Wäschespinne

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von junibraut 19.04.10 - 10:18 Uhr

Wir haben eine von Leifheit, also eigentlich ne recht gute. Nur leider geht das Ding total schwer auf :-[ kennt das jemand, was kann man da machen? Sie ist ja so noch gut....

LG

Beitrag von biene81 19.04.10 - 10:32 Uhr

Ich klapp das Ding nie zusammen, also doch, 1 Mal. Im Herbst. Und das wars.

LG

Biene

Beitrag von verzweifelte04 20.04.10 - 10:09 Uhr

echt???

und wischt du dann jedesmal die leine ab?

nö, da klapp ich sie lieber zusammen, hülle drüber und ab in die garage....

lg
Claudia

Beitrag von 4mausi 19.04.10 - 11:00 Uhr

Ich habe auch eine gute von Leifheit und keine Probleme. #kratz

Was halt nicht funktioniert ist "nur" an dem Aufziehband zu ziehen.
Aber ich lockere zuerst die oberen vier Stangen, zieh sie also etwas auseinander, und kann dann am Band aufziehen.

Beitrag von perserkater 19.04.10 - 12:27 Uhr

Hi

da du ja eine hast, wie macht man die wieder zusammen? Also zusammenklappen geht wunderbar aber wie schließt man die einzelnen Arme, dass die wieder zusammen sind?

LG

Beitrag von sparrow1967 19.04.10 - 14:20 Uhr

Ich denke mal, das Rohr in der Mitte ist "rauh" geworden.
Meine hat jetzt nach 17 Jahren ausgedient, ich hab sie auch kam noch aufgezogen bekommen- und so hab ich mir ne Neue gekauft. Die bekommt man wieder auf, wenn man nur am Band zieht ;-)

Schreib doch mal an Leifheit- vielleicht gibts etwas, womit man das Rohr in der Mitte behandeln kann, so dass es wieder "glatt" wird.


sparrow

Beitrag von merline 19.04.10 - 16:43 Uhr

"Unsere" ist jetzt gut 3 Jahre alt und nervt auch beim Öffnen :-[ Man zieht und zieht und sie öffnet sich total schwer, eher zieht man die Mittelstange aus dem Bodenloch :-[ Der Tipp mit dem gar nicht mehr zumachen, der ist natürlich blöde, weil dann die Leinen total eindrecken und man jedesmal vorm Wäsche aufhängen erst mal die Leinen abputzen müsste #augen Ich lasse immer meinen Mann das Ding aufmachen, wenn ich das mache, dann sind die Leinen nicht richtig straff gespannt.
Die Spinne ist übrigens nicht unsere, sondern wurde von unserem Vermieter angeschafft, da wir keine Waschküche haben. (2-Fam.-Haus, Besitzer EG/UG, wir 1.OG und Dach)

LG Merline

Beitrag von biene81 19.04.10 - 18:30 Uhr

>>Der Tipp mit dem gar nicht mehr zumachen, der ist natürlich blöde<<

Och danke, charmante Art.
Meine Leine ist absolut nicht dreckig, weiss ja nicht in was fuer einer Umgebung ihr wohnt #kratz

Beitrag von merline 20.04.10 - 08:55 Uhr

sorry, war nicht böse gemeint, hatte einen schlechten Tag gestern :-(. Wir wohnen eigentlich recht ländlich im Grünen, aber wenn ich die Leine auflasse und dann nach ein paar Tagen mit einem Lappen über die Strippen gehe, dann ist da ganz schön viel Dreck dran........

Beitrag von firewomen73 20.04.10 - 10:26 Uhr

hi!

besorg dir mal silikonspray!

lg nicole!

Beitrag von junibraut 20.04.10 - 17:41 Uhr

danke für den Tip. soll ich das in das Rohr sprühen?