ohne Kind verreisen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von braut-die-sich-traut 19.04.10 - 11:38 Uhr


mein Schatz und ich heiraten diesen August und möchten gerne danach eine Woche flittern. Unser Mini ist bis dahin 2 Jahre alt. Sind gerade hin- und hergerissen ob wir uns mal wieder eine Auszeit nur zu zweit gönnen können oder ob man einen 2 Jährigen noch keine Woche lang von seinen Eltern trennen kann. Er geht wahnsinnig gerne zu meiner Mutter und hat dort schon mehrfach ganz ohne Probleme übernachtet (max. 2 Nächte am Stück).
Würden ihn bestimmt auch total vermissen aber andererseits ist die Vorstellung ein paar Tage nur mit meinem Mann zu verbringen halt auch seeeeehr verlockend (Lenny soll ja auch kein Einzelkind bleiben ;-)).
Was meint ihr? Ab wann seid ihr ohne Kind in Urlaub?
Gerne konstruktive Beiträge und Kritik- die Steine könnt ihr aber liegen lassen;-)!

LG

Beitrag von redrose2282 19.04.10 - 11:41 Uhr

hallöchen

alo ich würde sagen, fahrt alleine, das tut euch auch gut. und dein kleiner ist ja alt genug...

mein mann und ich waren anfang 2009 mal für ein paar tage auf einer wellnessfarm, da war unsre motte grad ,mal 14 monate alt. und da ich weiß, dass sie sich bei meinen eltern wohlfühlt, hatten wir kein problem damit, sie mal für 5 tage abzugeben. sie hat schon mit 9 monaten das erste mal dort übernachtet.

und zeit zu 2. bringt schwung in die beziehung^^

lg red

Beitrag von emilylucy05 19.04.10 - 11:46 Uhr

Hallo!

Meine Eltern haben mich mit 3 bei meinen Großeltern gelassen. Ich fuhr mit Ihnen an die Nordsee und meine Eltern flogen nach Spanien.
Auch wenn ich anscheinend keinen schaden davon getragen habe machen wir das nicht. Ich denke zwar mal selbst ob das nicht schön wär aber andererseits könnt ich nicht ohne meine Kinder sein. Ausserdem gehören sie zu meiner Familie und wir konnten auch eine Schwester zaubern ohne unseren Sohn für ein paar Tage abzugeben. :-)
Bei Bekannten gab es mal danach probleme das das Kind sich total an die Eltern geklammert hat als sie wieder da waren und angst hatte das es wieder verlassen wird.

LG emilylucy

Beitrag von line81 19.04.10 - 11:49 Uhr

Hallöchen,

ich kann Dich sehr gut verstehen und so wieDu die Sache schilderst, würde ich Dir auf alle Fälle zuraten.

Auch Eltern brauchen mal Zeit für sich und ich solange Du "nur" ein Kind verkaufen musst - ist es noch einfach.

Bei uns ist es echt schwierig, da ich keinem 2 aufs Auge drücken möchte und die beiden trennen geht gar nicht.

Schöne Flitterwochen ...

wünscht Line

Beitrag von tauchmaus01 19.04.10 - 12:09 Uhr

Wir haben unsere Hochzeitsreise gemeinsam angetreten, also mit unseren beiden Kindern....warum?

Wir haben geheiratet damit wir EINE Familie sind, auch auf dem Papier usw.
Dazu gehören unsere Kinder. Unsere Hochzeitsreise mit den Kindern war wunderbar, noch heute reden die Kinder davon dass wir auf Hochzeitsreise waren, damals war die Große 4 und die Kleine 2.

Was nicht heißt dass wir nich gerne mal allein fahren würden, das sollte kein Problem sein. Jede andere Reise könnten wir auch allein machen, aber diese eine Reise, dazu gehörten eben auch die Kinder!

Mona

Beitrag von kathrincat 19.04.10 - 12:22 Uhr

wenn ihr es wollt macht es. ich würde es nicht machen, weil ich der meinung bin ich habe ein kind gewollt und so ghört es auch zu uns und kommt mit in den urlaub,

Beitrag von eifelkind 19.04.10 - 12:23 Uhr

Hallo!

Kleine Auszeiten für die Partnerschaft sind total wichtig. Die Kinder profitieren davon auch.

Ich werde mit meinem Mann, bevor unser Baby kommt, auch noch ein paar Tage alleine weg fahren. Die Kinder (3,5 und 2 Jahre alt) werden in der Zeit von der Oma gehütet. Sie wissen, dass wir eine Weile weg sein werden und freuen sich tierisch auf die Zeit mit der Oma.

Ich würde sagen: geniess die Zeit mit Deinem Mann. Das bringt irre viel Energie :-) ;-).

Liebe Grüsse
Astrid

Beitrag von steinchen80 19.04.10 - 12:52 Uhr

Hallo,

wir sind zwar noch nicht ohne unsere Kids weg gewesen, aber unsere Kids ohne uns :-)

Unser Sohn war mit 2,5 Jahren 10 Tage mit Oma und Opa im Urlaub, 1 Jahr später war und seine Schwester (damals 1,5 Jahre alt) 14 Tage mit Oma und Opa im Urlaub und diesen Sommer fahren beide auch wieder mit.

Wir geniessen diese Zeit, tanken Kraft geniessen die Zweisamkeit und vermissen unsere Kids bis zum geht nicht mehr ;-)

Macht es, es wird euch gut tun, ihr wisst das euer Kind sehr gut aufgehoben ist und man sollte auch nicht unterschätzen, was die Oma Tage den Kindern bedeuten.
Bis heute weiß ich, wie viel Spass ich bei meiner Oma immer hatte.

Liebe Grüsse und viel Spass.

Steinchen

Beitrag von giks 19.04.10 - 14:18 Uhr

Hallo,

ich denke auch: macht das ruhig.

Es ist doch super, dass Ihr eine Oma habt, mit der das gut geht und die Euren Kleinen gerne nimmt. Das wird wirklich schwieriger mit zwei Kindern, und auch mit fortschreitendem Alter der eigenen Eltern, deshalb würde ich die Gelegenheit wahrnehmen. Und ein bisschen Zweisamkeit wird Euch bestimmt gut tun!

Dann würde ich allerdings eine Reise unternehmen, bei der man Kinder wirklich nicht so gut mitnehmen könnte, also entweder ziemlich weit weg, oder mit gaaanz viel Kultur - oder beides ;-)! Wo wollt Ihr denn hin?

Viel Spaß!

Angelika

Beitrag von braut-die-sich-traut 27.04.10 - 09:35 Uhr

Danke für eure Antworten!
Haben gestern gebucht- eine Finca auf Mallorca (7 Tage)- nur für uns 2- JUHUUUUU!!! #verliebt
Sonnengruss