was kann das sein??? wie werd ichs los?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gey24 18.04.10 - 23:57 Uhr

hallo,

ich hab seit einigen tagen starke schmerzen in der leisten/hüftgegend, mehr hinten. meistens links und rechts von der wirbelsäule...

die schmerzen waren anfangs nur da wenn ich nach längerem liegen aufgestanden bin und waren nach ein paar schmerzhaften schritten wieder weg...

dann kamen die schmerzen auch nach kürzerem liegen und nach dem sitzen, sie hielten auch etwas länger an als zuvor...

nun hab ich schon schmerzen beim liegen, beim sitzen und vor allem beim stehen. wenn ich aufstehe kann ich mich nicht mehr richtig aufrichten und nur mit einer stützhilfe (abstützen am tisch etc) voran kommen, schritte sind so gut wie unmöglich...

auch dauern die schmerzen jetzt sehr lange an, teilweise sind sie erst nach 15 bis 20 minuten wieder erträglich, wenn auch noch nicht ganz weg...

ich wache mittlerweile auch nachts von den schmerzen auf und hab das bei meiner fä angesprochen, leider hat sie nichts dazu gesagt so daß ich immernoch ratlos bin, was es ist, wo es herkommt und was ich dagegen machen kann...

kennt ihr das auch? wie bekommt ihr das in den griff?

ich danke schonmal für eure antworten


gey (31. ssw)

Beitrag von binci1977 19.04.10 - 00:15 Uhr

Hi!

Ja das kommt mit fortschreitender Schwangerschaft leider.

Das Becken lockert sich, es schmerzt im Kreuz und an der Wirbelsäule ect.

Ich habe diesen Schmerz auch oft.

Nachts schlafe ich immer mit dem stillkissen.

Damit kann ich den Bauch gut abstützen und die Beine einigermaßen gut lagern. Somit geht es beim Schlafen.

Viel kann man dagegen leider nicht machen.


LG Bianca Et-22

Beitrag von nenne03 19.04.10 - 07:42 Uhr

Hallo,

ich bin kein Arzt und kann somit auch nur vermuten. Es könnte auch der Ischiasnerv sein. Da sind die Symptome, die du beschreibst die selben. Ich habe vor der SS schon Probleme gehabt und seit ich schwanger bin fast jeden Tag. Kann sein, das dein Krümel es sich gern auf dem Nerv bequem macht (wie bei mir #aerger). Da kann man aber nicht viel machen sagt meine Hebamme. Hast du eine Hebamme? Vielleicht sprichst du es mal bei ihr an.

LG
Nenne