Wie merkt man Wassereinlagerungen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sarah05 19.04.10 - 10:21 Uhr

Guten Morgen.
Ich weiss gar nicht mehr wie das damals bei meiner Tochter war,aber ich lese immer wieder,dass viele mit Wassereinlagerungen zu tun haben.
Wie merkt man das denn?
Gruss Sarah
24ssw

Beitrag von mutti079 19.04.10 - 10:25 Uhr

Hallo

Ich merks an den Füßen.
Die sind dann sehr geschwollen warm. Wenn man rein drückt z.b am Knöchel und eine Druckstelle hat dann sind das Wassereinlagerungen.


Grüssle

Rosa und Elisa 28+2

Beitrag von 2911evelyn 19.04.10 - 10:26 Uhr

das siehst du...
das gewebe wirkt aufgeschwemmt und ist nicht mehr
stramm und glatt, wenn du ins gewebe drückst, dann dauert es ein paar sekunden bis es nachgibt und wieder in seine ursprüngliche Form zurückgeht....
hoff ich habs gut erklärt.

Laura

Beitrag von osiris3105 19.04.10 - 10:26 Uhr

Hallo Sarah,
meistens am Kribbeln in Händen uns/oder Füßen! Als ob die öfters einschlafen! Und wenn es viel wird werden Hände , Füße und Beine dicker!
Anfangs merkt man es nachts häufiger!
LG
Simone+ Leona 30. SSW

Beitrag von superschatz 19.04.10 - 10:27 Uhr

Hallo,

ich hatte damals Wassereinlagerungen in den Beinen/Füßen, in den Händen und teilweise im Gesicht. Die Haut spannte morgens und es sah alles sichtlich geschwollen aus. Die Füße und meine waren richtig dick. Man sah es. Zudem bleiben länger weiße Dellen, wenn man mit dem Finger ins Gewebe drückt. Die Socken schnitten an den Beinen/Knöcheln ein und es war dort eine richtige Einkerbung. Es ar nicht jeden Tag gleich, das merkt man an den Hosen, mal spannten sie, mal waren sie lockerer. Bis zur Geburt verschlimmerte sich das immer weiter, trotz Beine hoch lagern, viel Bewegung usw. Ich hatte letztendlich eine Gestose.

LG
Superschatz
http://www.erdnuss-flip.de

Beitrag von sarah05 19.04.10 - 10:28 Uhr

Vielen lieben Dank für die ganzen Erklärungen :-D
Liebe Grüsse