Erfahrung und Meinungen MOBY WRAP Classic Tragetuch

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von mausilinchen85 18.04.10 - 21:40 Uhr

Könnt ihr mir zu dem Tragetuch was sagen?

#danke schonmal, glg Carina (39.SSW)

Beitrag von littleblackangel 18.04.10 - 21:45 Uhr

Hallo!

Wir haben es von Anfang an bis 7 1/2 Monaten genutzt und ich habe es geliebt! Es hat sich immer so schön angepasst, umbinden...kind rein...kind raus...kind rein...kind raus...und irgendwann dann wieder ab...es war so toll!

Nur dann wurde meine Maus aktiver und naja...auch schwerer und das Moby hat das ganze dann nicht mehr so halten können und so sind wir mit 7 Monaten auf den Bondolino umgestiegen. Aber für die ersten Monate war das Moby einfach perfekt!

Falls du noch fragen hast, stell sie einfach!

LG

Beitrag von taewaka 18.04.10 - 22:07 Uhr

hi,

ich würde mich beraten lassen bei einer trageberatung.

ein elastisches tuch muss 3lagig gebunden werden und der sommer steht vor der tür. zudem muss man es wirklich gut binden, damit es richtig hält und das baby gut stützt. mich persönlich überzeugt es nicht.
dann schon eher ein elastisches mit hanf oder das gestrickte von didymos.
ich persönlich sehe im elastischen aber keinen vorteil, da man so oder so ordentlich binden muss, um ein gutes tragefühl zu haben und das kind optimal zu stützen. warum also nicht gleich ein klassisch gewebtes tuch nehmen, welches man vielseitiger binden kann und vor allem auch einlagig?

und ein ring-sling ... super für den sommer und so chic.

um ein tragetuch sicher und gut nutzen zu können, rate ich zu einer trageberatung bei einer kompetenten trageberaterin. du brauchst dann nichts vorher anschaffen und kannst die verschiedenen produkte erst mal testen.

lg

Beitrag von mausilinchen85 18.04.10 - 22:16 Uhr

Und wo gibt es solche "Trageberatung"? Hab noch nie von sowas gehört.
Und in den Baby- Märkten bei uns haben die nur die "Üblichen" Babytragen und meistens auch keine Tücher.

Hmm...

Beitrag von taewaka 18.04.10 - 22:33 Uhr

hallo,

guck doch mal bei der trageschule-dresden.de in der beraterinnenliste.
dann bei clauwi.de in der beraterinnenliste
und hier: http://www.tragetuch-binden-lernen.de/beraterinnenliste.htm

ich bin eben über google auch auf die hebammenpraxis lübeck gestoßen. allerdings konnte ich nichts über die qualifikation der trageberaterin finden. das ist aber wichtig. ich war neulich in einer hebammenpraxis und habe dem "tragekurs" beigewohnt und es war unterirdisch, dumm nur, dass die frauen, dann glauben, dass was die hebammen sagen sei das gelbe vom ei. ich würde mich immer an jemanden wenden, der entweder gut ausgebildet ist, einen wirklich guten ruf und praktische erfahrung hat. darüberhinaus hat eine gute beraterin verschiedene tücher und tragehifen da und kann dir kompetent auf deine fragen antworten.

manchmal muss man für eine beratung auch ein stück fahren. ich hatte heute eltern hier, denen es wert war für den termin 40km zu fahren und fahre nächsten monat zu einem hausbesuch knapp 80km (das ist aber extrem selten), die eltern wollen trotz der anfahrtskosten den termin mit ihrem neugeborenen bei mir machen.

eine beratung bei einer guten beraterin lohnt sich immer ... da du, im gegensatz zu anderen ansprechpartnern nicht an ihren aussagen zweifeln musst, sondern die person sich wirklich mit dem thema auseinandersetzt. ich frage nämlich auch nicht mit meinen gyn was ich machen soll, wenn mir der zahn weh tut.

in babyfachmärkten würde ich mich eher nicht beraten lassen, die beratung ist ausschließlich verkaufsorientiert und die verkäufer auf ein großes sortiment (eher oberflächlich) geschult, zumindest ist das hier so.

lg

Beitrag von babylove05 19.04.10 - 07:28 Uhr

Hallo

ich habe mir jetz auch ein Moby Wrap gekauft , hab es probeweise angelget , und ich find das binden sooo einfach . Hab mein Sohn ( 14kg ) mal probeweise auf der Huepfte getragen , und auf dem bauch allerdings nachvorne schauen ( er ist ja schon 2 1/2 ) und auch das hat das Tuch noch gut mitgemacht , und man merkt die Kg absoulut nicht.

Also ich denke das ich selber mit dem Tuch gut zurecht kommen werde. weil es eben nicht immer so nen gezuppel und geziehe ist bis das Tuch sitzt.

Aber am besten schaust du mal in den Geschaeften vorbei und laesst dir dort mehrer Tuecherzeigen und entscheidest dann . Oder gehst mal zu einer Tragberatung.

Lg Martina

Beitrag von gslehrerin 19.04.10 - 23:36 Uhr

Auf deinem Bauch sollte das kind nie nach vorn schauen, auch nicht mit 2 1/2.

Wie bindest du das auf der Hüfte?

Lg
Susanne

Beitrag von lea9 19.04.10 - 07:53 Uhr

Ich halte nicht viel von elastischen Tüchern und würde immer ein ordentlich gewebtes nehmen, das stützt einfach nicht genug. Spätestens bei 7kg ist es dann einfach nicht mehr gut vom Sitz her.

Hab das Moby Wrap auch geschenkt bekommen und es vielleicht 3 Mal genutzt. Und die vorgebundenen Bindeweisen sitzen total schlecht.

Was spricht denn gegen ein ordentlich gewebtes Tuch von Hoppediz oder Didymos?

Ansonsten schließe ich mich an - wenn du so unsicher bist, mach eine Trageberatung, aber bitte nicht bei irgendeiner Hebamme sondern jemandem mit Ausbildung.

Beitrag von -tinkerbellchen- 19.04.10 - 08:50 Uhr

Also ich kam mit normalen Tragetüchern garnicht klar. So dick und störrisch hatte ich sie mir nicht vorgestellt. Das Mboy war total toll. Obwohl ich keine Tragetücher mag, hat es gut gesessen und war bequem und schnell zu binden.

Und ich kam bei dem elastischen viel besser mit dem FEST binden klar, als bei diesen störrischen Gardienen

Beitrag von taewaka 19.04.10 - 18:43 Uhr

hi,

darf ich fragen welches tuch du hattest? also welche marke? und war es neu oder gebraucht?
ich habe hier viele tragetücher liegen ... keine ahnung von sechs herstellern oder so ... und gut behandelt und eingetragen, sind die butterweich und unglaublich gut strähnchenweise (!) festzuziehen.

lg

Beitrag von -tinkerbellchen- 19.04.10 - 19:56 Uhr

Ich hatte ein neues Amazonas glaube ich (hatte ich bei Amazon gekauft) und das war so dick und störrisch wie ne dicke Gardiene. Man konnte nichtmal richtig nen Knoten machen

Beitrag von mausilinchen85 19.04.10 - 14:34 Uhr

Ach, ich Danke euch lieben für die vielen verschiedenen Meinungen. Werd die verschiedenen Tragetücher wohl lieber selbst ausprobieren!;-)
Und das mit der Trageberatung, fand ich eine supi Idee!

LG Carina