Triops züchten

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von maddytaddy 18.04.10 - 20:20 Uhr

Hab ein 10l-Becken geschenkt bekommen und hab mir überlegt, dass ich darin vllt Triopskrebse züchten könnte. Meint ihr das geht? auf aquaristika.de meinten sie, dass das Becken für 5-6 ausgewachsene Krebse reicht.

Für den Schlupf und die erste Zeit müssen sie ja in nem viel kleineren Becken sein, hab ich eben gelesen. Aber wenn man jetzt z.b von der eben genannten Seite einen Zuchtansatz kauft bei dem von 50 Eiern im besten Fall 20 Tiere schlüpfen brauch ich ja viel mehr Platz für die ausgewachsenen, oder?

Danke für Infos und LG

Beitrag von sozauberhaft 19.04.10 - 01:31 Uhr

Warum sollte denn die Antwort auf Deine Fragen eine andere sein, wie die auf das Züchten von Hunden oder Katzen#rofl#rofl#rofl! Ist wahrscheinlich was anderes, weil sie kein Fell haben und bestimmt ist es für Dich auch absolut ein anderes Thema (wenn man so Deine Antworten liest:-)), oder:-p!Unsere Züchter , wissen bestimmt einen Rat:-p;-)!Ups, ich hatte ganz vergessen, dass sie dem "Normalvolk" dazu keine Antwort geben wollen. Das kommt davon, weil sie, obwohl sie vermehren und für Gendefekte verantwortlich sind, die besseren "Vermehrer" sind;-)! Hatte ich glatt übersehen#hicks.

Beitrag von maddytaddy 19.04.10 - 06:38 Uhr

Vllt. weil ich mich vorher infomiere?! Und soweit ich weiß, gibt es keine Zuchtverbände für Triopskrebse ô.o ... Außerdem gibt es da keine Richtlinien auf was man bei Verpaarungen achten muss, weil sie sich meistens ungeschlechtlich fortpflanzen..

Vielen Dank für deine von Smileys überquellende unnötige Antwort!

Beitrag von sozauberhaft 19.04.10 - 08:21 Uhr

Bitteschön! Gern geschehen;-)! Es wird wirklich Zeit einen Zuchtverband für Krebse zu eröffnen. Sind ja schließlich auch Tiere (wenn auch andere) und du willst sie vermehren. Das ja ganz was anderes, wenn du fragst und dich vorher im Familienforum informierst, oder;-)? Ich liebe diese Unterschiede! Naja, die Krebse sitzen dann weigstens nicht im Tierheim , sondern werden "nur" die Toilette runtergespült, wenn keine Verwendung mehr für sie da ist.

Beitrag von maddytaddy 19.04.10 - 14:18 Uhr

Soweit ich weiß, befinden wir uns hier in der Tierrubrik und auch wenn es dich nichts angeht habe ich mich schon anderweitig informiert, nicht nur hier. Das Becken IST momentan leer und bleibt es auch solange, bis ich alle Infos zusammen habe. Ist ja nicht so, dass die Triops schon irgendwo in nem Becher rumschwimmen und ich jetzt erst frage!

Und woher nimmst du dir das Recht zu behaupten, dass ich die dann die Toilette runterspüle?!



Beitrag von sozauberhaft 19.04.10 - 14:47 Uhr

Das behaupte ich ja gar nicht wirklich. Es wird nur sonst so schnell gesagt, die Tiere landen eh alle im Tierheim... Für mich stellt sich dann einfach die Frage, wo kommen die ungeliebten Fische, Krebse usw.hin? Da macht sich komischerweise keiner Gedanken zu. Da schreit hier niemand rum. Ich finde es nicht gut zwischen den Tieren Unterschiede zu machen. Ist eine Anspielung auf die Leute, die alles verallgemeinern.
Ich glaube dir sogar, dass du dir viele Gedanken gemacht hast, aber das haben andere vielleicht auch, nur weiß man das nicht immer so genau. Sowas wird selten hinterfragt. Es gibt einen Stempel und fertig und den wollte ich hier mal aus "Spaß "auch aufdrücken. Ist also in Wirklichkeit gar nicht gezielt auf dich gerichtet, sondern nur zum Nachdenken.

Beitrag von maddytaddy 19.04.10 - 15:48 Uhr

Ich kann deinen Ärger in gewisser Weise schon verstehen, aber ich möchte nicht unbedingt dann als Beispiel herhalten müssen. So kam es mir nämlich vor.

Ich hab unter anderem eben hier nachgefragt, weil ich weiß, dass es hier einige Leute gibt die ungewöhnliche Haustiere haben. Hätte ja jemand dabei sein können, der mir weiterhelfen kann.

Noch nen schönen restlichen Montag und LG

Beitrag von sozauberhaft 19.04.10 - 16:27 Uhr

Nicht böse sein! Deine Frage hat leider soo schön gepaßt. Ich kann verstehen, dass du nicht als Beispiel herhalten magst, deswegen bin ich jetzt wieder lieb und still!

Beitrag von gewitterhexx 19.04.10 - 17:06 Uhr

Bekommt man die Tierchen nicht auch bei Toys´R´us zum Selbstziehen für Kinder??
Ich meine da mal eine Verpackung stehen gesehen zu haben, auf der "Triops" drauf stand.....hmmmmm#kratz

Beitrag von germany 19.04.10 - 18:24 Uhr

Ja, bekommt man! Hatten wir auch 2 mal. Die ersten sind geschlüpft und groß geworden, aber bei den zweiten war nichts.


lG germany

Beitrag von gewitterhexx 20.04.10 - 11:34 Uhr

Was habt ihr dann mit denen gemacht? Wieviele waren es? Wie lange haben sie gelebt?
Meine Tochter (5) interessiert sich nämlich für Aquarien- und Terrarientiere. Wenn wir ins "Futterhaus" gehen rennt sie als erstes dahin und ist total begeistert. Mein Mann hätte auch gern ein kleines Aquarium und er würde sich dann mit ihr zusammen drum kümmern. Aber erst wenn wir unser OG fertig ausgebaut haben und Platz dafür da ist.
Ich bin da eher nicht so der Fan von, aber sie hat auch schon gefragt, wann sie dann endlich mal ihr eigenes Haustier bekommt#schock Sie hätte gerne eine Katze, aber ich bin da hochgradig allergisch und kommt daher auch nicht in Frage.

Naja, mal sehen bis dahin ist ja noch Zeit.....

LG
Petra

Beitrag von germany 20.04.10 - 13:51 Uhr

Triops sind total interessant für Kinder. Du brauchst nur destilliertes Wasser und eine Lese/Schreibtischlampe.

Wieviele es waren weiß ich nicht mehr, aber nicht viele. So 5stk. ca. Leben tun die nicht sehr lange, aber es ist interessant zu beobachten wie die groß werden und du brauchst auch kein extra Aquarium dafür.

Die sehen auch nicht aus wie Krebse, eher wie kleine Rochen oder so.


lG germany

Beitrag von maddytaddy 19.04.10 - 19:09 Uhr

Ja, hab ich auch schon mal gesehen. Von Kosmos. Aber ich werd glaub ich Eier, Sand und Futter auf aquaristika.de dann bestellen. Das scheint mir ne vernünftige Seite zu sein. Trotzdem danke!

LG

Beitrag von gewitterhexx 20.04.10 - 11:36 Uhr

Ja, das scheint mir auch vernünftiger. Ich finde es sind ja trotzdem lebendige Tiere und die da im Spielzeugladen zu kaufen, das geht mir irgendwie gegen den Strich.

LG
Petra

Beitrag von naddl85 19.04.10 - 21:22 Uhr

Hallo

Also wir hatten Triopse aus einem Kosmoskasten. Leider hats mit der Zucht nicht geklappt und wir müssen neu bestellen. Die waren gute 5 cm groß und bekamen auch Lebendfutter für Fische.

Es kommt drauf an welche du willst. Australische sind Kanibalen. Europäische fressen auch schon mal kleine oder kranke, muss aber nicht.
Eine Unterart von den Australischen fressen sich garnicht gegenseitig.

Dazu kommt auch die größe der einzelnen Arten. Ich will die europäischen bestellen. Die können bis 9 cm werden.

Hab mich auch viel belesen und überall stand das gleiche. Die aus den Kosmokästen oder so kann man nicht gut züchten.

Darum bestell ich jetzt Eier von einem Züchter im Netz.

Lg Naddl