Trennung - wie ist das mit den Namen?

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von sabine1984 19.04.10 - 12:20 Uhr

Hi!
Bin neu in dieser Kategorie und bestimmt wurde das schon gefragt. Danke also für Geduld und Hilfe im Vorraus!

Weiß zufällig jemand, wie das ist, wenn man zwei Kinder vom selben Mann hat, sich von diesem trennt, und beim ersten Kind, das unehelich war, die Vaterschaft anerkannt wurde und der Nachname vom Vater angenommen wurde, obwohl der von der Mutter noch der Mädchenname war, während beim zweiten Kind der Nachname von vorn herein der des Papas war, weil inzwischen geheiratet wurde? Wenn ich nach der Scheidung meinen Mädchennamen wieder annehmen möchte, geht das bei den Kindern dann auch?
Und wie wäre das, wenn ich später theoretisch nochmal heiraten würde?

Danke! #herzlich
Sabine

Beitrag von michi0512 19.04.10 - 12:34 Uhr

http://www.rechtsanwalt-ehescheidung.de/news/Namensaenderung_nach_der_Scheidung

das ist recht interessant und beantwortet fast jeden fall :-)

glg

Beitrag von sabine1984 19.04.10 - 12:55 Uhr

Super!!! #herzlich lichen Dank!
Genau sowas hab ich gesucht, und bin sehr erfreut, das zu lesen. War ich doch bisher der Meinung, Kinder könnten den Namen des Vaters nicht ablegen #huepf

Beitrag von ppg 19.04.10 - 17:08 Uhr

Super????

Da steht das nur ein Kind Deinen Naman annehmen kann - das ältere Kind wurde schon mal umbenannt - und weil das nur einmal geht würde dieses Kind den Nachnamen des vaters behalten.

Oder wolltest Du das nur Dein Nachname und der des jüngeren Kindes geändert wird?

Ute

Beitrag von hexe1503 20.04.10 - 17:37 Uhr

Du kannst den Namen Deiner Kinder (wenn gemeinsames Sorgerecht besteht) nicht einfach umändern. Dazu benötigst Du die Unterschrift vom Vater.

Da da ein Kind schon mal einen anderen Nachnamen erhalten hat, kannst Du dies nicht mehr ändern. Geht nur einmal. War letztens erst beim Standesamt deswegen.

Beitrag von sabine1984 22.04.10 - 14:00 Uhr

Danke für die Hilfe! #herzlich

Der Name meiner Großen wurde noch nicht geändert, da sie von vorn herein den Namen des Papas hatte. Ich hatte quasi noch meinen Mädchennamen, während sie schon hieß wie ihr Papa. Die Hochzeit war ja eh geplant.
Und die Lütte hatte eh den gleichen Namen wie zu dem Zeitpunkt alle anderen auch.

Und wegen Unterschrift gäbs da keine Probleme. Der ist froh dass er uns los ist und würde alles Unterschreiben, solang er seine Ruhe hat. Hab schon gefragt, war mit 4 SMS geklärt. *Schulterzuck*

Beitrag von logo1982 29.04.10 - 20:36 Uhr

Hi!
Habe das gerade hinter mir!
Bei den Kindern ist das nur dann möglich, wenn der Vater der Namensänderung zustimmt und dann mustt du eine behördliche Namensänderung machen. Kostet mehr als bei dir bei der Änderung, aber wenn die Zustimmung da ist ist das möglich. Wenn du wieder heiratest, muss der Vater auch zustimmen. Dann kannst du die Namen einfach übers Standesamt ändern.

Lg Grit:-)