AIDS TEST ????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ann_1982 19.04.10 - 13:10 Uhr

Noch eine Frage:

Hat euer Arzt ein Aids Test in der SS gemacht und euch das Ergebnis mitgeteilt ?

Danke, eure Ann #herzlich entschuldigt mein generve.

Beitrag von kruemi090607 19.04.10 - 13:11 Uhr

JA hat er, steht zumindest im Mu-Pa. Mitgeteilt hat er es mir nicht, denke aber, das wenn es pos. gewesen wäre er es mir gesagt hätte...

Beitrag von nana-k 19.04.10 - 13:11 Uhr

hi,

ein arzt darf keinen aids test ohne deine zustimmung machen!

du musst es extra testen lassen.
sprich mit deinem arzt.

lieben gruß, Nana

Beitrag von bountimaus 19.04.10 - 13:19 Uhr

Huhuhu, :-)


das der Arzt eine Einwilligung braucht ist Richtig...

ABER !! Du musst den test während der Schwangerschaft NICHT selbst Bezahlen... !!


Was kostet der HIV-Test?

Die Kosten für einen HIV-Test in einer Arztpraxis werden während der Schwangerschaft von den Krankenkassen übernommen. Wenn Sie einen Test anonym durchführen lassen wollen, kann dies mit geringen Kosten für Sie verbunden sein.


http://www.gesundheitsinformation.de/merkblatt-hiv-test-in-der-schwangerschaft.196.366.de.html

Gruß Sabrina

Beitrag von dominiksmami 19.04.10 - 13:12 Uhr

Huhu,

ja hat er, das Ergebniss hab ich auch bekommen.


lg

Andrea

Beitrag von sunmelon 19.04.10 - 13:12 Uhr

Nicht das ich wüsste. Weder das er ein gemacht hat geschweige es mir danach mitgeteilt hat.

Da ich eh vorher immer min. einmal im Jahr zum Blutspenden gegangen bin, wars bei mir hinfällig.

Grüße Steffi

Beitrag von sunnyjenny81 19.04.10 - 13:13 Uhr

Nö, bei mir nicht...

Beitrag von tini2802 19.04.10 - 13:13 Uhr

Jup :-D,

müsste sogar im MuPass stehen wenn mich nicht alles täuscht...! :o)

Beitrag von babylove05 19.04.10 - 13:19 Uhr

Hallo

Normal DARF es nicht im Mupa stehen . Schon garnicht wenn er Pos. ist, den es ist ein Dokument das du ja immer dabei hast und fremde leider wenn sie wollte einen Schnelle einblick erlangen koennen .... Daher darf eigtlich ein Pos. ergebnis nicht so offizell festgehalten werde, da ja der Mupa durch viele Hände geht vorallem dann später im Kh . Aber dort wird meist auch nochmal vor der geburt bei der Anmeldung ein test gemacht ..... Zumindest war es in Homburg damals so . Zumindest hat mir meine Hebi das damals so erklaert als ich sie fragte ob bei mir auch ein HIV test gemacht wurde ( da ich es auch so kenne das es im Mupa steht)


Lg Martina

Beitrag von nana-k 19.04.10 - 13:14 Uhr

das habe ich gerade gefunden:


Ohne Ihre Einwilligung dürfen Sie nicht auf HIV getestet werden. Auch eine ausführliche Beratung vor dem Test ist erforderlich. Die Gesundheitsämter halten sich an diese Standards. In vielen anderen Fällen wird davon abgewichen. Dieses Vorgehen ist nicht nur unprofessionell, es kann auch zivilrechtliche Konsequenzen haben.


Beitrag von ues1 19.04.10 - 13:15 Uhr

Also bei uns steht der im Mu-Ki-Pass. ;-)

LG Uschi

Beitrag von babylove05 19.04.10 - 13:15 Uhr

Hallo

in meiner ersten ss wuerde einer gemacht ohne das ich es wusste, hab das dann von meiner Hebi gesagt bekommen . Und sie meint waere was gewesen haette mich schon jemand drauf angesprochen .

Jetz in der ss wuerde er auch gemacht , auch ohne das ich vorher bescheid bekam . Nach dem ergebnis musste ich selber frage. Ich bekam dann die antwort das alles ok ist , sonst haette man mir was gesagt.

Also frag mal bei deinen FA nach . oft wird er zur eigenen sicherheit für das FA Team .

Lg Martina

Beitrag von yale 19.04.10 - 13:15 Uhr

Huch #gruebel was ist denn los scheinst durch den wind zusein.

Beitrag von iggi80 19.04.10 - 13:16 Uhr

Das Labor hat bei mir gleich einen mitgemacht. Meine FÄ hat gesagt, das Labor besteht selbst darauf und bei der Geburt auch viele Kliniken.

Ich find das auch in Ordnung. Die müssen sich ja auch alle absichern. Außerdem - sollte der Test positiv sein, kann man durch entsprechende Behandlungen das Risiko minimieren, dass das Baby auch positiv wird.

Auf jeden Fall solltest Du wissen, ob ein Test gemacht wird und wie Du über das Ergebnis informiert wirst.

Alles Gute!

Iggi + #baby#klee 34.ssw