hund aufgenommen welche rasse ist das

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von wolke429 19.04.10 - 13:00 Uhr

hallo wir haben vor kurzem einen hund von einem sehr guten freund bei uns aufgenommen

er ist sehr lieb, bellt wenig ist 1 jahr alt

das problem was ich zur zeit mit ihm habe er zieht sehr stark an der leine was mir den spaziergang dann ein wenig keinen spaß mehr macht

habt ihr iddeen was ich dagegen machen könnte

und könntet ihr mir sagen was für eine hunderasse das ist????

bild von ihm in meiner VK

lg sandra

Beitrag von sternenzauber24 19.04.10 - 13:07 Uhr

Hallo,

Hättest Du ein größeres Bild?

Man kann es leider sehr schlecht erkennen::

lg

Beitrag von cherymuffin80 19.04.10 - 13:11 Uhr

Hallo,

kann man so echt schlecht sehen, auf den ersten Blick so wie er da liegt nen Mix.
Das Leinenproblem, da hilft nur konsequentes Leinentraining, wenn ihr unerfahren seit holt euch einen Hundetrainer dazu, meistens kapieren sie es aber recht schnell wenn sie wissen was man von denen will ;-)

LG

Beitrag von wolke429 19.04.10 - 13:13 Uhr

wie kann ich das bild hier rein machen???

Beitrag von cherymuffin80 19.04.10 - 13:14 Uhr

Hier gar nicht es sei den du lädst es über Tinypic oder so hoch und stellst den Link ein, sonst einfach in deiner VK ein größeres Bild wo man ihn mal ganz sieht ;-)

Beitrag von wolke429 19.04.10 - 13:17 Uhr

so hab das bild mal vergrößert

bitte noch mal schaun:-)

Beitrag von jeanny0409 19.04.10 - 13:28 Uhr

Pudel Mix:-)

Beitrag von wolke429 19.04.10 - 13:30 Uhr

sicher??

und wie geh ich an die sache ran mit leine ziehn???

würde das nämlich gerne selber in den griff bekommen

Beitrag von jeanny0409 19.04.10 - 13:33 Uhr

Ich denke da könnte noch ein Westi ect. mit drin sein.;-)

Zur Leine entweder du bleibst jedesmal stehen wenn sie zieht und gehst erst dann weiter wenn die Leine locker ist.

Oder du wechselst jedesmal die Richtung wenn sie zieht, aber nicht zu ruckartig, du hast einen kleinen Hund;-)

Beitrag von joy1975 19.04.10 - 14:10 Uhr

Nicht böse sein, aber ihr habt offensichtlich gar keine Hundeerfahrung.
Klar kann ich Dir hier jetzt theoretische Tipps geben, aber jeder Hund ist letzten Endes anders.
Ich werdet noch andere Probleme haben/bekommen aufgrund eurer Unerfahrung. Holt euch entweder einen guten Hundetrainer oder jemand im Bekanntenkreis, der sich echt mit Hunden auskennt.

Ich habe z.B. seit über 20 Jahren Hunde (jahrelang auch wechselnde Pflegehunde aus dem Tierschutz). Ich hatte schon fast alles mindestens einmal. So jemanden braucht ihr.

Beitrag von pizza-hawaii 19.04.10 - 19:21 Uhr

Nur weil der Hund an der Leine zieht und sie nicht wissen was es für einer ist sind sie gleich total unerfahren?

Beitrag von ella173 19.04.10 - 19:51 Uhr

ähm auch du hast mal klein angefangen#augen

auch du wirst mal den ersten hund gehabt haben und erfahrungen gesammelt

statt rumzustänkern gib doch deine erfahrung lieber weiter#aerger

mein gott immer diese schlechte laune

Beitrag von thamina 19.04.10 - 20:01 Uhr

Glückwunsch #aerger

Beitrag von hundefloh 19.04.10 - 16:01 Uhr

Ich würde sagen, rasse wirbelwind gepaart mit zuckersüss
viel spaß
lg

Beitrag von trixy85 19.04.10 - 18:29 Uhr

ich würd auf den ersten blick sagen das da ein Yorki drinn ist, aber das bild ist zu sehr verpixelt, so das es schwer wird zu sagen was es wirklich ist.