Keine Follikel - zweiter Strich auf Ovulationstest

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von maya18max 18.04.10 - 18:50 Uhr

Hallo,

kann mich jemand aufklären, was mein Körper so für Sachen macht?

Letzte Woche Montag, war ich beim Follikel US (zweiter Clomizyklus). Die Ausbeute war ein Follikel 11 mm. Da sich mein FA fast sicher war und noch gewissheit haben wollte, dass der Zyklus mist ist, musst ich am Do ZT 14 noch mal hin. Fakt war da, dass kein Follikel zu sehen war nur eine 12 mm große Zyste.

Laut Tempi, die ist heute um 0,3 Grad gefallen und mein Ovu schlägt auch mehr aus wie am Anfang der Woche, wo noch ein Follikel zu sehen war. Zwischen drin war der Ovu negativ.

Hier mein ZB:

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=504466&user_id=704370

Was ist da los? So schnell wachsen doch keine Follikel oder hat sich da was versteckt? Warum schlägt der Ovu aus?

LG Maya

Beitrag von rotes-berlin 18.04.10 - 18:59 Uhr

Es gibt Zysten die LH ausschütten... demnach ist es nicht verwunderlich.

Das vorhanden sein von LH muss NICHT zwingend mit einem ES zu tun haben...

Beitrag von maya18max 18.04.10 - 19:00 Uhr

danke, das wusste ich nicht, dass Zysten LH ausschütten können.

LG

Beitrag von mloda 18.04.10 - 20:33 Uhr

Evtl. hat sie dein FA vertan und es war keine Zyste, sondern ein wachsender Follikel mit 12mm.
Wenn man nun von ausgeht, dass der Folli im Idealfall 2mm pro Tag wächst, wärst du heute bei ca. 18mm und ab 20mm gilt er als sprungreif.
Würde dann ja mit deinem positiven Ovu passen.

Meine FÄ war/ist auf dem Gebiet KinderwunschTherapie nicht so informiert gewesen und wollte mir in meinen Clomizyklen auch weiß machen, dass ich nur eine Zyste habe und das Clomi nicht angeschlagen hat. Die 14mm Zyste die ich angeblich hatte, war allerdings ein Follikel.
Wie ich dann anhand Ovus und Temperatur festgestellt habe.

Ich würde also ruhig herzeln ;-)

Beitrag von maya18max 18.04.10 - 21:40 Uhr

Hallo,

dann dürfte der Follikel nach deiner Theorie aber nur 1 mm gewachsen sein. Denn am Mo war er 11 mm und am Do 12 mm groß.

Geherzelt wird trotzdem ;-) Bin mal gespannt was die KIWU sagt in zwei Wochen...

LG Maya

Beitrag von mloda 18.04.10 - 21:54 Uhr

Möglich dass er zum Ende hin nun doch noch schneller in die Pötte gekommen ist mit wachsen:-D

Aber groß spekulieren bringt ja nun auch nichts.
In ein paar Tagen siehst du es ja anhand der Tempi, was letzten Endes draus geworden ist:-)

Beitrag von maya18max 19.04.10 - 18:20 Uhr

Na mal sehen, was da los ist. die Tempi ist heute noch mal an unten gegangen. Denke nicht, dass das wirklich was war diesen Monat. Kann mir nicht vorstellen, dass da noch ein ES folgt.

LG Maya

Beitrag von julimond28 19.04.10 - 08:54 Uhr

Hallihallo,

möglich das er sich doch vertan hat ist es bestimmt!
Also auf Nummer sicher gehen und herzeln würde ich auf jeden Fall!

Was ist denn das Krankheitsbild bei euch?
Gerade bei KiWu Paaren (wenn es an der frau liegt) sind ovustäbchen meist sinnlos!
PCO-Frauen (wie ich) haben meist dauerhaft erhöhtes LH, da nützt ein stäbchen also nix)!:-D
lg

Beitrag von maya18max 19.04.10 - 18:19 Uhr

Hallo,

na noch sind wir auf der Suche was so alles nicht stimmt. Meine SD Werte waren nicht ganz ok. Aber das müsste diesen Monat im Normbereich liegen. Mein Mann hat leider ein schlechtes SG.

Was heißt, du hast dauerhaft ein erhöhtes LH? Auch am Anfang und am Ende des Zykluses? Habe letzte woche leichten Anstieg gehabt. Dann war der Test negativ und gestern war er dicker wie davor an den drei Tagen.

LG Maya