morgenist es so weit *zitter*

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von -b-engel 19.04.10 - 06:41 Uhr

Tom hat morgen seine OP.
(Am Kopf die zyste und den kleinen Bauchdeckenbruch)

Sind keine großen eingriffe aber mir ist schon ganz mulmig !!!!

Heute zw 8 und 10 Uhr muß ich beim Arzt anrufen und mir die Uhrzeit mitteilen lassen. (bekommt man immer am Tag vorher gesagt)
Am Abend muß ma sein Kind dann baden.
und je nach dem zu welcher Zeit er die OP hat müssen wir uns an die Stunden halten wo er nichts essen darf....
....und er ißt doch sooooo gerne ^^......

Ich habe echt bammen wenn ich mir vorstelle mein Baby wird aufgeschnitten#schock#zitter

Je mehr ich dran denke desto irrer werde ich !!!

Beitrag von angelwings... 19.04.10 - 07:02 Uhr

hallo!

hab deine beiträge immer mitverfolgt!

ich wünsch euch alles gute für die OP, versuch dir nicht zuviele sorgen zu machen!

alles alles liebe
angie

Beitrag von -b-engel 19.04.10 - 07:32 Uhr

Danke Dir !!!!!
Ich berichte dann wie es war.

HAb echt so ne Angst und man macht sich die unmöglichsten Gedanken.....

Beitrag von angelwings... 19.04.10 - 07:54 Uhr

du arme! das glaub ich dir!
mein zwerg war auch mal ne woche im kh, mit 8 wochen weil er ne infektion hatte...ich hab mir auch sooolche sorgen gemacht!
wirst sehn dein kleiner mann wird das super meistern und die op total locker wegstecken! die zwerge halten mehr aus als wir denken! #liebdrueck

Beitrag von -b-engel 19.04.10 - 08:59 Uhr

Ja stationär war er auch schon im kkh:-( 10 Tage wg einer nierenbeckenentzündung mit verdacht auf reflux. Da war er 5 Monate alt. Ist echt schlimm sowas.

Beitrag von tweetyengel 19.04.10 - 07:17 Uhr

Ich drücke euch die Daumen für morgen. Dein kleiner wird das bestimmt gut wegstecken. Man macht sich vorab immer verrückt und im nachhinein wars dann halb so wild :-)
Alles Liebe

Beitrag von -b-engel 19.04.10 - 07:34 Uhr

ich hoffe es wird so sein :-)

Ist halt ein kleiner Pechvogel was die Gesundheit angeht. Er nimmt immer alles mit was "angeboten" wird.....

Beitrag von elaaylin 19.04.10 - 07:34 Uhr

Guten Morgen,


mein kleiner hatte mit 10 Wochen eine Op habe mich auch total verrückt gemacht aber eigentlich ohne grund. Das schlimmste war das er ab 24 Uhr nichts mehr essen durfte:-(, weil er gleich Frühs drann sein sollte. Leider kamen Notfälle dazwischen und so war er erst um 10,45 Uhr dran:-[ . Er hat die ganze Zeit nur geschrien vor Hunger er tat mir so leid. Nach der Op durfte ich ihn sofort anlegen, und die Welt war dann für ihn wieder in ordnung.#verliebt
Wünsche Euch für morgen alles gute, und drücke die Daumen das der kleine ganz schnell wieder fit ist nach der Op.:-)


Lg Michaela & Jaden

Beitrag von -b-engel 19.04.10 - 07:43 Uhr

Danke Dir !!!!!!

Ja man macht sich echt irre. Es ist viel schlimmer als wenn man selbst dran wäre und würde es liebend gern seinem Kind abnehmen !!!!!!

Beitrag von sabrinimaus 19.04.10 - 09:56 Uhr

Ich kann dich total verstehen. Am 6.4, wurde meine Maus auch operiert! Sie hatte beidseitig einen Leisten bruch. Ich habe am Abend vorher einen Anruf bekommen vom KH wegen den Zeiten. Hab mir dann die ganze Nacht den Wecker gestellt und hab sie geweckt, damit ich genau hinkomme mit dem Essen. Hatte total bammel vor den nüchtern sein, aber es hat letztendlich super geklappt.

Kopf hoch, dass wird schon alles....

LG Sabrina mit Viktor (3) und Rosalie (morgen 12 Wochen)