Darf man außer Paracetamol noch was nehmen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mini-sumsum 18.04.10 - 20:15 Uhr

Hallo zusammen,

ich geh hier heut kaputt. Musste zweimal zum ärztlichen Notdienst.

Hab auf der einen Seite eine eitrige Gehörgangsentzündung, und auf der anderen eine Mittelohrentzündung mit komplett zugeschwollenem Gehörgang. Dazu noch eine Mandel- und Nasennebenhöhlenentzündung.

Hab beim Doc diese Streifen in die Ohren bekommen, und den Tag mit Paracetamol überstanden.

Doch jetzt könnt ich hier die Wände hochgehen. Keine Ahnung wie das heute nacht werden soll. Da ich so gut wie nichts höre, ist es schwierig, einen Arzt anzurufen und nachzufragen, deshalb frag ich erstmal euch um Rat, vielleicht weiß ja noch jemand was:

Darf man außer Paracetamol noch irgendwas gegen die Schmerzen nehmen? Oder im Zweifelsfall "lieber" die Höchstdosis Paracetamol überschreiten?

Antibiotika hab ich natürlich auch bekommen, aber das wird wohl erst ab morgen helfen.

LG
mini-sumsum, 6. SSW

Beitrag von canadia.und.baby. 18.04.10 - 20:17 Uhr

ruf am besten einmal im KH an und frage nach!!!


Gute besserung

Beitrag von mini-sumsum 18.04.10 - 20:24 Uhr

Hi,

danke für den Tip. Aber telefonieren geht wirklich nicht. Hab diese Streifen im Ohr, und kann fast gar nichts hören.

Werd gleich wohl mal meine Mama ansimsen, und sie bitten, den Anruf zu übernehmen, und mich dann widerum per SMS zu informieren.

LG
mini-sumsum

Beitrag von 19jasmin80 18.04.10 - 20:17 Uhr

Es gibt Antibiotika für Schwangere welches Dir ein Arzt verschreiben kann!

Beitrag von emmy06 18.04.10 - 20:18 Uhr

sie nimmt doch schon antibiotika.... ;-)

Beitrag von 19jasmin80 18.04.10 - 20:19 Uhr

upss sorry...#schein

Beitrag von emmy06 18.04.10 - 20:18 Uhr

http://www.bbges.de/content/index889a.html


lg und gute besserung

Beitrag von mini-sumsum 18.04.10 - 20:21 Uhr

Hi,

danke dir. Da steht, dass man Iboprofen nehmen darf. Halt nur bis zur 30. SSW. Aber solange werd ich es ja nicht brauchen.

Ist echt blöd heute.

LG
mini-sumsum

Beitrag von emmy06 18.04.10 - 20:23 Uhr

ich nehme ausschließlich ibu, falls nötig. paracetamol wirkt bei mir nullkommanicht....


lg

Beitrag von mini-sumsum 18.04.10 - 20:25 Uhr

Bei mir wirkt es zwar noch ein wenig, aber eben immer nur für 2 Stunden. Und das ist dann nicht so der Hit.

Normalerweise nehme ich auch immer Ibu, aber in der SS wusste ich nicht ob es geht, weil man ja immer und überall nur Paracetamol hört.

LG
mini-sumsum

Beitrag von bibi22 18.04.10 - 20:19 Uhr

hmm.. anrufen geht nicht.. antibiotika nimmst du schon..

da bleibt nimma viel. Ich weiß nur von Paracetamol die man nehmen darf.

Vielleicht schaust du persönl. mal im KH vorbei. Natürlich nicht vergessen sagen, dass du schwanger bist!

lg bianca
PS: Wünsch dir eine halbwegse Nacht

Beitrag von mini-sumsum 18.04.10 - 20:22 Uhr

Hi,

auch das ist schwierig, aber wenn's nicht mehr anders geht, mache ich das natürlich.

Bin alleinerziehend und mein 3-jähriger liegt schon im Bett. Ein Auto habe ich auch nicht. Wenn dann müsste ich zusammen mit dem Kurzen mit dem Taxi fahren.

LG
mini-sumsum

Beitrag von mini-sumsum 18.04.10 - 20:36 Uhr

Hallo nochmal,

hab meine Mama im KH anrufen lassen.

Paracetamol ist das Mittel erster Wahl. Ibuprofen ist zwischendurch erlaubt, sollte aber nicht durchgehend genommen werden.

Sogar Novalgin-Topfen sind in den ersten beiden SS-Dritteln zulässig, wenn es nicht mehr anders geht.

Vielen Dank für eure Ratschläge.

LG
mini-sumsum