Er macht die Nacht zum Tag

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von monroe25 19.04.10 - 09:48 Uhr

Guten Morgen,

bei uns ist es seit ca. zwei Wochen so dass unser Sohn (Fast 17 Monate) nachts um halb drei, drei wach wird und nicht mehr einschlafen will. Er knöttert, schreit, weint, lacht auch als ob er spielen würde. Das geht dann meist so zwei Stunden bis er nochmal einschläft.

Ich weiss echt nicht weiter. Wir machen ihm wenn er wach ist eine neue Windel und er bekommt etwa zu Trinken aber nichts hilft.

Habt Ihr irgenwelche Tips oder Ratschläge? Ist es eine Phase? Habe schon überlegt ihn abends einfach später hinzulegen, vielleicht geht dann besser?

Vielen Dank und liebe Grüße
Julia

Beitrag von maylu28 19.04.10 - 09:55 Uhr

Hallo,

unser Sohn macht das, wenn wir ihn Mittags zu lange schlafen lassen. Daher weck ich Ihn nach 1 Stunde Mittagsschlaf. Sonst bekommt er einfach in der Summe zu viel Schlaf und dann steht er nachts im Bett. Passiert häufig am Wochenende, da er dann auch früh ein bisschen länger schläft.

Damit fahren wir ganz gut..

Alles Liebe,

Maylu

Beitrag von monroe25 19.04.10 - 10:00 Uhr

Hallo Maylu,

das wäre auch noch eine Alternative. Timo ist mittags nämlich immer so müde das er bestimmt drei Stunden chlafen würde wenn wir ihn lassen. Vielleicht sollten wir ihn einfach da noch etwas eher wecken...

LG und DANKE
Julia

Beitrag von maylu28 19.04.10 - 10:02 Uhr

Hallo Julia,

ich hab mal gehört, dass mehr als 2 Stunden sowieso nicht so gut sind.
Probier doch einfach mal aus, was passiert wenn Du ihn nach 2 Stunden weckst. so kannst Du Dich langsam rantasten.

Alles Liebe,

Maylu

Beitrag von sabine7676 19.04.10 - 13:02 Uhr

..ja das hab ich auch gelesen, im buch: jedes kind kann sclafen lernen...
wenn die nacht zum tag wird, dann ist der schlaf am tag zuviel-man soll die kinder dann wecken oder wenn das noch nicht reicht, gar nicht mehr schlafen lassen. nach ein paar tagen gewöhnt sich das kind daran.
viel glück!

vlg

Beitrag von monroe25 19.04.10 - 14:47 Uhr

Ihr Lieben,

danke für Eure Antworten.

Heute hat Timo nur eineinhalb Stunden geschlafen und wurde dann von alleine wach. Mal schauen wie es dann heute abend läuft, versuche ihn dann mal bis halb acht wachzuhalten und dann hinzulegen, vielleicht klappt es ja.

Mir ist auch noch aufgefallen, das wir letzten Samstag z.b. unterwegs waren und er daher nur eine halbe Stunde im Auto geschlafen hat. Abends haben wir ihn dann um halb acht hingelegt und er hat durchgeschlafen.

Bin gespannt.

Liebe Grüße
Julia