Umfrage: problemlose SS=problemlose(einfache) Geburt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nica23 18.04.10 - 18:29 Uhr

Hallo Mädels,

wie war das denn bei euch so?

Bei mir:
1.SS sehr kompliziert, ständig krank geschrieben und entsprechend schwierige Geburt, Einleitung nach Überschreitung des ET.

Nica

Beitrag von -tinkerbellchen- 18.04.10 - 18:31 Uhr

ABsolut komplikationslose SS - Eingeleitete Geburt


;-)

Bin gespannt wie es diesmal ist

Beitrag von lilaluise 18.04.10 - 18:33 Uhr

meine letzte schwangerschaft war total komplikationslos- die Geburt dafür um so mehr mit Einleitung hat sie 54 Stunden gedauert ab Blasensprung ein ganz schöne tortour!

Beitrag von wir3inrom 18.04.10 - 18:33 Uhr

Absolut problemlose Schwangerschaft - 18 Stunden Wehen, MuMu ging nicht auf, Kaiserschnitt.

Beitrag von s.klampfer 18.04.10 - 18:34 Uhr

Bei uns war die SS problemlos und die Geburt auch, nur halt gerissen und geschnitten wurde ich.

Beitrag von babe2006 18.04.10 - 18:40 Uhr

Hallöchen.

das ist quatsch...

meine erste SS war total ohne irgendwelche wehwehchen und ich lag dann 18 std im kreissaal und musste dann in den OP...

mal schaun wie es diesesmal wird...

Beitrag von tm270275 18.04.10 - 18:51 Uhr

völlig problemlose Schwangerschaft, Einleitung bei ET+11, Geburt bei ET+12 nach 11 Std. im Kreissaal, mit KU von 38 cm (!!) und Sternengucker - Saugglocke.... aber dennoch ein tolles Erlebnis!

diesesmal wieder eine super SS bisher - mal sehen, obs stimmt, dass die zweite Geburt schneller geht :-)

lg tessa

Beitrag von oeco-mami 18.04.10 - 18:55 Uhr

HI,
ich hatte immer wieder Schwierigkeiten während der Schwangerschaft:
Blutungen,
im KH liegen, etc.

Aber die Geburt verlief ohne Probleme und mit 4.5 Stunden auch sehr schnell.

Beitrag von sommer33333 18.04.10 - 19:05 Uhr

meine 1.SS war leider nicht eine problemlose, dafür hatte ich eine wunderbare, schöne, schnelle (6h) Geburt.

auch in der 2.SS habe ich mit etlichen Problemen zu kämpfen, hoffe aber wieder auf eine wunderschöne Geburt.

liebe Grüsse sommer

Beitrag von snoopy_2404 18.04.10 - 19:26 Uhr

Ich hatte in der Schwangerschaft jede menge Probleme, BV wegen vorzeitiger Wehentätigkeit, Mumu auf, Cervix verstrichen, extreme Probleme mit dem Blutdruck. Meine Geburt dafür war ohne Probleme bei 36+4 hab ich spontan in 1 Stunde und 20 Minuten entbunden.

Beitrag von unterdessen 18.04.10 - 19:37 Uhr

also ich hatte in der ss immer mal wieder probleme, die ganze zeit kotzerei, zeitig wehen, verkürzter gebärmutterhals, schonung, ... keine horrorschwangerschaft aber die kleine lag schon ewig tief weit unten und ich war die letzten 2 monate ständig in der klinik.

aber letztendlich hatte es den vorteil, dass die geburt recht zügig ging und ich auch relaxter war... in der klinik angekommen war der muttermund schon 5cm auf und es ging superfix...

mal sehen, wie es beim 2ten wird... #zitter

Beitrag von anyca 18.04.10 - 19:58 Uhr

Problemlose Schwangerschaft, bei der Geburt löste sich die Plazenta nicht von selber - Vollnarkose, Ausschabung, hoher Blutverlust.

Beitrag von juju277 18.04.10 - 21:46 Uhr

Hi,

1. Schwangerschaft: furchtbar, begleitet von Dauerübelkeit und Kreislaufschwäche, Geburt ET-4, 5,5 Stunden ab Blasensprung und abgesehen vom Erbrechen und nem Dammschnitt ohne Probleme.

2. Schwangerschaft: Übelkeit nur in den ersten Wochen, ansonsten recht gut, Geburt steh kurz bevor (hoffentlich...).

LG juju