(Blöde) Frage an die Familienbettmamas...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von tykat 18.04.10 - 23:02 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

also wir praktizieren eigentlich kein Familienbett.Aber natürlich liegt unser Kleiner trotzdem oft bei uns im Bett.;-)Morgens zum Kuscheln, nach dem Mittagschlaf zum Kuscheln und dann dösen wir auch gerne mal ein...

Und jetzt meine Frage:Wie sichert ihr das Bett ab, dass die Kleinen nicht raus fallen??#kratz

Tom ist so aktiv, kaum gucke ich mal 5 Sek nicht hin hat er sich vom Kopfende zum Fußende gekugelt.Über das Stillkissen kommt er auch drüber.Deshalb habe ich jetzt schon Angst mal einzuschlafen, wenn wir gemütlich kuscheln.

Wie macht ihr das?
Und bitte nicht lachen wenn ich jetzt gerade doof frage, weil ich auf dem Schlauch stehe#hicks

LG,Tykat+Tom(7Monate)

Beitrag von dodo0405 18.04.10 - 23:21 Uhr

Bettgitter.

Beitrag von yvka1 19.04.10 - 10:31 Uhr

Komplett ringsherum??? Wie soll das denn gehen?

Beitrag von rmwib 19.04.10 - 10:49 Uhr

Bei uns steht das Bett an der Wand mit einer Seite und dem Kopfende, wir haben auf der anderen Seite ein Bettgitter außen auf Kopfhöhe, 1,06m lang und eins am Fußende genauso lang.

Rausgefallen ist er noch nie. Und er wühlt und kriecht nachts auch echt viel...

Beitrag von 98honolulu 19.04.10 - 13:36 Uhr

Ich lege ihn immer in die Mitte und trapiere das Bettzeug um ihn herum. Außerdem haben wir ganz früh geübt, rückwärts aus dem Bett zu krabbeln. Das hat er ganz schnell gelernt.

LG

Beitrag von tragemama 19.04.10 - 21:42 Uhr

Ich hab anfangs Decken ums Bett gelegt und ums Kind Seitenschläfer- und Stillkissen und Kathrin ab Robbalter gezeigt, wie sie rückwärts runterrutscht, um auf dem Po zu landen. Sie ist nie rausgefallen.

Andrea