Blutungen in der 6.SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tanpe20 19.04.10 - 14:07 Uhr

Hallo,

heute morgen hatte ich etwas Schmierblutung, bin gleich zum Arzt, da ich das noch nicht hatte. Alles bestens, Fruchthöhle und Dottersack 3,16mm.
Jetzt war ich eben wieder auf Toi, und ich hatte es wieder, es gingen sogar ein paar Tropfen ab.

Meine FÄ sagte, das es ganz normal sei, und immermal eine Blutung kommen kann.
Natürlich mache ich mir jede Menge Gedanken.
Man denkt ja oft immer gleich ans Schlimmste, bin ja auch erst in der 6.SSW.

Könnt Ihr mich beruhigen ??

Danke !!
tanpe20

Beitrag von sumsum-80 19.04.10 - 14:09 Uhr

Hallöchen,
ich hatte das auch ab der 7SSW, aber das ist dann auch wieder gegangen!! Ruh Dich viel aus und leg einfach die Füße mal hoch!!
Hat er dir Utrogest verschrieben??????????

Lg

Beitrag von tanpe20 19.04.10 - 14:18 Uhr

Nein, hat sie nicht. Sie meinte ich bräuchte mir keine Gedanken machen es sei alles ok.
Werde es heute Nachmittag mal noch beobachten. Bis 17:30 Uhr kann ich meine FÄ telefonisch ereichen.

Hoffe, das es bei mir auch gut geht !!
Wir haben so lange geübt (2,5 Jahre) und freuen uns natürlich riesig, das es jetzt endlich geklappt hat !!

Wird schon gut gehen !!

Danke für eure Antworten!

Beitrag von momodyali 19.04.10 - 14:12 Uhr

Versuch dich viel zu schonen und nimm magnesium damit du kein Schmerzen bekommt.

Ich hatte auch SB, mein FA hat mir Utrogest verschrieben und Magnesium.

Viel #klee

Beitrag von babylove05 19.04.10 - 14:13 Uhr

Hallo

Also normal ist es sicher nicht , aber nichts ungewohntes.

Ruh dich viel aus ( im Notfall lass dich krankschreiben ) , nehm magnesium und vieleicht frag beim FA ob du Uro bekommen kannst.

Ich hatte ab der 6ssw fuer 2 wochen starke blutungen , richtig böse waren sie ... und es ist alles usper gegangen.

Lg Martina

Beitrag von bicephalous 19.04.10 - 14:24 Uhr

ich hatte das auch am anfang der ssw. mitten in der nacht. da habich in der klinik angerufen (weil nachts und sonntag der fa ja nicht da ist) und die meinten cih solle lieber zum US kommen und das abklären.
ham wir auch gemacht und die blöde ärztin da, hat mich zusammengeschnauzt, was ich sie mitten in der nacht mit so ein paar blutungen nerve und sie tat so als würde ich völligst übertreiben und ich solle aufhören zu flennen (für sie war das wohl die größte lapalie in ihrer gesamten beruflichen laufbahn)..aber es war letztendlich alles beim alten..
fazit...anscheinend haben das viele und solang es nur schmierblutungen und nicht ein extremer blutfluß mit starken schmerzen sind, solltest du dich nicht sorgen (sagt sich so einfach hm?).
füße hoch, magnesium nehmen und schön tee trinken...
ich weiß wie schwers fällt sich zu entspannen, aber es wird dir jeder ans herz legen #liebdrueck

lg tina + jesper (4mon)

Beitrag von thalia.81 19.04.10 - 14:25 Uhr

Hast du kein Utrogest und Magnesium verschrieben bekommen?
Aber krankgeschrieben bist du hoffentlich?

Ich hatte die in der 6. SSW auch, lag 5 Tage im KH, musste mich auch danach körperlich schonen, war bis Ende der 12. Woche krankgeschrieben und hatte häufiger US als andere. Bis heute hatte ich GsD keine Blutungen mehr!


Wünsch dir alles Gute! #herzlich


LG
thalia + #ei 21+4

Beitrag von tanpe20 19.04.10 - 14:33 Uhr

Nein, weder das Eine noch das Andere. Magnesium habe ich zu Hause, nehme ich nachher und lege mich auf die Couch.
Schmerzen habe ich GSD keine.

Danke für deine Antwort.

Beitrag von sandiii24 19.04.10 - 14:31 Uhr

hi tanpe 20

ich bin auch in der 6 woche und habe heute morgen schmierblutung bekommen. grade war ich bei meiner ärztin.

krümelchen ist von 4,5 letzten dienstag bis jetzt auf 7,2 mm gewachsen.

sie hat mich für die woche krank geschrieben und sie meinte ich sollte mich schonen.

trotzdem sagte sie sie könnte nicht 100 % sagen ob alles gut geht aber es sieht grade nicht alzu schlimm aus.

nächste woche habe ich wieder ein termin und dann mal gucken.

ich hoffe bei dir geht alles gut

lg sandiiii

Beitrag von tanpe20 19.04.10 - 14:34 Uhr

Krank geschrieben bin ich nicht.

Gewachsen ist mein Muckelchen auch ganz schön.

Ich beobachte das mal heute, ansonsten bin ich morgen wieder beim Doc bzw. rufe an.


Vielen Dank.

Beitrag von jessicaknowles 19.04.10 - 14:59 Uhr

HI,

ich hatte das auch in meiner 1. SS. Hab dann Utrogest von meinem Frauenarzt verschrieben bekommen und nach ein paar Tagen hat es dann auch wieder aufgehoert.

Lg

Jessica

Beitrag von verzweifelte04 19.04.10 - 16:52 Uhr

hallo!

ich hab seit der 6. ssw schmierblutungen, blutungen und sogar sturzblutungen..

dem baby gehts gut - bei mir kommts vom hämatom und der plazenta die über dem muttermund liegt.

ich bin mittlerweile in der 13. ssw :) also kopf hoch, es kommt sowieso wie es kommen muss!

aber schon dich, nimm magnesium damit sich die gebärmutter beruhigt .. utrogest würde ich nur nach rü mit dem frauenarzt nehmen!

lg
Claudia

Beitrag von tanpe20 20.04.10 - 07:17 Uhr

Danke für deine Antwort.

Ich habe gestern abend nochmal mit meiner FÄ gesprochen. Ich habe so ein ziehen in Richtung Schambeim abwärts. Das ist wohl nicht so gut.
Nehme jetzt auch Magnesium und muß abwarten :-(

Viel Blutung habe ich GSD nicht, so ein paar Tröpchen eben.

Man kann es eh nicht ändern wie es kommt !!

Ich muß positiv denken.


LG

Beitrag von verzweifelte04 20.04.10 - 08:56 Uhr

..das ziehen hab ich ständig und manchmal sogar nen richtigen druck nach unten..

trotzdem war bis jetzt alles ok und das obwohl ich schon früh mit der ss abgeschlossen hatte (unfreiwillig) - man wollte mich zur cürretage schicken, weil das herz bei 5+5 noch ned geschlagen hat!!!!! ..zum glück hat damals mein gefühl gesagt warten - sollte das herz doch noch schlagen gut, und wenn nicht, dann ändert sich an der sache auch nichts, wenn ich noch warte!

mach dir nicht zu viele gedanke :) ...ich weiß leichter gesagt als getan.. aber versuch dich abzulenken!

ich hatte seit 5+5 bis 12+1 bereits 10 ultraschall-untersuchungen und ich schieb vor jeder panik.. und am donnerstag muss ich wieder, hab schon bammel, dass was ist.. aber ich hoffe es passt alles und dann, wenn nix dazwischen kommt brauch ich erst ende mai wieder zur kontrolle..

lg
Claudia