Es geht los: Bauch hart?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von witchblade83 19.04.10 - 08:55 Uhr

Hallo erfahrene Mamis ;-)

Bin in der 40. SSW und seit 2 Tagen wird in unregelmäßigen Abständen mein Bauch hart.
Außerdem löst sich glaube ich - aber ich bin mir nicht 100%ig sicher - der Schleimpfropf.
Schmerzen/(definitive) Wehen habe ich noch keine.

Aber wenn man davon spricht, dass der Bauch hart wird wenn es los geht, wo genau wird der Bauch hart? Komplett?
Also meiner wird mehr im oberen Bereich hart (unten hab ich aber auch noch Eigenspeck :-p ), also da, wo mein Kleiner eigentlich gar nicht mehr liegt... denn etwas gesenkt hat sich der Bauch auch schon.

Also ist "dieses" Bauch-Hartwerden jetzt schon das, womit es los geht?

Hm.... ich weiss net so recht ^^ #kratz

Beitrag von nadine1013 19.04.10 - 09:13 Uhr

Hi,

bei mir ist der Bauch nicht hart geworden. Ich hatte einfach im unteren Bereich sehr starke "Mens"-Schmerzen - also einfach ein heftiges Ziehen. Sonst nichts.

LG, Nadine

Beitrag von lebelauter 19.04.10 - 10:48 Uhr

hey, es geht erst dan richtig los, wenn Du nicht mehr fragen musst :-)

wie stehts denn jetzt so?

LG

Beitrag von witchblade83 19.04.10 - 12:08 Uhr

wies steht...

strampeln kann er noch gut.
Ich hoffe es geht bald los -.- hab keine Lust zu übertragen ^^

Beitrag von blumella 19.04.10 - 10:56 Uhr

Der Bauch wird auch schon im Laufe der Schwangerschaft zwischenzeitlich mal hart, einfach zum Üben, quasi.

Und selbst wenn der Schleimpfropf abgeht, kann es noch Tage dauern, bis es losgeht.

Wenn Du Dich zu Hause noch wohl fühlst, mach es Dir gemütlich und sammel noch mal Kraft, wenn Du unsicher bist, fahre ins Krankenhaus, wobei ich persönlich lieber so lange wie möglich zu Hause bleiben würde.

Ich drücke die Daumen, dass es bald losgeht und dann möglichst schnell und schmerzfrei über die Bühne geht.

Beitrag von witchblade83 19.04.10 - 12:06 Uhr

Dass er zwischendurch auch mal hart wurde ist klar ;-)

Aber jetzt wird er eben "anders" hart ^^

Beitrag von caitlynn 19.04.10 - 13:47 Uhr

hihi ich hatte diese ''übungswehen schon lange bevor es losging (so 3 wochen) und als es losging dann auf einmal nichtmehr.
Hatte gegen 14 uhr nen blasensprung und gegen 19 uhr abends ging es erst los mit richtigen wehen davor war einfach nix.
Drücke dir aber die däumchen dass es bald ma losgeht :)

lg cait mit john 13 wochen alt