Er nervt und Er kommt nicht zur Ruhe :(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schwilis1 19.04.10 - 10:10 Uhr

Meine beiden jungs hier :)
Also erst mal fronten klärung: Mein Freund nervt und mein kleiner kommt nicht zur Ruhe.
Gestern meinte mein Schatz (nachdem unser sonnenschein um 9.20 uhr abends immer noch wach war...): "wir sollten das Gitter wieder ans Bett machen und den kleinen schreien lassen... er ist jetzt alt genug"
Super Idee... unser sohn wir ende des monats 6 monate alt.... also alt genug zum Ferbern.... so ein Doofi... er hat doch absolut nichts damit zu tun, den kleinen ins Bett zu bringen. und ich kann elias von um 17Uhr bis abends um 20Uhr wohl kaum wach halten damit er zu seiner ursprünglichen zeit einschläft... (wie es eigentlich usnere routine ist) also hat er gestern von um 17 uhr nochmal geschlafen (da er selten länger als 40 min schläft seh ich es auch nicht ein ihn nach 20 min zu wecken, damit er dann um 20 uhr in bett geht) und es is tkalr wenn er bis um 18 uhr schläft dass er nicht direkt um 8 wieder ein tiefschlaf verfällt... unser kleiner ist energiebündel... ihm reichen 40 min um 3 std durchzupowern.

Und... mein kleiner ist ständig in Bewegung und am machen und am tun, und ich hab das gefühl er kommt nicht wirklich zur ruhe... selbst im schlaf ist er noch am ackern. dann dreht er sich im bett... findet irgendwann das stillkissen, legt den kopf dort ab und schläft wieder ein... tagsüber schläft er wie schon erwähnt selten länger als 40 min. eigentlich mach ich mir darüber keine Sorgen... ich kenn es aber auch anders (meine aufpassbabies als au pair haben immer mehr geschlafen und immer weniger geschuftet)

ach eignetlich ist es ein total sinnlos posting... mich nervt nur schatzi mit seinem "Du musst ihn auch mal schreien lassen... gedöns...alle paar wochen :(

Beitrag von melli1509 19.04.10 - 10:24 Uhr

Hallo schwilis,

also schreien lassen würde ich ihn nicht.

Bin aber froh zu lesen, das nicht nur unsere Maus nur einen 30-40 Min. schlaf benötigt um dann wieder 3-4 Std. rum-zu-zappeln. Haben auch eine kleine Strampelliese hier. Muss sich immer bewegen.

Sie schläft zwei bis dreimal am Tag so 30-40 Min. und geht abends dann so um 19.00/19.30 Uhr ins Bett. Durchgeschlafen hat sie bis jetzt noch nicht. Nachts ist sie auch ständig am drehen und zappeln. Kann garnicht verstehen wie man da morgens dann die Augen aufmacht und gut gelaunt ist.;-)

LG

Melli mit "Strampelliese" Annalena

Beitrag von schwilis1 19.04.10 - 10:27 Uhr

ja genau so ist unserer auch. ständig in bewegung... und am zappeln...

Beitrag von schwilis1 19.04.10 - 10:27 Uhr

ach ja... durchschlafen? was ist das? :D

Beitrag von melli1509 19.04.10 - 10:31 Uhr

Also mein Mann sagt, wenn Mann abends ins Bett geht und einschläft und erst morgens wieder aufwacht, ohne Unterbrechung, weißt was ich meine?#rofl;-)

Hab ich auch schon total vergessen.#gaehn

Beitrag von schwilis1 19.04.10 - 10:56 Uhr

und sowas gibt es`? einschlafen und erst am nächsten morgen aufwachen... ohne 20 mal in der nacht wach zu sein?
mann kann man das kaufen :)

Beitrag von melli1509 19.04.10 - 11:01 Uhr

Ja ich kanns auch kaum glauben.

Würd ich mir auch gleich anschaffen, ist aber anscheinend unbezahlbar.#schmoll

Beitrag von luckybeauty 19.04.10 - 10:38 Uhr

Hallo,

also ich würde ihn auch nicht schreien lassen... dein armes mutterherz ;-)

unsere maus (12 wochen) schläft am tag auch nur 30-40 minuten.. ab und an auch zieht sie ihren mittagsschlaf bis zu 4 std.. danach ist aber nichts mehr mit 30-40 minuten schlaf bis abens..

was ich aber nicht weiter schlimm finde, denn die kinder signaliesieren einem ja wann sie müde sind und werden (augen reiben oder gähnen- so macht es unsere) und dementsprechend kannst du dich dann drauf einstellen.. weißt.

abends ist unsere maus auch oft bis neun wach, was ich auch nicht schlimm finde.. allerdings schläft unsere motte schon seit 3 wochen durch- oft auch gleich bis früh um halb zehn...

ich habe mal von hier jemand eine tolle seite empfohlen bekommen www.dass-kind-muss-ins-Bett.de
die ist klasse die seite und erleichtert einen auch wenn man das ließt...

und mit dem strampelt würde ich auch nicht als schlimm empfinden, das machen die mäuse ja um ihre beinaktivität zu stärken- das ist wichtig fürs krabbeln was dann folgt..
und nachts verarbeiten sie ja auch den tag sowie das sich nachts auch vieles entwickelt.. mir ist schon ein zwei mal aufgefallen das meine motte nach der nacht was neues brachte...

sei lieb gegrüßt:-D