wie ist das bei euch? thema brei am mittag

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von snoopfi 19.04.10 - 12:27 Uhr

hallo ihr lieben,

seit samstag bekommt till (morgen wird er 5 monate a.t) nun mittags gemüsebrei. ich habe selbst gekocht und das ganze auf vorrat. im moment bekommt er kürbis.

till tut sich unheimlich schwer. erstens macht er den mund nicht auf, dann schiebt er 3/4 des breis wieder heraus und er schafft höchstens 50gramm. danach möchte er nur noch ein bisschen milch - ca. 30-40 ml, er bekommt aptamil AR.

wie ist das bei euch (gewesen)?

liebe grüße
snoopfi mit finn (*01.08.05) und till (*20.11.09)

Beitrag von bina-lady 19.04.10 - 12:32 Uhr

Ewig ging es bei uns so bestimmt fast 2Monate, ich habe aber erst angefangen nach dem meine Maus 6Monate alt war-evtl. ist dein Kind noch nicht so weit und du solltest es in ein paar Wochen nochmal probieren?
Bei uns war es so das wir mir Pastinaken angefangen haben immer so 2-7Löffel dann war Schluss und das fast zwei Monate lang, ich konnte nichts machen si wollte Brei aber eben nicht mehr als diese Mini-Menge.
Jetzt ist sie 9Monate und isst 4Mahlzeiten relativ gut, mal mehr und mal weniger#bla

Du brauchst jede Menge Geduld und schaffst das schon..

Beitrag von costal 19.04.10 - 12:33 Uhr

also mein kleiner hatte es erstmal von löffel geschlürft,aber mund zugekniffen hatte er jetzt nicht...
ich mein sie müssen sich ja auch erstmal dran gewöhnen...
vielleicht ist es ihn einfach noch zu früh oder der brei schmeckt ihn nicht...
weiterhin alles gute...

Beitrag von blume34 19.04.10 - 12:34 Uhr

Hallo !

Wir haben schon etwas länger mittags Brei eingeführt , weil sind auch älter ;-) Aber das schwankt bei uns mächtig. mal isst sie ein ganzes Glas dann wieder nur paar Löffel.... naja , ich mach mir da keinen Kopf mehr , geb Ihr einfach hinterher noch soviel Milch wie Sie will. Nehmen auch Aptamil AR #schein
Vieleicht ist Deiner auch noch nicht so weit und Du machst nochmal ne 2 wöchige Pause . Setz Dich nicht unter Druck , irgendwann essen auch unsere ordentlich .

LG die Sirke

Beitrag von 258bibo 19.04.10 - 12:36 Uhr

Hey,

bei uns fing es auch so an. Einfach in Ruhe immer wieder versuchen. Habe unserem Sohn dann erstmal wenig gemacht und nach und nach mehr.

Dringender Tip: wenn du nun Beikost gibst, dann wechsel von AR auf normale. Denn AR kann zu Verstopfung führen und Beikost auch und beides zusammen kann böse werden.

Ich gebe nun statt AR Beba Pro. Klappt super.

LG Bibo

Beitrag von snoopfi 19.04.10 - 12:43 Uhr

hi bibo,

ich würde gerne die milch wechseln, aber till spuckt noch zu sehr. wir haben schonmal probiert die milch umzustellen, aber ohne erfolg. es kam fast alles wieder raus.

wir haben tills stuhlgang recht gut im griff und weil karotte so stopft habe ich kürbis als erstes gemüse gewählt.

trotzdem danke für den tipp :-) ich werds weiter probieren!

liebe grüße
snoopfi

Beitrag von majasophia 19.04.10 - 12:44 Uhr

also ich hab vor 2,5wochen angefangen, meine maus ist 6 monate alt!

bei uns läuft es super, sie hat von anfang an den mund weit aufgesperrt und wir konnten die menge schnell steigern und sind jetzt bei ca. 120g!

ich denke, dein baby ist noch nicht soweit, wenn er noch nicht mal den mund aufmacht, würd ich nochmal ein paar wochen pausieren und dann nochmals versuchen, schließlich soll das ganze ja auch spaß machen und wenn du ihm den brei reinzwingst, dann wird er den ja nie essen wollen!

lg (dein baby hat ja auch noch zeit, wird ja erst 5 monate alt)

Beitrag von susasummer 19.04.10 - 12:53 Uhr

Nach deiner Schilderung ist dein Kind noch nicht soweit.Mach ne Pause und versuche es in einer Woche nochmal.
Mein sohn ist auch 5 monate alt und macht den Mund auf.Ausspucken macht er,wenn er es nicht mag.
lg Julia

Beitrag von angelwings... 19.04.10 - 13:02 Uhr

hallo!

vielleicht is er noch nicht bereit für beikost?mit 5 monaten kann man bei interesse anfangen aber wenn dein kleiner noch nicht wirklich zeigt dass er mag würd ich vielleicht noch 2-3 wochen warten!

bei meinem zwerg wars auch nicht so einfach...aber tag für tag gings besser....im moment verweigert er wieder total...liegt aber warscheinlich daran dass der erste zahn am weg ist!

wünsch dir viel geduld! ;-)

lg angie mit jamie 16.09.09

Beitrag von julchen2109 19.04.10 - 13:05 Uhr

Lotte ist 10 Tage jünger und Anfangs gings auch nicht wirklich bei uns! Wir haben Anfang April angefangen und mal hat sie gar nicht, mal nur wenig und mal gut gegessen! Heute war echt super, da hat sie fast ein ganze Gläschen verdrückt! Übrigens sind wir bei Kürbis und Kartoffeln (ich wollte auch selbst kochen, aber erstmal gucken, was Lotte so mag!)
Also geduldig bleiben! Mit dem Trinken danach ist bei uns auch sehr unterschiedlich! Mal trinkt sie noch viel an der Brust mal fast gar nichts. Biete ihr aber nach dem Brei auch immer gleich Tee an, damit sie sich daran gewöhnt, aber den mag sie gar nicht!
LG

Beitrag von snoopfi 19.04.10 - 13:11 Uhr

wir hatten auch schonmal mit der beikost angefangen, das war vor ca. 3 wochen. da klappt es genauso schlecht. damals riet man mir, ich solle noch warten. das habe ich jetzt getan und das ergebnis ist das gleich :-(

mein mann hat vor kurzem einen bericht im ökotest gelesen. da stand, dass die kinder bis zu 8-mal brauchen, bis sie sich an den geschmack gewöhnt haben. man solle nicht aufgeben und es immer wieder probieren.

ich glaube - so wie es auch ihr anderen schreibt - braucht man einfach ruhe und geduld. ich hoffe ich habe beides ;-)

liebe grüße
snoopfi

Beitrag von roggip 19.04.10 - 13:24 Uhr

"wir hatten auch schonmal mit der beikost angefangen, das war vor ca. 3 wochen. da klappt es genauso schlecht. damals riet man mir, ich solle noch warten. das habe ich jetzt getan und das ergebnis ist das gleich"

Dein Kind ist einfach noch nicht so weit!
Laß den Brei weg und gut.

Sogar bis zum ENDE des 6. Lebensmonats brauchen Kinder noch keinen Brei.

Zwing ihn nicht zum essen, wenn er noch nicht will.

Damit legst Du den Grundstein zum Übergewicht, wenn Du Deinem Kind antrainierst, daß es essen MUß, obewohl es nicht möchte!

Frier Dein Gekochtes ein; das wird ja nicht schlecht!

Wir haben übrigens mit 6 Monaten erst angefangen und es hat von Anfang an super geklappt.

Wenn meine Kinder mal einen Tag haben, an dem sie nicht wollen, müssen sie auch nicht - fertig.

Alles Gute

Beitrag von roggip 19.04.10 - 13:25 Uhr

"....braucht man einfach ruhe und geduld. ich hoffe ich habe beides"

Wieso tust Du Dir und vor allem Deinem Kind den Streß denn an?
Ihr verpaßt doch nichts....

Alles Gute #klee

Beitrag von mantamama 19.04.10 - 14:55 Uhr

Hallo,

Dein Sohn macht dir ziiiiiiiiiiiieeeeeeemlich deutlich klar, das er vom Brei und Löffelgedöns gar nichts wissen will.

Setz den Brei wieder ab und warte noch bisschen.

LG Ramona

Beitrag von hope001 19.04.10 - 16:31 Uhr

Hallo,

dein Kleiner hat genau wie ich am 20.11. Geburtstag;-)

Also Finn bekommt heute den 6. Tag Beikost. Am ersten Tag nur ein paar Löffelchen, wovon viel daneben gegangen ist.
Am 2. Tag hat er freudig den Mund aufgemacht.
Tag 3 ca. 40g und jetzt ein halbes Gläschen (ca. 60g). Finn schimpft seit gestern, dass er mehr haben möchte und ab morgen werde ich die Menge wieder steigern.

50g finde ich schon eine Menge, also nicht zu wenig für den 3. Tag BK.

Hast du den Eindruck, dass für Till die Beikost noch zu früh ist oder, dass er die Sorte nicht mag?

Das eine Kind ist früher BK-reif und das andere später.

Vom Löffel essen will auch erstmal gelernt sein und braucht bei den meisten Kindern Übung. Bisher mussten sie nur "saugen" um Nahrung zu erhalten und nun müssen sie lernen das Essen vom Löffel zunehmen und nach hinten zu transportieren.

Vielleicht solltest du ein paar Tage pausieren und mal eine andere Sorte ausprobieren. Klappt das auch nicht, ist er vielleicht noch nicht BK-reif.

Viel Erfolg,

Hope mit Finn *13.11.2009