an alle

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleines80 19.04.10 - 13:06 Uhr

sorry ich bin nicht ssw.aber ich habe eine frage und zwar:ab wann eure ersten zeichen auftraten? denn so brust schmerz so zeitg immer kann ich mir nicht so vorstellen. das hatte ich bei meiner ersten ssw v0r 10 jahren gar nicht:-(
nur ich denke wenn das alles jemand gut beschreiben kann dann wohl ihr lieben kugelmamis:-)

Beitrag von snoopy2709 19.04.10 - 13:09 Uhr

hallöchen,

also ich habs nur gemerkt weil ich immerzu erhöhte temperatur hatte, obwohl ich mich super gefühlt hatte.die ersten tests waren auch immer negativ, aber aufgrund der temp hab ich dann nochmal getestet und schwups positiv.

lg

Beitrag von sunmelon 19.04.10 - 13:13 Uhr

Mein erster SS-Test war auch FETT Negativ. Selbst der 2. war ganz leicht Positiv - oops da ist ja was. ;-)

Grüße Steffi

Beitrag von ryja 19.04.10 - 14:00 Uhr

Vor der 7. Woche war gar nix. Vielleicht mal hier und da etwas Ziehen, aber alles nach NMT+2 (da hab ich pos. getestet)

Beitrag von sunmelon 19.04.10 - 13:11 Uhr

erste Anzeichen waren Brustschmerzen und Bänderdehnungsschmerzen, also Bauchweh. Im Nachhinein, was mir damals aber nicht so bewusst war, ich war immer nachn Essen so müde (Weihnachten) und wollte nur schlafen. Alkohol ging auch nicht, natürliche Abwehr. *zum Glück*

Grüße Steffi

Beitrag von lotosblume 19.04.10 - 13:14 Uhr

Mir war es bereits bei ES+10 etwa übel...das steigerte sich dann täglich und hielt an bis zur 14 SSW;
Brustziehen hatte ich keins, nur empfindliche Brustwarzen - und das ab NMT+3...um die Zeit fing auch das Ziehen in den Leisten an.

Beitrag von naoko75 19.04.10 - 13:17 Uhr

Jetzt bin ich erst in der 6. SSW und spiel mich hier schon als alter Hase auf, aber dafür sind die Erinnerungen ja noch ganz frisch.

Ich hab 1 1/2 Jahre gewartet, bis es geklappt hat und hab bei mir jeden Monat haufenweise Symptome gespürt, das ich schwanger bin, aber diese Anzeichen wie Brust- oder Unterleibsziehen kommen einfach von dem Hormon Progesteron, das ja in jeder zweiten Zyklushälfte vom Körper produziert wird.

Als ich dann tatsächlich schwanger war, hat sich erst alles genauso angefühlt wie sonst, nur dass ab dem NMT die Symptome nicht aufhörten und die Regel kam, sondern stärker wurden und die Regel eben nicht kam.

Im Nachhinein kann man dann zwar sagen: "Ja, ich hab schon vor dem NMT was gespürt." Aber das war auf keinen Fall eindeutig und von einem normalen Zyklus zu unterscheiden.

Mag sein, dass es bei anderen Frauen anders ist, aber das, was man immer wieder liest, nämlich dass die Symptome meist erst kommen, wenn der Test eh schon positiv anzeigt, kann ich aus meiner Erfahrung bestätigen.

Viel Glück beim Schwanger-werden und versuch, Dich nicht verrückt zu machen, auch wenn's schwerfällt.

Gruß
Naoko

Beitrag von murmel-87-koeln- 19.04.10 - 13:21 Uhr

huhu ungefähr 5 tage vor regel hatte ich anzeischen

gruss annika

Beitrag von bicephalous 19.04.10 - 13:48 Uhr

etwa eine woche vor der regal sind meine brüste gewachsen udn ich hatte normale "regelschmerzen" als zeichen dass meine periode wohl demnächstn einsetzt. aber die kam nich. bauchschmerzen hattich trotzdem. als ich den 6. tag überfällig war habich meinen test gemacht. positiiv.
ich hab mich aber einfach schon anders gefühlt, bevor ich den test gemacht hab. intuition vermutlich =)

viel glück.