Sandmann schauen für 2-jährige?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von virginiapool 18.04.10 - 13:27 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von 33nicki33 18.04.10 - 13:32 Uhr

HAllo,

also cih bin auch ein Fernseh feind.....und halte nicht so viel davon wenn die Kinder ständig vor dem Fernseh geparkt werden.
Doch meine kleine ist jetzt 2,5 Jahre alt und den Sandmann darf sie jeden Abend schauen.Es ist bei uns jetzt seit ca. 4 Wochen zu so einem richtigen Ritual geworden und ich finde es ok;-)
Sie ist glücklich mit den zehn minuten...und es reciht ihr völlig aus.wenn ich dann so andere Eltern höre,da beommen die Kinder mit zwei JAhren eine DVD zum Geburtstag#kratz

Beitrag von babysun1978 18.04.10 - 13:32 Uhr

Hallo!

Meine Tochter fing auch in dem Alter an den Sandmann zu schauen. Jetzt ist sie süchtig danach. Nicht nach den Geschichten, sondern von der Figur Sandmann "abhängig".

Ich finde es nicht so schlimm. Wenn Deine Zwillinge dann aber eher unruhig werden, dann würd ich es sein lassen. So kurz vor dem Schlafen ist das manchmal nicht zu verarbeiten für die Kleinen.

LG babysun

Beitrag von melmystical 18.04.10 - 13:34 Uhr

Die allgemeine urbia-Meinung lautet:

Kinder in diesem Alter sollten noch kein fernsehen. Generell brauchen Kinder kein Fernsehen. Das führt nur zu schlechten Augen, Reizüberflutung, #bla

Meine Meinung:

Mein Sohn ist jetzt 2 Jahre und 3 Monate alt. Morgens guckt er "Thomas, die Lokomotive" und "Bob der Baumeister" während ich mich im Badezimmer fertig mache. Wenn am Wochenende schlechtes Wetter ist und uns echt nichts einfällt, was wir unternehmen könnten oder wollen, dann guckt er schon mal etwas mehr.

Er lebt noch, hat keine schlechten Augen und ist dennoch ein ausgeglichenes Kind, das am liebsten draußen spielt.

Grüße :-)

Beitrag von agrokate 18.04.10 - 13:38 Uhr

Hallöche,

meine Tochter ist im gleichen Alter, wie Deine Zwillinge#pro!
Sie schaut noch kein TV und während sie wach ist, bleibt bei uns der Fernseher auch aus!
Ich sehe es genauso, wie Du, daß Mäuse in diesem Alter sinnvoller ihre Freizeit verbringen können, als vor dem Kasten zu sitzen#schwitz!
Nun ja, im Juni geht die Fußball WM los und mein Mann hat mir schon angedroht, daß zu den Spielen der Fernseher an sein wird:-p!
Mal sehen, wie ich das dann händel#schein-
aber feste Zeiten, in denen sie TV schaut, wird es auch in Zukunft auf keinen Fall geben!

Ich kann Dir leider keinen Tipp geben, außer das Du auf Deinen Bauch hören sollst (die gewöhnen sich das auch schnell wieder ab&sehen auch den Unterschied zwischen Oma und Mama:-p)#liebdrueck!

GLG,agrokate!

Beitrag von bea-christa 18.04.10 - 13:40 Uhr

Hallo,

...unsere Tochter wird im Juni 2 Jahre alt. Sandmann hat sie mal gesehen, findet sie aber nicht so prickelnd. Wer ihr sehr gut gefallen hat, war auf Kika "Bally", den fand ich auch von der Pädagogik her sehr wertvoll. Leider kommt die Serie nicht mehr!

Meine Meinung: solange man es zeittechnisch nicht übertreibt (bei mir liegt die Schallgrenze bei 30 min. gesamt am Tag) und die Sendung alterstechnisch passt, seh ich da kein Problem.

Lieben Gruß - Bea

Beitrag von taba77 18.04.10 - 13:41 Uhr

hi,

mein sohn ist ist jetzt 2 jahre und 8 monate alt. sandmännchen schaut er nicht, wir haben aber eine dvd von "meister manny" und da darf er ab und zu 1-2 folgen gucken. meist klappt es nicht jeden tag, an komplett verregneten tagen oder wenn er mal krank ist sind es dafür dann auch mal 3 folgen ;-). ansonsten ist er den ganzen tag nur am rennen und spielt gern im garten, da finde ich gelegentliches fernseh gucken wirklich nicht schlimm.

lg,
taba

Beitrag von cludevb 18.04.10 - 14:01 Uhr

Hi!

Meiner durfte seit dem 2. Geburtstag Sandmann schauen seit 2 3/4 ungefähr am Sonntag oder bei Krankheit auch mal 1-2 Folgen MickyMausWunderhaus...

und das ist bis heute so, 10 Minuten am Tag also.

Völlig ohne Medien geht heutzutage kaum mehr... natürlich ists in dem Alter nicht nötig, aber schlimm finde ich 10 Min auch nicht ;-)

Der Kleine darf auch erst ab 2 mitgucken wenn er möchte... im Moment nutze ich die 10 Min Sandmännchen nämlcih egoistischerweise um ihn in Ruhe ins Bett zu bringen :-p:-p:-p:-p

LG Clude, Lukas (3) und Michel (1)

Beitrag von maschm2579 18.04.10 - 14:40 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist 2 geworden und sie darf auch regelmäßig den Sandmann schauen.
Das gehört zum Ritual... erst Abendbrot dann Sandmann.

Im Sommer sehe ich das deshalb noch entspannter weil man eh mal länger weg ist und der Sandmann dann selber im Bett ist ;-)

Ich denke mit 2 Jahren kann man es vertreten Sandmann zu schauen und ich finde es ok.

lg Maren

Beitrag von kathrincat 18.04.10 - 17:19 Uhr

wir schauen auch sandmann, warum auch nciht, solange ihr sie nicht stundenlang schaun lasst.

Beitrag von woodgo 18.04.10 - 19:18 Uhr

Hallo,

ist doch ein schönes Ritual, Sandmann, dann Zähne putzen, ins Bett, etwas vorlesen und schlafen. Machen wir seit Jahren so und es hat immer gut geklappt. Ich finde nicht dabei, den Sandmann schauen zu lassen.

LG

Beitrag von zwillinge2005 18.04.10 - 19:35 Uhr

Hallo,

unsere Zwillinge werden im August 5 Jahre alt und haben auch feste Strukturen - dazu gehört aber sicher kein regelmässiger Fernsehkonsum

Sie dürfen Fernsehen - tun das aber nicht täglich, sondern eher in Sonderfällen.

Z.Bsp. heute morgen Formel I oder bei Dauerregen Bob der Baumeister oder Thomas und seine Freunde.

Bei so schönem Wetter wie heute waren wir seid Formel I nur noch draussen bis heute Abend. Und nach dem Abendessen gabs noch die Gute-Nacht-Geschichte VORGELESEN.

LG, Andrea

Beitrag von gingerbun 18.04.10 - 23:05 Uhr

Na TOLL! Setzen, 1!

Beitrag von nita77 18.04.10 - 19:57 Uhr

Mein Sohn schaut auch seit ca. seinem 2. Geburtstag jeden Abend Sandmännchen. Es ist ein absolutes Ritual: Wenn der Sandmann 'Schlafsand' verteilt, reibt sich mein Kleiner die Augen, sagt 'Gute Nacht Sandmännchen' und geht dann freiwillig ins Kinderzimmer. Dann noch Zähne putzen und ab ins Bett... Klappt wunderbar! Das ist mir lieber, als wenn er Sandmännchen nicht schauen darf und dafür bis halb 9 oder so noch rumspringt...
So weiß er immer wann es Zeit ist ins Bett zu gehen.

LG
Nita

Beitrag von nana141080 18.04.10 - 20:19 Uhr

Meine 2 sehen beide den Sandmann. Mein Großer durfte das ab ca. 20 Monate mal und men Kleiner seitdem er länger wach blieb;-) Ich glaub auch so ab 20 Monate. Wir haben in diesem kalten langen Winter das ein oder andere Mal auch zusammen CARS oder Lauras Stern geschaut#schock;-)

Ich finde dieses:Mein Kind darf auf keinen Fall irgendwas im Fernsehen schauen Getue sowas von übertrieben...

Ich habe viel fern geschaut als Kind Jugendliche, und trotzdem ist aus mir was geworden.

Natürlich muß man darauf achten das es keine Oberhand nimmt. Aber, mal am Tag 30 minuten eine geeignete Kleinkindersendung zu schauen ist völlig in Ordnung und macht aus keinem normalen Kind ein dummes!

Das ist wie die Kinder die nie Süßigkeiten bekommen...sie sind diejenigen die auf Kindergeburtstagen die ganze Zeit am futtern sind und die Jugendlichen die ihr Taschengeld nur dafür ausgeben:-p;-)

Ach ja, wir sind ansonsten IMMER am spielen, Rad fahren, schwimmen, hüpfen,rennen,buddeln, malen usw.usf.;-)
Von allem ene gesunde Mischung die UNSER Familienleben lebbar macht#verliebt

VG nana

Beitrag von ulrike0510 18.04.10 - 20:35 Uhr

Hallo!

Unsere Tochter ist jetzt 2,5 Jahre und bei uns gibt's abends auch den Sandmann als Teil des Abendrituals. Sonst gibt's kein Fernsehen. Ich finde das in Ordnung.

Ulrike

Beitrag von qayw 18.04.10 - 23:09 Uhr

Hallo,

Merle guckt seit sie ca. 2,5 Jahre alt ist alle paar Tage mal so 4 Folgen am Stück vom Kleinen Eisbären auf DVD. Die sind ca. 3-4 Minuten lang. Wann ist vollkommen unregelmäßig. Das kommt drauf an, was wir sonst noch vor haben.

Sandmännchen finde ich erstens nicht soo toll und zweitens soll sie um 19.00 Uhr im Bett liegen. Dafür läuft das einfach zu spät.

Allerdings haben wir trotzdem ein Abend-Ritual. So um 18.15 Uhr wird Abendbrot gegessen, dann der Schlafanzug angezogen und Zähne geputzt. Dann gibt es genau eine Gute-Nacht-Geschichte, danach lege ich mich zu ihr ins Bett, singe ich ihr 2 - 4 Kinderlieder vor oder wir sprechen über irgendwas, was sie gerade bewegt und kuscheln, und dann wird geschlafen.

Wenn Dir nicht wohl beim Sandmann gucken ist, schaff' es wieder ab. In dem Alter müssen Kinder noch nicht fernsehen.
Verstehen tun sie eh kaum was davon mit 26 Monaten. Ich merke das daran, was meine knapp 3-jährige, schon gut sprechende und nicht gerade auf den Kopf gefallene Tochter schon beim Kleinen Eisbären für Fragen hat.
Ein Abendritual ist auch ohne Fernseher möglich.

LG
Heike