heimliche Trauung

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von lahme-ente 18.04.10 - 20:15 Uhr

Hallihallo,

mein Schatz und ich heiraten anfang Juli, den 1.7.

#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf

wir haben uns dazu entschlossen, eine heimliche Trauung zumachen. Also, es weiß keiner davon. Es werden nach der Hochzeit Fotos verschickt, davon dass wir uns still und heimlich "getraut" haben.

Wer hatte denn auch so eine Hochzeit?? Bzw. wie fandet ihr das so?

Viele Grüße

Beitrag von bibi22 18.04.10 - 20:27 Uhr

hi!

Wenn ich das machen würde, würde wohl mein Kopf rollen und ich dürfte mich die nächsten 30 Jahre nicht vor die Türe wagen.

Aber hey, wenn du dazu der Typ bist *g*

lg bianca

Beitrag von cristmas 18.04.10 - 20:32 Uhr

HAllo lahme Ente


wenn Eure beiden Familien das auch so locker sehen ....dann ist es ja ok ...... ich als Mutter wäre sehr enttäuscht wenn ich bei der Hochzeit meier Tochter nicht dabei sein dürfte.


lg cristmas

Beitrag von 20carinchen04 18.04.10 - 20:57 Uhr

Huhu

Finde ich eine klasse Idee und sehr mutig.

#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf

Schade, dass mein Freund Angst vor der Reaktion unserer Eltern hat.#schmoll Ich würde so gern bald heiraten, aber wir sind nicht gewollt so viel Geld zu zahlen und sehen eigentlich ein Haus als sinnvoller an.#hicks Zudem heiratet nun auch noch sein Bruder nächstes Jahr. Genau in dem Jahr, in dem wir auch heiraten wollten. Nur posaunen wir es nicht rum, da wir alleine planen wollen.:-p Und seine Ma möchte nur eine Hochzeit zwecks Geld... Echt doof....

Sorry, ich reg mich darüber mal wieder viel zu sehr auf.#zitter

Beitrag von lahme-ente 18.04.10 - 21:06 Uhr

Hey genauso ist es bei uns. Meine Schwester heiratet im September dieses Jahr.
Wir wollen an unserem Haus noch ein Anbau ranbauen, was sicherlich viel Geld kosten wird.
Und statt einer teuren Feier, haben wir unseren Anbau.

Klingt etwas unromantisch aber ist eben so. Wir haben ja meinerseits, noch familäre Probleme

Beitrag von lahme-ente 18.04.10 - 21:03 Uhr

Wir heiraten heimlich, weil sich meine Familie gar nicht versteht.
Meine Eltern sind geschieden, meine Mutter kann sehr bissige Kommentare von sich geben, gegenüber der Familie meines Vaters.
Keiner trifft gerne freiwillig auf den anderen.

Und ich hätte ein schlechtes Gefühl, würde ich beispielsweise nur meinen Vater einladen oder nur meine Mutter.

Ich habe aber guten Kontakt zu beiden Seiten. Zu meiner Mutter zwar öfter Streit etc. aber so ist es leider, wenn 2 "Zicken" aufeinander treffen.

Und alle Parteien einladen, wäre nicht gut, weils sicherlich für uns kein schöner Tag wäre.

Meine Familie ist leider sehr kompliziert, keiner spricht von den anderen gut, bzw es kommen nur sehr negative Kommentare.

Und so hat keiner was davon, nur wir.

Viele Grüße

Beitrag von cristmas 18.04.10 - 21:07 Uhr

Na denn ist es vielleicht genau das richtige .....ich wünsche euch eine schöne Feier und Hochzeit ......


lg cristmas

Beitrag von koerstn 18.04.10 - 23:12 Uhr

Hallo!

Eine Freundin von mir hat das auch gemacht, naja, nicht gaaanz so heimlich, denn zumindest die engste Familie und ihre beste Freundin als Trauzeugin waren mit (haben auf Fehmarn geheiratet). Wir anderen haben es alle an dem Tag aus der Zeitung erfahren, da sie eine Anzeige geschaltet haben. Ich persönlich fand es vollkommen ok und es passte zu den beiden. Allerdings haben einige aus unserem Freundeskreis das nicht so gesehen (besonders zwei weitere Freundinnen) und diese Freundschaften sind daran zerbrochen. (Was aber nicht allein an der Tatsache ansich lag, sondern dass danach einfach nicht ordentlich darüber gesprochen wurde).

Wenn ihr das machen wollt bedenkt bitte, dass vielleicht nicht jeder das so toll findet und es auch böses Blut danach geben kann. Wenn ihr meint, dass ihr damit klar kommt, macht es. Es soll ja auch EUER Tag sein und nicht der von Familie, Freunden usw.

Alles Gute

Koerstn

Beitrag von 71292 19.04.10 - 07:00 Uhr

hallo!

also mein bruder hat das gemacht!

wir kamen uns alle sehr verar..... vor.
haben nicht verstanden warum. alles war ok vorher- dananch allerdings nicht mehr.
meine eltern werden es wohl nie vergessen und verzeihn.
wir haben die hochzeit ansich immer als positiv gesehen und nicht verstanden warum man so einen glücklichen mom nicht teilen will.
da es bei euch ja schon vorher "theater" in der familie gibt, spielt es da ja keine rolle.

lg sonja

Beitrag von hermina 19.04.10 - 07:58 Uhr

Hallo,

tut es. Es ist euer Tag.

Wir würden es auch am liebsten so machen. Aber wir haben uns dafür entschieden, dass wir mit unseren Eltern und den Kindern feiern. Mehr laden wir nicht ein. Meine Eltern finden es auch nicht so prickelnd, aber es ist unsere Hochzeit und wird laden ein. Meine Mutter fand es nicht so günstig, weil sie ja dieses und nächstes Jahr auch so viele Feiern (60. Geburtstag (Vater), andere Hochzeit, Jugendweihe etc.) hat. Blödsinn, sie geht nur dahin, außer beim 60. Die Jugendweihe haben wir nächstes Jahr. Naja, muss sie sich fügen, ist unser Tag und den bestimmen wir.

Wünsche euch viel Glück.

LG Ina

Beitrag von annasonne 19.04.10 - 08:22 Uhr

Hallo,

wir werden es auch am 17. August tun. Wir haben einen Urlaub gebucht und werden dann auf dieser Reise ganz alleine heimlich heiraten. Die Karten für die Familie und Freunde sind vorbereitet, werden dann gleich im Anschluss versendet. Wenn ich das auf dieser Seite immer sehe was da geschrieben wird:"die einen sagen wieder ab, ich weiß nicht wo ich wen hinsetzten soll, die Familie will das nicht, Stress über Stress.... Da denke ich das wir genau das richtige tun#huepf
Verstehe auch nicht die Familien und Freunde die sich später darüber aufregen (weil sie keine Party hatten????) es soll doch für das Paar der schönste Tag sein und den darf doch jeder so gestalten wie er es sich vorstellt. Ich stelle es mir halt traumhaft vor, ohne es jemanden recht machen zu müssen, auf der Black Pearl auf Malta zu heiraten. Und günstiger als so manche Hochzeit ist es alle mal und außer unserer Kleidung und ein paar Unterlagen brauchen wir uns um nix zu kümmern. Das ist halt unsere Vorstellung von der perfekten Hochzeit.
Heiratet so wie es Euch gefällt, ich wünsche Euch einen schönen Tag und alles Gute
Anna#verliebt

Beitrag von kedi711 19.04.10 - 08:33 Uhr

Hallo,

wir haben es auch so gemacht. Um 10:00 Uhr Standesamt nur wir 2 und um 19:00 ging der Fleiger in die Sonne. Und wir würden es immer wieder so machen;-)

Im Juni heiratenwir dann kirchlich mit all unseren Lieben und dann gibt es das große Fest.

LG Kerstin

Beitrag von jendare 19.04.10 - 12:52 Uhr

wir haben auch heimlich geheiratet !

letzte woche ;-)

danach waren wir zu dritt essen.....

eine Feier für Freunde und engste Familie gibt es auch......aber erst wenn es zeitlich und körperlich besser passt.

aber nur im normalen rahmen...kein großes bumhei....

es wird sicherlich eine grillparty werden... das reicht uns aus... der tag unserer trauung war herrlich stressfrei.....und ich habe zum Essen und danach noch nie soviel gelacht :-) wir haben ein spontanes kurzes video gedreht und lachen heute noch schlapp drüber *gg......

Beitrag von knusperfisch 19.04.10 - 13:35 Uhr

Hallo

und herzlichen Glückwunsch zu diesem Entschluss!

Wir werden im Juni einige Tage mit unserem Sohn campen fahren und dort nur zu dritt sein, da wir keinen Rummel um uns mögen, bei dem Gedanken an evtl. Hochzeitsspielchen & Co. einen Brechreiz bekommen und uns der Gedanke, an einem Tag so viel Geld zu verbrauchen(siehe Beitrag unten) völlig absurd erscheint.
Außerdem studieren wir noch und hätten es auch gar nicht.

Unsere Familien werden wir kurz darauf zum Grillen einladen und dort verkünden, dass Zwerg Nr. 2 nicht in Schande geboren wird... ;-)

Einen wunderschönen 1.7. wünscht Euch
Knusperfisch

Beitrag von claerchen81 19.04.10 - 15:59 Uhr

Hallo,

meine Schwägern und mein Schwager haben heimlich geheiratet. Mein Mann und ich waren als einzige dabei. Es ist nicht besonders gut angekommen.
Ich denke, es kommt auf die Motivation an. Man sollte nicht vergessen, dass Familie & Freude den Tag ggf. MIT und FÜR euch bereiten wollen. Mag sein, dass es im vorhinein immer mal wieder Stress gibt, aber - wenn man die Berichte hier im Forum mal verfolgt - meist ist der Tag an sich mit allen ein Traum und selbst die schlimmsten Befürchtungen werden selten wahr.
Warum wollt ihr allein feiern? Gibt es Ärger im Familienkreis? Habt ihr Angst, im Mittelpunkt zu stehen? Geld sollte nicht das Thema sein, man kann seine Hochzeit auch bewußt in kleinem Rahmen feiern, niemand zwingt euch, ein Riesenfest zu veranstalten.

Letztes solltet ihr euch überlegen, wie ihr euch fühlen würdet, wenn enge Freunde/ Geschwister o.ä. ohne euch heiraten. Vielleicht wäret ihr auch enttäuscht?

Ach ja: wer kam auf die Idee mit der heimlichen Hochzeit? Irgendwie ist es meist der Mann......

Ich wünsche euch einen schönen Tag, es ist eure Entscheidung. Aber denkt daran: ihr müsst auch das Echo vertragen.

GlG Claerchen

Beitrag von lahme-ente 19.04.10 - 18:45 Uhr

Hallo,

Ja es gibt Probleme in und mit der Familie. Ich möchte sie ungerne alle zusammen auf einem Haufen haben. Es gibt nur Zank.
Jeder redet über den anderen ganz schlecht und bringt einen immer gegen den Anderen auf. :(

Nichts desto Trotz, sind wir beide keine riesen Feiertypen. Wir beide würden eine Kriese bekommen, so im Mittelpunkt zustehen. Die ganzen Spielchen über einem ergehen lassen etc.

Finanziell ist es natürlich auch ausschlaggebend. Wir haben momentan noch andere Kosten parallel, Hausanbau etc. Dann fällt auf meiner Seite wiederum Geld weg. usw.

Ich denke, wir werden anschliessend eine art "Grillparty"machen. Das kann man gut in 2 Familienschüben "abarbeiten".

Ehrlich gesagt, wäre mir das egal, wenn in meiner Familie jemand heimlich heiratet ohne mich. Mein Vater hatte vor 2 Jahren auch ganz heimlich wieder geheiratet, absolut keiner wusste es. Keiner im Dorf, keiner in der Familie.

Und ja, mein Schatz tendiert mehr zur heimlichen Trauung, als ich. Aber weil ich wie gesagt, auch nicht so der "im Mittelpunktsteher" bin, ist es mir ganz recht :)

Viele Grüße

Beitrag von 20carinchen04 20.04.10 - 10:52 Uhr

"Ach ja: wer kam auf die Idee mit der heimlichen Hochzeit? Irgendwie ist es meist der Mann...... "

Bei uns bin ich es!:-p Mein Freund möchte unbedingt eine normale Hochzeit. Freitags Standesamt - Samstags Kirche. Mir würde Standesamt mit kleiner Feier reichen.

Und, da wir nun also "groß" heiraten werden, möchte ich meine Traumhochzeit feiern. Und die Preise sind wirklich #schock für so ein Fest.. (Sorry, aber für mich ist eine Hochzeit nichts exrem Besonderes und ich finde, man kann das auch gut zu 2 bzw. zu 3. zelebrieren.#hicks)

Beitrag von aspares 21.04.10 - 13:04 Uhr

Hallo!

Wir werden nächstes Jahr, auch am 1.7. , "durchbrennen". Wir werden im Kurzurlaub am Meer heiraten und es auch keinem sagen.


Ich wünsche euch alles Gute!!! #herzlich

Beitrag von steffied 22.04.10 - 00:06 Uhr

ich versteh nicht warum freundschaften oder ja sogar familienbunde an solch einr endscheidung kaputt gehen können!!

eine hochzeit ist doch nur was fürs paar! es geht einzig allein um die liebe die man einander empfindet, die eben zwischen diesen personen ist! und wie dise zwei personen diesen tag gestalten wollen, ist und bleibt vollkommen ihnen überlassen!
es geht weder daraum ein riesen trobble draus zu machen, noch darum ne stange geld auszugeben, noch darum gesamte familie, freunde, bekannte, nachbarn, kollegen und den otto vom freund der freundin-dessen schwagers zu bespassen!

wir haben es naja, heimlch nicht gemacht, aber es waren trotzdem nur wir und die trauzeugen dabei! am abend danach sind wir mit den eltern essen gegange! fertig! es war wunderschön und ich würde es ganz genauso wieder tun! klar waren grad die eltenr enttäuscht bei der trauung nicht dabei gewesen zu sein! aber sie haben es akzeptert und sich im grunde kein einziges mal beschwert!