sonnenstich oder infekt??hilfe...warum im Notfall kein arzt nach Hause

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von eriks_mama 18.04.10 - 18:47 Uhr

Hallo ihr lieben,also meine beiden kleinen schlafen schon und den grossen hab ich gerade mit kalten Umschlägen,Trinken und Medikamenten gg.Fieber versorgt.Hatte eben mit dem Ki-Arzt Notdienst gesprochen,der mit dem Bus(habe kein Auto) 30 min entfernt wäre.
Der war sich unsicher ob es jetzt "nur" ein Infekt ist,weswegen es morgen früh zum Arzt reichen würde oder anch der Geschichte gestern(Posting bisserl weiter unten)sich nicht doch um einen Sonnenstich handeln könnte.
Wär ich jetzt mit dem grossen alleine würde ichd en da auch hintragen,darum gehts nicht-ich sehe eher das Problem wenn ich die 2 kleineren iwie mit Kinderwagen dahinkriege was mach ich mit dem grossen-oder wie soll da süberhaupt klappen wenn ich die 2 jetzt erstmal wecken muss.

Ich kenne genug Beispiele von Erwachsenen wo der Not-/ Vertretungsarzt auch abends vorbei kam wenn es nix lebensbedrohliches war-warum gibt es sowas nicht für Kinder???????????
Habe mir jetzt überlegt beobachte ihn weiter und wenn mir das zu komisch vorkommt ruf ich 112 an-sicher ist das nicht zum Spass gedacht aber anders gehts jetzt iwie net...

Sicher seid ihr keine Ärzte aber auf was würdet ihr tippen???Also gestern klagte er draussen über Kopfschmerz,Übelkeit und komischerweise Kälte.
Dann lag er heuteüberwiegend nur im Bett-bis ca. 39 Fieber--klagte noch über Kopfschmerzen aber nicht über Költe-der ganze Körper ist sehr warm-ausserdem sagte er eben als er kurz wach war der Bauch täte ihm weh.

Falls jemand fragt was mit Erbrechen ist_Heute Nacht war es nur einmal...da hatte ich ihn angehalten viel Wasser zu trinken und das kam dann raus........

Normalerweise bin ich nach 3 Kindern soweit routiniert und weiss was bei Fieber aufgrund eines Infekts zu machen ist und ich renne auch nicht mehr panisch wie beim 1.Kind bei jedem Furz ins KRHS abe rhab halt gelesen ein Sonnenstich kann sehr gefährlich werden???

Beitrag von nickjana 18.04.10 - 20:38 Uhr

Hi!

Ja so ein Sonnenstich kann ganz schön gefährlich werden wenns einer ist! Hast Du sein Körper abgesucht nach Zecken? Würde ich mal machen! Wenn es heute schlimmer wird würde ich auf jedenfall mal im Krankenhaus anrufen und die Situation schildern da Ärzte ja gerne Hausbesuche verweigern weil die dafür nicht die Kohle kriegen was die haben müßten! Wenn Du eine gute Bindung zu Dein Kind hast hör auf Deine Bauchgefühle und Handle danach ich z.b brauch mein Kind nur angucken dann weiß ich ob das ernst ist oder nicht. Meine große ist mal hingeflogen auf die Steine so war nichts zu sehen aber mein Mutterinstinkt sagte mir fahr zum Krankenhaus und was war der Arm war gebrochen! Nur so zum Beispiel.
Liebe Grüße
Tina

Beitrag von pizza-hawaii 18.04.10 - 21:21 Uhr

Ich versteh nicht warum Du nicht zum Arzt fährst, wenn Du den Rettungsdienst rufst hast Du immer noch das Problem mit Deinen anderen Beiden Kindern.

Hast Du Niemanden der aufpassen kann?

pizza

Beitrag von littledream 18.04.10 - 22:30 Uhr

Weil sie kein auto hat und mit dem bus fahren müßte .. wer lesen kann ist klar im vorteil .. meine güte .. bevor man vorwürfe macht, sollte man doch erstmal lesen was die te überhaupt schreibt

Beitrag von pizza-hawaii 19.04.10 - 08:46 Uhr

*meine güte .. bevor man vorwürfe macht, sollte man doch erstmal lesen was die te überhaupt schreibt*

Na dann lies besser noch mal, bevor Du mir Vorwürfe machst!

Die TE schrieb: Wär ich jetzt mit dem grossen alleine würde ichd en da auch hintragen,darum gehts nicht-ich sehe eher das Problem wenn ich die 2 kleineren iwie mit Kinderwagen dahinkriege was mach ich mit dem grossen-oder wie soll da süberhaupt klappen wenn ich die 2 jetzt erstmal wecken muss.

Das Problem sind wohl eher die zwei Kleinen, das erledigt sich aber nicht wenn der Rettungsdienst kommt!

Und ich hab auch keine Vorwürfe gemacht sondern eine Frage gestellt, vielleicht solltest Du da auch erstmal richtig lesen bevor Du einem Vorwürfe machst!

Beitrag von littledream 18.04.10 - 22:35 Uhr

Hey :)

also wenn du dir wirklich ganz unsicher bist und kein Bereitschaftsarzt nach Hause kommen möchte, dann würde ich die 112 wählen.

Mein kleiner Sohn hat sich beim Spielen mit seiner Schwester die Lippe ganz böse verletzt .. soviel Blut und ich wußte im ersten Moment gar nicht wo mir der Kopf steht und hab auch nicht richtig sehen können, was er sich verletzt hat.

Ich hab den Notdienst angerufen. Die kamen auch sofort und haben uns mit ins Krankenhaus genommen. Ich hab die Situation geschildert und die meinten es wäre völlig okay, dass ich angerufen habe und mich nicht selbst ins Auto gesetzt, denn dafür wären sie ja da.


Also wenn du ein schlechtes Gefühl hast, dann rufe entweder im Krankenhaus an und schildere alles und frag nach was du tun sollst, oder ruf die 112 an und schildere es dort.

lg und alles gute
dream

Beitrag von amanda82 18.04.10 - 22:55 Uhr

Hallo!

Wie gestern schon geschrieben, zweifel ich so auf die Ferne immer noch an der Sonnenstich-Theorie ... Grund: Fieber ...

Bei einem Sonnenstich ist die Körpertemperatur fast immer normal. Dein Sohn aber hat anhaltend Fieber, gestern ja sogar gefroren, was auch gegen Sonnenstich spricht.

Übelkeit, Schwindel und Erbrechen könnten für einen Sonnenstich sprechen, allerdings eben auch für eine Magen-Darm-Erkrankung oder - wenn man den Schwindel mal ins Augenmerk nimmt - für einen Ohrinfekt, da der Gleichgewichtssinn im Ohr liegt.

Typisch für einen Sonnenstich sind aber auch Ohrgeräusche an sich (Sausen, Summen, Brummen) und Nackenschmerzen - teilweise sogar bis hin zur Nackensteifigkeit. Wenn ein Sonnenstich wirklich schwer verläuft, kommen Bewusstseinsstörungen hinzu. Dies scheint bei deinem Sohn zum Glück nicht der Fall zu sein ...

Ich gehe deshalb einfach davon aus - klar, auf die Entfernung ist es ohnehin blöd - dass es sich mit höherer Wahrscheinlichkeit um einen Infekt handelt, der einfach ein dummer Zufall war im Zusammenhang mit der langen Sonneneinstrahlung. Verständlich, dass dir das dann auch in den Sinn kommt ...

Ich weiß nicht, für was du dich entschieden hast (also ob du gefahren bist oder doch bis morgen wartest), aber ich würde mich freuen, wenn du uns dann sagst, was es war #schein

LG und gute Besserung
Mandy

Beitrag von crolly 18.04.10 - 23:06 Uhr

Hey...

das man bei einem Sonnenstich nicht friert ist NICHT richtig. Ich hatte mal einen und lag frierend mit einer Daunendecke im Schatten (war Hochsommer). Fieber hatte ich glaube ich nicht, aber gefroren habe ich definitiv!

LG Crolly

Beitrag von amanda82 18.04.10 - 23:25 Uhr

Hm, ok, dann tuts mir leid für die Fehlinformation, aber ich hatte auch einen Sonnenstich und hab mich eher totgeschwitzt und mein Mann auch #schwitz

Aber dennoch ...
solange der Kleine keine Bewusstseinsstörungen hat, würde ich auch nicht in die Klinik fahren ... was sollen die denn da machen???

Die können auch nicht einfach die Diagnose: Sonnenstich stellen, sonder sie behandeln die Symptome und eine Schwester wird alle Stunde mal nach dem Kind schauen. Der Kleine wird da sicher auch nicht irgendwo an Geräte gestöpselt ... Sicherer ist er in der Klinik nicht ...

Und mal ganz von allem abgesehen - ohne die Mutter angreifen zu wollen:

Wenn sie so unsicher ist, frage ich mich, warum sie nicht tagsüber in die Klinik bzw. zum Bereitschaftsarzt gefahren ist, als die Kleinen nicht schliefen ... #gruebel

Und noch was ... Ein Sonnenstich hat im Übrigen nix mit der UV-Einstrahlung zu tun, sondern es handelt sich um die Überhitzung und der damit verbundenen Ausdehnung der Hirnmasse infolge von direkter starker Sonneneinstrahlung (HITZE) ... Bei diesen Temperaturen, die ja noch nicht so hoch sind, möchte ich das also ausschließen ...

Bin echt mal gespannt, was es nun wirklich war/ist ... lasse mich auch gern eines Besseren belehren, denn immerhin lernt man nie aus :-p

LG Mandy