Schwanger nach mehreren Jahren Kinderwunsch?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von miss_manu 18.04.10 - 18:04 Uhr

Hallo!

Ich bin eigentlich aus dem FOKIWU Forum und habe eine Frage an euch Schwangeren....
wer wurde erst nach mehreren Jahren Kinderwunsch schwanger und wie?
Freue mich auf eure Antworten!
lg manu

Beitrag von sellterra 18.04.10 - 18:10 Uhr

hi manu,
ich wurde vor vier jahren nach 15 üz schwanger, leider eine frühe fg........dann passierte laaaaange gar nix mehr...und ich hatte mich innerlich immer geweigert, mich deswegen untersuchen zu lassen...und mich sehr da reinzusteigern, mit allem was dazu gehört.......und dann plötzlich, nach 4 jahren wurde ich einfach so schwanger und bin jetzt in der 20 ssw.....
lg sellterra#herzlich

Beitrag von ostsehstern 18.04.10 - 18:18 Uhr

Wir sind nach 4.5. Jahrne schwanger geworden - auf natürlichem Wege. Ich weiß nicht genau an was es gelegen hat, aber ich kann Dir sagen, was wir anders gemacht haben: mein Mann hatte kein gutes SG, also hat er von mir jeden Tag ein Multivitamin + Fettsäure bekommen. Ich habe auch Vitamine genommen (die Tagesdosis aufgeteilt auf eine Woche). Außerdem habe ich unsere Ernährung etwas aufgewertet - abends gab es immer Salat (und für mich Mittags Obstsalat), also viiiiieeeellll Frisch- und Rohkost.

Ich weiß nicht ob es daran lag oder ob es einfach "unsere Zeit war". Das ganze haben wir natürlich auch über mehrere Monate gemacht (6 bis 9) bis wir dann im Januar endlich positiv getestet haben. Das ganze zielte übrigens auch nicht darauf ab, endlich schwanger zu werden, sondern eigentlich nur gesünder zu leben.

Naja, jeder muss seinen Weg finden und wir waren uns immer sicher, dass wir keine medizinische Unterstützung in Anspruch nehmen möchten. Dann hätten wir uns eher vom KiWu verabschiedet ... :-( Aber, wie gesagt, jeder entscheidet für sich allein.

Ich wünsche Dir jedenfalls alles Gute und drücke die Daumen! #liebdrueck

ostseestern

Beitrag von happy79 18.04.10 - 18:34 Uhr

Hallo,

wir, mein Mann un ich unser Kinderwunsch bestand seit 10/2005 und wir sind jetzt auf natürlichem Wege schwanger geworden.

Meiner Meinung nach lag es an der Schilddrüse, im August 2009 wurde ich operiert und bin inzwischen super mit Medikamenten eingestellt. Siehe da es hat geklappt.

Im August war mein Wert bei 3,xy im Januar bei 2, irgendetwas und am 31.3. war er bei 0,89.

LG #klee

happy79 #ei (8+5)

Beitrag von jetzt_klappts 18.04.10 - 21:21 Uhr

Hallo Manu,

bei uns hat es über 5 Jahre gedauert, bis ich endlich ss geworden bin. KiWu besteht seit August 2004, ich war dann relativ schnell 2 x ss (Juli 2005 und März 2006), waren jedoch leider FG. Danach wurden Blutgerinnungsstörungen bei mir festgestellt, die wahrscheinlich an den FG schuld waren. Mitte 2007 wurde dann noch ne SD-Unterfunktion festgestellt, nehme seit dem L-Thyroxin.

Wir haben dann 8 Zyklen mit Puregon stimuliert und den ES ausgelöst und hatten GV nach Plan - leider alle erfolglos.

Dann ging endlich mein Mann zum Arzt. Sein SG war nicht super, aber auch nicht so schlecht um damit keine Kinder zeugen zu können.

Wir haben es dann 2009 mit IUI probiert. Die 5. IUI war dann endlich erfolgreich!
Mittlerweile bin ich in der 28. SSW mit Zwillingen.

Du siehst also - dranbleiben hat sich mehr als gelohnt!

Ich wünsche Dir ganz viel #klee auf Deinem weiteren Weg! Wirst sehen, Ihr seid auch bald dran!

LG, Christine mit #baby#baby 27+5

Beitrag von mimi-windi 19.04.10 - 09:17 Uhr

Hallo,
wir haben einen langen weg hinter uns,
2005 Menogon behandlung (nichts)
2006 3IUI's (negativ)
1ICSI (negativ)
1.Kryo (negativ)
2007 2.Kryo (positiv aber leider frühe fehlgeburt)

dann haben wir gar nichts mehr gemacht, habe mich Selbstständig gemacht, mir zwei Pflegepferde besorgt und siehe da:
Bin jetzt auf natürlichem Weg schwanger geworden!
Ich bin so überglücklich!
Hoffe ich kann dir Mut machen!
LG Myriam 18SSW