Frage wegen Rückenschmerzen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steffi-1985 19.04.10 - 12:41 Uhr

Hi Mädels.

Ich hab schon seit meiner ersten SS zeitweise extreme Rückenprobleme, allerdings ging es damals erst nach der SS so richtig los. Jetzt waren diese Rückenschmerzen in dieser SS bisher auf einmal weg und ich war richtig glücklich darüber. Seit 2 Wochen geht es jetzt aber wieder los und ich kann zeitweise gar net ohne Krücken oder so laufen weil mir das auftreten im rechten Bein und Rücken so weh tut. Meine Tante meinte das es wohl der Ischias sei und das es wieder weg gehen würde. Wie war das bei euch so? Hattet ihr dann nochmal ruhe oder waren die Schmerzen bis zum ende der SS da? Ich hab ja noch ne weile und weis gar net wie ich das so lange aushalten soll. Alles tut weh, das liegen, das sitzen und das stehen. Habt ihr vielleicht ein paar Tips was ich dagegen machen kann (wärme versuch ich schon, bringt aber net viel)?

Sorry fürs viele jammern und schonmal danke für eure Antworten.

Lg Steffi

Beitrag von nese80 19.04.10 - 12:49 Uhr

Hallo Steffi,

irgendwie klingt deine Schmerz-Beschreibung nach meiner.. und bei mir war es letzten Sommer ein Bandscheibenvorfall..

ich hoffe und drücke dir natürlich die Daumen, dass es bei dir nicht der Fall ist..

Warst du denn mal diesbezüglich beim Arzt?

Wenn nicht, würde ich das an deiner Stelle mal checken lassen...!

Lieben Gruß und alles Gute..

Nese80

Beitrag von steffi-1985 19.04.10 - 12:54 Uhr

Hi.

Ich war anfangs leider lange zeit bei einem blöden Arzt in Behandlung der gar nix gemacht hat und nur meinte es sei verschleiss und ich müsste damit leben. Letztes Jahr bin ich dann mal zu einem anderen Arzt und der hat mich dann gleich zu einem MRT überwiesen weil er auch meinte das es ein Bandscheibenvorfall sein könnte. Ich wurde dann allerdings schneller schwanger als gedacht und konnte das MRT nicht machen lassen (musste 4 Monate auf den Termin warten und dann ging es net). Wenn ich jetzt wegen den schmerzen nochmal dahin geh kann er ja eigentlich eh nix machen oder? Er kann ja kein MRT machen und ich darf ja eigentlich auch keine Medikamente nehmen.

Lg Steffi

Beitrag von nese80 19.04.10 - 13:12 Uhr


MRT / CTG kann dann nicht gemacht werden, damit hast du recht.. ebenso wird man dir keine Schmerzmittel verschreiben...

allerdings kann man vielleicht durch Massagen oder Fangopackungen deine Schmerzen lindern..

an deiner Stelle würde ich nicht damit warten und zumindest mal abklären lassen, was deine Schmerzen nun wirklich verursacht...

wünsche dir alles Gute..

Beitrag von steffi-1985 19.04.10 - 13:25 Uhr

Danke. Ich schau gleich mal das ich nen Termin bekomme.

Lg

Beitrag von you-le22 19.04.10 - 14:35 Uhr

Hey Steffi,
mir geht es genauso, starke Schmerzen im Rücken u zieht runter bis ins Bein. War am Fr. beim Arzt wurde jetzt für eine Woche krankgeschrieben. Mein Arzt meint es ist der Ischiasnerv u geht höchstwahrscheinlich von alleine wieder weg (ich hoffe) tut nämlich echt doll weh. Ich soll mich jetzt viel ausruhen u nicht viel stehen u gehen.

Alles gute für Dich.

Lieben gruss jule & Babyboy#huepf