was, wenn...?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von pinselin 19.04.10 - 13:14 Uhr

hallo zusammen?
meine tochter stellt sich total an überhaupt beikost zu essen :-[
vor ein paar tagen hat sie ein paar löffelchen möhrchen ge
gessen und gleich verstopfung bekommen. pastinake kriege
ich nirgends und die kürbiszeit ist ja irgendwie jerzt vorbei.
( kann man eigentlich jede sorte nehmen?)
was kann ich ihr denn sonst noch kochen? was stopft nicht so?
an alle fingerfoodler:
gebt ihr auch immer 1-2 wochen das gleiche (zum gewöhnen), oder alles
durcheinander? was ist mit gluten & co?
warum ist fingerfood plötzlich so "in" und der gute alte brei,
mit dem schon viele problemlos gross geworden sind, so "schlecht"?
ich gaube, ich versuche mal, eine mischform zu finden für
uns, denn ich möcht eigentlich mal bald abstillen! (anna ist
jetzt 7 monate)
danke schonmal für viele tipps und ideen,
sonnige grüsse aus zürich, carolin

Beitrag von roggip 19.04.10 - 13:28 Uhr

"warum ist fingerfood plötzlich so "in" und der gute alte brei,
mit dem schon viele problemlos gross geworden sind, so "schlecht"?"

naja, weil eben das Thema "Beikost" - wie viele andere Themen auch - der Mode unterliegt.
Was gestern total toll war, ist heute verpönt und kann morgen schon wieder anders sein.

Hast Du mal etwas Apfeldirektsaft zur Möhre dazu gegeben? Das schmeckt dann etwas süßlicher und hilft gg. Vertopfung - hat bei uns super geklappt.

Oder etwas Birne.

Alles Gute #klee

Beitrag von pinselin 19.04.10 - 13:37 Uhr

gute idee - eigentlich ganz simpel!
probiere ich gerne aus, danke!

Beitrag von taschila 19.04.10 - 14:07 Uhr

Es gibt da ein sehr gutes Kochbuch von GU - Kochen für Babys. Ist so ein dünnes Büchlein und Löffel sind beigefügt. Das habe ich mir gekauft (auch wenn´s für mich noch nicht aktuell ist). Da sind jede Menge total einfache Rezepte drin für süße und deftige Breie. Da ist z.B. was mit Kohlrabi vorgeschlagen. Meist ist zur besseren Verdauung und Vitaminaufnahme Apfeldicksaft oder sowas zugefügt.
Gruß
Natascha

Beitrag von mukmukk 19.04.10 - 19:36 Uhr

Hallo!

Bei uns kommt Zucchini auch gut an sowie Süßkartoffel (pur oder gemischt mit anderem Gemüse) und Kohlrabi. Brokkoli und Blumenkohl gab es auch schon, schmeckt Finja ebenfalls.

Karotte gibt es bei uns auch nicht, wg. Verstopfung. Kürbisse sehe ich aber eigentlich noch häufig (meist Edeka oder Bioladen).

LG,
Steffi

P.S. Gluten soll man ruhig früh geben, weil das ggfs. sogar vor Zöliakie schützen kann. Gibt neue Erkenntnisse zur Babyernährung, habe mir dazu ein Buch gekauft (http://www.weltbild.de/3/15937164-1/buch/allergien-vorbeugen.html)