welchen Schlafsack

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von lilly-maus 18.04.10 - 21:09 Uhr

guten abend,

ich bekomme ein ende mai kind und bräuchte noch einen schlafsack.

Was könnt ihr empfehlen, tut es einer von H&M aus 100% Baumwolle oder käuft man einen von alvi oder oder oder??

Was habt ihr?#schwitz

Beitrag von alisea. 18.04.10 - 21:19 Uhr

Wir haben bei unserer Tochter NUR gute Erfahrungen mit dem Alvi gemacht !!! Werden dieses mal auch einen holen. Allerdimngs hat sie die erste Zeit gepuckt geschlafen.

Beitrag von alisea. 18.04.10 - 21:20 Uhr

Achja, Sarah ist ein Ende April Baby gewesen.

Beitrag von axaline 18.04.10 - 21:20 Uhr

Leider kann Dir wohl keiner sagen, wie das Wetter wird .

Ich habe einen Alvi, da kann ich je nach Wärme den Innen- oder Aussensack weglassen ! Auf jeden Fall solltest Du darauf achten, daß sie nicht zu Dick sind !

Gruß Janine (38 SSW)

Beitrag von alinalea 18.04.10 - 21:50 Uhr

Meine Zwilinge hatten einen stinknormalen Schlafsack von NKD allerdings auch am Anfang einen Pucksack von der Hebamme. Ich finde es muss nicht immer etwas teueres sein, günstige Sachen sind oft auch nicht schlechter. Kauf dir aber einen wattierten, weil sonst zu kalt. Liebe Grüsse, Nicole;-)

Beitrag von qayw 18.04.10 - 22:03 Uhr

Hallo,

wir hatten/haben bei beiden Kindern günstige Schlafsäcke von dm oder Ernstings Family oder auch anderen Marken und hatten damit nie Probleme.

Einen Alvi haben wir ebenfalls (gebraucht geschenkt bekommen), aber was an dem jetzt so toll sein soll, daß ich dafür 60€, im Gegensatz zu ca. 15€ ausgeben soll, ist mir nicht klar geworden. #kratz
Die anderen sind genauso warm und haben ebenfalls einen Innenschlafsack (den wir aber nie benutzt haben).

LG
Heike

Beitrag von picaza 18.04.10 - 22:42 Uhr

Hi,

natürlich tut es auch ein "normaler" Schlafsack!

Achte aber darauf, dass er Träger hat, die dann mit Knöpfen (oder Klett) geschlossen werden. Das ist gerade bei den ganz Kleinen wesentlich praktischer als Ärmel(schlaufen).
Der Alvi-Sack kostet ohne die Innensäcke (stattdessen kann man Schlafanzüge nehmen) übrigens auch nur noch 19€.

LG p

Beitrag von lachris 19.04.10 - 14:03 Uhr

Ich habe welche von Alvi und welche von Tchibo.

Die Innesäcke von Alvi sind super, von den Außensäcken bin ich jetzt nicht so begeistert. Da passt der von Tchibo fast besser drüber.

VG lachris

Beitrag von froschkoenig25 19.04.10 - 19:11 Uhr

Also ich würde echt nur Alvi empfehlen, hatte den bei meiner zweiten Tochter und bei meiner 3. Prinzessin habe ich mir wieder zwei gekauft, weil einer fast nicht recht, wenn die Kleinen mal spucken müssen.

Seit mir bitte nicht böse, wenn ich nix von NKD halte, aber Alvi wird in Deutschland produziert und die Sachen von NKD und H&M in China usw. und das Baby soll die ganze Nacht das Teil anhaben. Es sind da wirklich so viel Giftstoffe drin, aufgrund der langen Lieferung usw und da würde ich kein Risiko eingehen wollen. Ich bin jetzt kein Ökofreak oder sowas aber bei meinem Baby ist das Beste gerade gut genug und wem es zu teuer ist, kann ja einen gebraucht kaufen und dann bei 60 Grad waschen. Außerdem hast Du bei Alvi einen relativ hohen Wiederverkaufswert, den man auch nicht außer Acht lassen darf.

Wie gesagt meine persönliche Meinung und ich spar lieber bei etwas anderem, als bei Wäsche, die mein Kind die ganze Nacht anhat. Ach ja und praktisch sind die Teile auch noch.

L.G.