wochenfluss bei ks/spontaner geburt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von inoola 18.04.10 - 19:33 Uhr

huhu,

ist die stärke und dauer vom wochenfluss unterschiedlich wenn man einen ks hatte, oder spontan entbunden hat?

lg inoo

Beitrag von emilysmami 18.04.10 - 19:37 Uhr

Ob das stärker ist weiß ich nicht, aber ich habe nach dem KS geblutet wie eine "Schlachtsau" *hihi*. War die ersten 2Wochen echt extrem, dann wars aber auch recht schnell nurnoch wie eine Schmierblutung... Grüßle

Beitrag von wir3inrom 18.04.10 - 19:37 Uhr

Ich hatte nen KS und mein Wochenfluss war nach 2 Wochen vorbei. Er war aber auch nur ganz gering.
Einen Vergleich zur spontanen Geburt hab ich leider nicht.

Beitrag von muffin357 18.04.10 - 19:38 Uhr

nein, -- denn der Wochenfluss ist wundwasser der offenen wunde von der plazentaablösung, -- egal ob per KS oder spontan ist die wunde und deine wundheilung gleich....

lg
tanja

Beitrag von jeannylie 18.04.10 - 19:38 Uhr

Hi,
bei KS ist der Wochenfluß weniger stark und meist kürzer weil ja die "Reste" noch im OP beseitigt werden.
Bei ner spontanen muss alles von alleine abbluten.

Ich hatte glaub ich 3 Tage Blutungen wie bei einer starken Periode und dann noch ein paar Tage Schmierblutungen (hab dann auch Tampons benutzt) und nach einer Woche war die Sache gegessen..

LG
Jeannylie

Beitrag von luckylena 18.04.10 - 19:50 Uhr

Hallo,

also ich habe da keinen Unterschied gehabt,ich hatte beim KS genauso viel bzw genauso lange Wochenfluss bis bei der spontane Geburt...

GlG Steffi mit Zwergi Nr.8 inside

Beitrag von pepperlotta 18.04.10 - 19:55 Uhr

wow Nr. 8.
Da weißt du sicher wovon du sprichst. :-)

Beitrag von 19jasmin80 18.04.10 - 19:56 Uhr

Ich hatte einen KS und nur wenige Tage starken Blutverlust und danach ca. 3 Wochen ganz wenig bis fast garnicht.
Beim KS wird man ja von innen teilweise schon "gereinigt" weshalb man eigentlich nicht so lange den Wochenfluss hat wie bei einer normalen Geburt.

Beitrag von chevan 18.04.10 - 20:35 Uhr

hallo!
normalerweise ist der wochenfluss bei ks geringer, da man die gebärmutter nachdem das baby da ist von evtl. plazentaresten "auskratzt". lg

Beitrag von adventicia 18.04.10 - 21:20 Uhr

Hi...
Nach der spontanen Geb. meines Sohnes damals, hatte ich einen langen und starken Wochenfluss...
Und nach dem Ks hatte ich wenig Wochenfluss und auch nicht solange wie nach der spontanen Geb!
Allerdings bin ich nach wie vor für eine spontane Geb. aber das kann ja auch jeder für sich entscheiden!!!

Lg
Nicole und die Twins