch nicht mal ein bein vor dem anderen setzten selbst wenn ich ein bein nur anhebe ist das sooo schlimm.
Dieser extreme druck nach unten ... höllen schmerzen #schmoll

Was ist das bloß?! das kann doch nicht nur das baby sein was nach unten drückt. Wenn ich mich hinlege ist das alles weg #kratz

Kennt ihr das ??? #gruebel

LG Katja und #ei (morgen ET) #verliebt
http://wearetogether.unsernachwuchs.de

Beitrag von -vivien- 18.04.10 - 12:45 Uhr

ich hatte sehr oft starken druck nach unten in der ss.
aber am et war es so heftig und ganz anders als sonst. ich konnte kaum laufen.. so sehr hat es geschmerzt.
am nächsten morgen um 6 uhr ist mir die fruchtblase geplatzt

alles gute#klee

Beitrag von reichanna 18.04.10 - 13:05 Uhr

ich hab auch so schmerzen, kann zwar noch laufen aber auch mit schmerzen, ist aber auch beim liegen wenn ich mich umdrehe oder so tuts weh... so wischen den beinen, gell?
hab Hebamme gefragt, das wär irgendein hormon, dass die knorbel zwischen dem becken weichmachen lässt... so zusagen die vorbereitung für die geburt..

hat mir nen tee aufgeschrieben...

Beitrag von 87katja 18.04.10 - 13:10 Uhr

Danke für deine antwort....

Was hatte sie dir denn für einen tee aufgeschrieben???

Beitrag von reichanna 18.04.10 - 13:22 Uhr

musst ihn dir in der apotheke anmischen lassen

Hopfen, Baldrian, Majoran, Tymian, Johanniskraut, Melisse

zu gleichen Teilen anmischen lassen und 2 Tassen am Tag davon trinken... sollte ca. 5-7 min ziehen (nicht zu lange ziehen lassen)

hab ihn mir noch nicht geholt... mach ich aber noch, obwohl ich so ne ähnliche zusammensetztung in einer teepackung habe (DM - schwangerschaftstee) aber trink den so gut wie nie ;-(

Beitrag von 19-inaschmidt-82 18.04.10 - 13:40 Uhr

Guten Morgen!
Ich hab das auch schon manchmal. Dann kann ich weder das Bein hochheben, noch mich umdrehen,... es geht nichts mehr.
Meine Hebi sagt, das der Kindskopf schon richtig tief liegt und die Nerven dort abquetscht.
Mein Schatz muss mich dann irgendwie auf die Couch legen. Dickes Kissen unter den Hintern und die beine etwas anheben. Dann wackelt er mein Becken hin und her. Dadurch schiebt sich das Köpfchen ein paar Millimeter zurück und die Nerven werden wie befreit. Dann hab ich wieder ein paar Tage Ruhe.
Bis die Kleine wieder an der gleichen Stelle angekommen ist.
Hebi meint, da könnte man sonst nichts machen.

Wünsche dir alles Gute!
Drück dir die Daumen das du deine Maus schnell in den Armen halten kannst und von den 'blöden' Schmerzen befreit wirst!!

LG Ina