Frage 3te Geburt und Weg zur Entbindung.

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von mariejolie 19.04.10 - 14:09 Uhr

Hallo,

ich bekomme mein drittes Kind und würde gern im Geburtshaus entbinden, dass ist aber 40 km weit weg und wir brauchen bestimmt 45 min eh wir da sind, meint ihr das wär zu schaffen??
Nächstes KH ist auch 22min weit weg. Wie lang hat es beeuch gedauert vom Gefühl es geht los, bis es los ging und das Baby da war??

LG Kathrin

Beitrag von tacosi 19.04.10 - 20:04 Uhr

Hallo,

rechne auf jeden Fall damit, dass es schnell gehen kann. Ich habe vor vier Tagen mein 3. Kind bekommen. Nach dem Blasensprung hatte ich gleich so knackige Wehen mit fast keiner Pause dazwischen, dass ich gottfroh war, dass ich schon im KH war! Eine Übergangsphase der Wehen hatte ich gar nicht, die letzte heftige Wehe ließ innerhalb von ca. 20 Minuten meinen Mumu von 5 auf 10 cm öffnen und mitten in der Wehe kam die erste Presswehe...

Plane genügend Zeit ein!

LG und alles Gute
Tanja mit Felix (heute 4 Tage alt) #verliebt

Beitrag von becca04 20.04.10 - 12:38 Uhr

Hallo,

Du machst mir wirklich Mut - 1000 Dank!!!

Mein Kind Nr. 1 brauchte 16 Stunden (KH), Kind Nr. 2 brauchte 5,5 Stunden (HG) und jetzt hoffe ich, dass Kind Nr. 3 (hoffentlich ebenfalls zu Hause) auch so um die 5 Stunden braucht. Schneller muss es für mich gar nicht sein, da ich diese heftigen Presswehen (ich hatte 2 Stück und es hat 25 Minuten von MuMu 7cm bis zur vollständigen Geburt des Kindes gedauert) wirklich überwältigend fand.

Es ist jedenfalls sehr spannend - nur meine Frauenärztin traktiert mich jetzt schon mit Prognosen von Wehenschwäche unter der Geburt...

Liebe Grüße und Euch von Herzen alles Liebe,
Becca.

Beitrag von hoerbi 19.04.10 - 21:24 Uhr

Hallo Kathrin,
mein drittes Kind wird heute nacht 8 Wochen alt.
Beim ersten Kind dauerte es 12 Stunden, beim 2. Kind 6 Stunden und beim dritten Kind 4 Stunden. Also bei jedem Kind dauerte es weniger. Ich hab es zuvor schon öfter gehört und kann es auch bestätigen, daß es nach dem Blasensprung beim dritten Kind ruck-zuck geht. Bei mir war nur eine Wehe dazwischen. Ich denke aber, verallgemeinern läßt sich das nicht, und deshalb ist es auch schwierig, dir einen Tip zu geben.
Ich wünsch dir alles Gute und eine tolle Geburt.
Viele Grüße,
Angela

Beitrag von alexa81 20.04.10 - 11:09 Uhr

Hallo Kathrin,

also, ich hätte schon noch genug Zeit gehabt (drei Stunden waren es von der Gewissheit, es geht los, bis der Kleine da war). Aber es heißt ja immer, die dritten wären unberechenbar...;-) Meine Hebamme meinte auf jeden Fall die Wochen vorher immer, ich solle sofort anrufen, wenn ich denke, es könnte losgehen, da es u.U. sehr schnell geht.

Wenn Du eh im Geburtshaus entbinden möchtest, wäre dann nicht evtl. auch eine Hausgeburt eine Alternative? Dann wäre auf jeden Fall die Unsicherheit wegen der Zeit und des Weges weg und Du könntest anschließend gleich mit Baby ins eigene Bett, ohne die ganze Strecke wieder nach Hause fahren zu müssen.

Viele Grüße, Alex

Beitrag von lebelauter 20.04.10 - 11:16 Uhr

hallo,

ich habe meine erste Tochter im HG zur Welt gebracht, dauer der geburt insgesant 3 Stunden, davon eben 2 Stunden im GH.

meine zweite Tochter habe ich zuhause geboren, Dauer der geburt 2 Stunden ab Mumu-wirksamen Wehen... Ich wusste ab ca. 20 Uhr, dass ich an diesem Abend gebären werde, um kurz nach 11 war die Maus dann da.

Warum bleibst Du nicht auch zuhause? Es gibt echt nichts schöneres, als sich nach der geburt unter die eigene Dusche stellen zu können und nur den weg vom bad zum bett machen zu müssen anstatt sich ins Auto zu setzen, das kleine Bündelchen in das babygefängnis namens Maxi Cosi zu stecken und durch die Stadt zu fahren...

Als kleine Anregung hier mal mein bericht:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=43&id=2462937

LG

LL

Beitrag von mamibell 20.04.10 - 11:54 Uhr

hi kathrin,

ich bin auch mit dem 3. kind ss und in der 40. SSW (ET -3).

ich habe gar keine wahl, das nä. KH liegt 45 min autofahrt von uns entfernt. ich muss es schaffen. aber wie es verlaufen wird, kann dir keine vorher sagen, leider.
ich lass mich auch überraschen und hoffe, dass wir es rechtzeitig schaffen...

LG und alles gute!

mamibell ET-3

Beitrag von popo 20.04.10 - 12:22 Uhr

Hallo Kathrin,

mein 3. Kind wird nächste Woche 1 Jahr alt :-D

Ich muss sagen mir wäre der Weg dorthin zu weit...
Um 6 Uhr morgens platzte mir die Fruchtblase, danach sofort Wehen und um 7:36Uhr war mein Kleiner schon da ;-) Also es kann sehr schnell gehen...

LG Madeleine

Beitrag von mariejolie 20.04.10 - 19:21 Uhr

Danke an euch,

ihr macht mir ja nicht wirklich Mut, meine erste Entbindung dauerte 10h nach BS, meine 2te Entbindung nach BS nur 1,5h, Gott, wenn Nummer drei noch schneller geht, schaff ich es nirgendwo hin. Wir haben hier nur 1! Hebamme weit und breit die HG macht und die fährt auch mind. ne halbe Stunde, plus Tasche holen und was es sonst noch gibt.

Man, man was mach ich nur..

LG Kathrin