beikost anfangen wie?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tina.81 19.04.10 - 08:23 Uhr

hallo,
ich möchte am wochenende mit beikost anfangen. habe meine tochter bis dahin 7 monate vollgestillt. meine frage nun muß bzw soll der karottenbrei warm sein? bzw wieviel geb ich ihr davon und soll ich danach noch stillen?
ich hoff ihr habt ein paar tips für mich
vielen dank schonmal
tina

Beitrag von haruka80 19.04.10 - 08:39 Uhr

ich würden den Karottenbrei warm machen, kalt schmeckt der noch ekliger als warm. Einfach ausprobieren, erst ein paar Löffelchen geben und dann stillen. Mein Sohn aß nach 3 Tagen schon n ganzes Kürbisgläschen, hat trotzdem noch 100ml Milch hinterher getrunken, das hörte erst auf, als es Kürbis-Kartoffel im großen Glas gab das er nichts mehr trinken wollte

LG:
Haruka

Beitrag von strahleface 19.04.10 - 09:20 Uhr

Hey Tina,

ich würde den Karottenbrei auch warm machen. Steht aber alles auf dem Glas. Probier ihn vielleicht vorher mal ob er Dir schmeckt. Ich habe gestern unserer Maus das erste Mal Karottenbrei von Alnatura gegeben und sie fand den irgendwie voll eklig. Danach hat sie ein Stückchen Brot und nen Stückchen Apfel in die Hand bekommen und war seelig. Das schmeckte ihr ;-)

LG Strahleface #verliebt

Beitrag von qayw 19.04.10 - 11:27 Uhr

Hallo,

man soll den Brei warm machen. Da die Kleinen meistens anfangs nur wenige Löffel Brei wollen, empfiehlt es sich schon danach zu stillen, weil sie sonst nicht satt werden.
Man gibt übrigens soviel Brei, wie Baby möchte.

Ich würde allerdings nicht unbedingt mit Karotte anfangen. Meine Tochter hat davon gleich Verstopfung bekommen, obwohl sie vorher nie Probleme in der Richtung gehabt hatte, und das ist wohl nicht selten.
Kürbis oder Pastinaken für den Anfang sind besser.

LG
Heike