Brauche mal zuspruch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von luro 19.04.10 - 10:55 Uhr

Hallo
Ich weiß nicht wie ich anfangen soll. Ich bin jetzt in der 14ssw (13 w und paar Tage)und ich habe schon ein schönes Bäuchelchen.So ich schäme mich andern gegenüber so das ich ss bin .(Wird mein viertes Kind )wenn ich zu Hause bin streichel ich den Bauchi und alles dann kann ich meiner Freude den lauf lassen aber wenn ich dann raus gehe (Einkaufen,e.c.) Ziehe ich mir immer weite sachen an damit es keiner sieht . Habe irgendwie angst davor wegen den reagtionen. Als ich kürzlich bei der Arbeit war ,fragte mich nee bekannte ( Familie ) sag mal das 4 Kind war das geplant nee nee wie kann man nur . In unserer straße wohnen ziemlich hochgestochene Leute man redet zwar zusammen aber das wars dann auch schon .Jeden Tag nehme ich mir für neue vor stolz zu sein aber dannverlässt mich der mut. Ich weiß es gibt keinen grund wofür ich mich schämen müßte Haben ein Haus . habe drei wohlerzogene Kinder mein Mann arbeitet ich arbeite und liege dem Staat nicht auf der Tasche . Sagt mir bitte wie ich über diese situation hinweg komme weil ich kann mich ja nicht einigeln . Aber ich höre jetzt schon die Glocken leuten wie sie sich das maul zerreißen und über uns lästern .Warum ist unsere geselschaft so .Das unsereinst so angst haben muß .Bin total verzweifelt.
LG und bitte steinigt mich nicht das kann ich jetzt garnicht gebrauchen .

Beitrag von linagilmore80 19.04.10 - 11:04 Uhr

Warum schämen? Ihr habt ein Haus, ihr geht beide arbeiten und bekommt die Kinder nicht, um Hartz-4 zu bekommen. Den Kindern geht es offensichtlich gut.

Wenn einer mault, dann einfach sagen, dass man Kinder liebt und Kinder schließlich die Zukunft unseres Landes sind. Mein Mann sagt dann immer: "Unsere Kinder zahlen irgendwann Ihre Rente" - keine Ahnung ob das in 30/40/50 Jahren noch der Fall sein wird, aber es ist sein Argument.

Kopf hoch, Du und Dein Mann ihr leistet ordentliche Arbeit mit bald 4 Kindern, arbeiten und Haushalt.

Lass die Leute reden und sei stolz auf deinen Bauch!

Liebe Grüße,
Lina

Beitrag von enovi 19.04.10 - 11:07 Uhr

Hallo!

...hör doch net auf das gequatsche! Du hast anscheinend eine wunderbare Familie,..diese wundervolle Familie wird nun noch größer und wohlmöglich noch toller.

Ich persönliche finde gut, das es noch Menschen gibt, die mehr als zwei Kinder haben. Ich bin in einer Großfamilie aufgewachsen und finde es bis heute super.

Bin selbst im 3.Monat schwanger, mit meinem dritten Kind....weitere nicht ausgeschlossen;-)

Alles wird gut!!

Viele liebe Umarmungen

Eno#liebdrueck

Beitrag von tartaruga81 19.04.10 - 11:08 Uhr

Hey Kopf hoch!

versuche dir deinen Stolz zu befahren und genieße es wieder schwanger zu sein. Lass die Leute doch reden....#augen wenn sie sonst keine Probleme haben!

Du kannst stolz auf dich und deine Familien sein.....ich finde es traurig, dass Familien die sich auch dafür entscheiden eine Familie zu sein schief angeschaut werden....und wenn du noch ein fünftes Kind willst, bitte!

Bei den meisten zählt nur Karriere, Geld schnelle Autos...aber was ist mit der Liebe und den Gefühl füreinander. Die werden sich noch umschauen, wenn sie im Alter alleine sind und einsam und einsam in einem Heim leben während du im Schoss deiner Familie bist. Kopf hoch!!! du machst das echt richtig!!!

LG Ela

Beitrag von kathimarie 19.04.10 - 11:11 Uhr

Moin Luro,

also, erstens schreibst Du nur von einer Person, die Dich bislang direkt so unverschämt angegangen ist. Was die anderen denken, weißt Du doch gar nicht - und es sollte Dich auch nicht interessieren. Einfach gesagt, ich weiß.

Aber solange Du Deine Entscheidung für ein viertes Kind vor Dir selbst vertreten kannst, und das scheint ja durchaus der Fall zu sein - wen zum Teufel geht es denn dann was an?? Und wer braucht die Snobs in der Nachbarschaft? Ihr werdet mit Sicherheit einen eigenen Freundeskreis haben, und auf den und die Familie kommt es doch letztlich an. Mensch, laß' Dich nicht einschüchtern vom ach so erhabenen Getue anderer :-). Stell' Dir einfach vor, dass bei denen auch nicht alles Gold ist, was sie nach außen hin so glänzend darstellen, und schon wird's besser gehen ;-).

Kopf hoch und LG

Beitrag von dnkim 19.04.10 - 11:11 Uhr

du bist mir eine#liebdrueck

sei glücklich und freu dich!!!was die anderen sagen oder nicht das ist doch sch..... egal!!!!das wichtigste ist das du und dein mann es wollen!!alles andere weg damit.!wer dumm redet der ist nur eifersüchtig so meine meinung.weil die das nervlich nicht schaffen oder oder oder....
so lange du klar kommst ist doch alles wunderbar:-D
freu dich auf dein baby #liebdrueck

Beitrag von 4ermami 19.04.10 - 11:12 Uhr

Hallo!

Lass dich drücken, ich weiss was Du meinst!

Aber im ernst, war euer 4. Geplant?

Bei mir war es so, dass unser 4. Nicht geplant war und ich die gleichen gefühle hatte!!! Wir haben auch ein Haus, 2 Autos und liegen dem Staat nicht auf der Tasche, trotzdem werden wir als asozial abgestempelt! Und das geläster, aber wir wohnen auf dem Dorf und da ist es nicht gaaanz sooo schlimm mehr Kinder zu haben!

So nun bekommen wir unser 5. Geplantes Kind, ich finde es toll, wenn wir einkaufen und die Leute schauen sooo blöd und ich mir denke, meine Kinder sind erzogen, meine Kinder laufen vernünftig rum und das beste, ausser Kindergeld bekommen wir nichts vom Staat!!!

Warum solltest Du Dich schämen, wenn Du Dich um Deine Kinder noch zusätzlich kümmerst! Sei stolz das zu schaffen, es ist eine tolle Leistung mit 4 Kinder, die Leute sind nur neidisch, weil sie es nicht schaffen würden oder das Geld nicht haben!

Hier noch ne portion Kraft!!

Lg Melanie

Beitrag von luro 19.04.10 - 11:21 Uhr

Hallo ersteinmal danke von euch allen für die lieben zusprüche .
Jetzt zur frage nein es war nicht geplant und war auch ein erheblicher schock für uns .Wir wollten immer ein 4 ja aber als es nicht klappte gaben wir auf ich verkaufte die ganzen Babysachen und wollte eine andere richtung einschlagen und dann auf einmal schwanger .Ich habe mich daran gewöhnt das es so ist mein Mann sagte jetzt wer weiß vielleicht bekommen wir ja auch noch ein 5 da habe ich ihn ganz doof angeschaut. Für mich sind meine Kinder das ein und alles ich tu alles für sie was ich kann aber diese leute machen mich echt krank , sie würden ja nicht erst jetzt über mich reden sondern das tuen sie schon immer ......#schmoll#schmoll#schmollseid dem wir hier wohnen

Beitrag von 4ermami 19.04.10 - 13:14 Uhr

Ist ja witzig, mein mann war auch die antreibene Kraft zum 5. Kind! Ich habe nach meinem 3. Kind wieder angefangen zu reiten, wir waren uns einig, erstmal warten und dann mal schauen und dann wollte unser kleiner Paul zu uns in die Familie! Und ich habe immer zu meinem Mann gesagt, nun ist schluss,die SS sind nicht so toll bei mir, und er fing immer häufiger vom 5. Kind an zu reden!

Wir freuen uns riesig auf nr. 5, leider etwas mehr als damals zu nr. 4!:-[
Wir haben uns zwar gefreut, aber nicht ganz so offen, wie jetzt, hat aber nichts damit zu tun, dass wir ihn genauso überalles lieben,wie die anderen!

Für mich ist es in der SS auch sehr schwer zu verkraften, wenn nachbarn reden, es dauerte auch nur eine Woche und unser Dorf wusste, dass ich Schwanger bin!

Lg Melanie