Eure Meinung(irgenwie ganz viel Text geworden)

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von babybaer4 19.04.10 - 12:24 Uhr

Hallo,

mein Sohn(4j)hat jetzt die ca 8-9 Mandelentzündung in einem Jahr,allerdings erst eine mit Fieber .
Er sagt mir ab und zu ganz nebenbei das der Hals wehtut geht dann aber wieder spielen oder ißt Knäckebrot ohne zu murren.Ich schaue dann in seinem Hals, er hat zwar dicke Mandeln ,aber das sind sie immer.Rot sind sie meiner Meinung nach nicht,also gehe ich nicht mit ihm zum Arzt.
Heute hatte seine große Schwester Ohrenschmerzen und weil er dann wieder sagte das er Schmerzen hat habe ich ihn zum Arzt mitgenommen.Und wie soll es anders sein, er hat wieder eine Mandelentzündung und soll Penicilin nehmen.Ißt aber gerade Zwieback ohne Probleme!!!
Das ist jetzt schon öfters vorgekommen das ich mit Jan wegen was ganz anderem beim Arzt war und gehen mit der der Diagnose Mandelentzündung nach Hause.
Heute kam die erste Andeutung vom Arzt,wenn es weiter so geht raus damit.
Auf der einen Art sage ich "ja".
Kinder verkraften das viel besser als Erwachsene.Kann ein Lied davon singen ich war 19j als die Mandeln entfernt wurden und es war furchbar.
Ebenfalls redet er sehr verwaschen,sind seit über 1Jahr mit ihm in Sprachbehandlung,allerdings noch wegen weiteren Sprachfehlern.
Ob es wegen der Mandeln ist keine Ahnung#kratz
So aber dann zu meinem Zweifeln,Mandeln sind Auffangbecken für diverse Krankheiten und mein Sohn scheint nicht darunter zu leiden.
So nun zu eurer Meinung nach soviel Text:
Wie würdet ihr entscheiden ,wenn das Thema Op auf den Tisch kommt?

Danke schon mal für die Antworten
Lg Sabine

Beitrag von birkae 19.04.10 - 14:31 Uhr

Geh mit deinem Sohn mal zu einem HNO-Arzt.

Mein Sohn hat seine Mandeln verkleinert bekommen. Das "Auffangbecken", wie du so schön beschreibst, ist also noch da. Nur hat er diesen Winter viel weniger Erkältungen, Mandelentzündungen und Mittelohrentzündungen gehabt, als in den letzten Jahren.

LG
Birgit

Beitrag von sina236 19.04.10 - 14:34 Uhr

meine tochter hatte mit 2 jahren sogenannte "kontaktmandeln" (ich glaube jedenfalls, dass das so hiess). die mandeln waren nie entzündet, aber so gross, dass sie am zäpfchen zusammen stiessen.könnte es sein, dass dein arzt einfach grosse mandeln=entzündete mandeln setzt (ich hoffs ja mal nicht, schliesslich ist er arzt #schock). auf jeden fall musste dann sofort operiert werden, weil sie weder essen noch schlafen konnte, hatte atemaussetzer in der nacht und war dauernd wach, atemnot usw. damals wurde die sog. lasertonsillotomie noch nicht von allen krankenkassen übernommen und wir mussten selber zahlen. dennoch haben wir uns für die lasermethode entschieden, in denen lediglich mandelgewebe per laser entfernt wird. das ist sehr blutungsarm an den schnittstellen, die nachblutungsgefahr ist gering und der wundschmerz auch besser auszuhalten. ich würde es immer wieder so machen. sie aht jetzt normal grosse mandeln, kann top sprechen, essen und atmen, am schlaf arbeiten wir noch ;-). denke darüber mal länger nach, ich denke die komplette entfernung ist heutzutage längst keine alternative mehr, so lang es auch ohne geht. sprich deinen arzt mal drauf an. entfernen lassen würde ich sie bei dem beschwerdegrad deines sohnes auf keinen fall. wenn er andauernd drunter leiden würde, würde ich immer noch über verkleinerung nachdenken.


lg sina

Beitrag von babybaer4 19.04.10 - 18:53 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort.
Ich habe für mich beschlossen das ich morgen mit Jan zum Kinderarzt gehen werde.
Ich glaube ich würde erstmal gar nicht Operieren lassen,da er nicht sehr schmerzempfindlich ist was seine Mandeln angeht.Er meint das es ihm gut geht und ißt gerade rohe Kolrabi.Und die Mandeln sind gerade dicker als sonst und feuerrot
Außer:
wenn die Mandeln inzwischen nicht mehr gesund sind für sein Immunsystem.
wenn die Mandeln mit seiner verwaschenen Sprache zutun haben.
Aber das werde ich morgen erstmal mit dem Kinderarzt besprechen.

Lg Sabine