tochter(1/halb jahr) isst schlecht und ist ein spargeltarzan!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lysther 19.04.10 - 14:10 Uhr

habt ihr vielleicht tipps für mich?

meine maus ist morgen ein 1einhalb jahre alt und isst nicht wirklich gut...

sie ist gesund und topfit,wiegt derzeit 9 kg...

aber beim essen haben wir immer wieder probleme und phasen,wo sie nur brei mag...

muss dazu sagen,sie hat erst seit 1 monat 4 zähne...

hat noch jemand derartige probleme? was könnte ich tun bzw.wann wirds besser?

LG ly+twins im bauch+valerie

Beitrag von chidinma2008 19.04.10 - 14:22 Uhr

kurze frage wie gross ist deine maus

Beitrag von lysther 19.04.10 - 14:24 Uhr

sie ist auch nicht sonderlich groß ca.78 cm....mein mann und ich sind aber auch shcmal und klein...

gesund ist sie gsd,aber sie macht mich echt verrückt beim essen....

LG

Beitrag von sunjoy 19.04.10 - 14:32 Uhr

Hallo,

ah, ich denke man kann nur wenig tun. Es gibt die Kinder, die einfach dünn sind und die anderen eben etwas kräftig. Bei meiner großen musste ich mir keine Sorgen machen.

Unsere kleine ist ca. 77cm groß und wiegt gerade mal 7,4kg. Ich glaube, mit 1 Jahr wird sie immer noch Brei essen #augen Naja, jedes Kind ist anderes ;-)

Ich würde ihr einfach die verschiedenen Sachen immer wieder anbieten. Und wenn sie sonst fit und gesund ist, dann ist doch okay und kein Grund zur Sorge

LG

Beitrag von sunflower.1976 19.04.10 - 14:53 Uhr

Hallo!

Mein kleiner Sohn (und auch damals mein großer Sohn) ist genauso. Jonas ist 18 Monate alt und wiegt 9,7 kg. Vor seinem Dreitagefieber letzte Woche und dem gerade abgeklungenen Harnwegsinfekt waren es 10kg.
Er ist aber aktiv und fit.

Zur Zeit isst er sehr wenig und lehnt neuerdings vieles ab (z.B. Brot). Ich lasse ihn machen und versuche nicht, ihn zum essen zu überreden. Er bekommt auch nicht diverse Alternativen, damit er überhaupt was isst. Denn es wird sich auch wieder ändern.

Ich handle nach einer Regel aus dem Buch "Mein Kind will nicht essen":
Ich entscheide, was es wann zu essen gibt und meine Kinder bestimmen, wie viel sie davon möchten.

Bei beiden Jungs gibt es Tage, an denen sie fast nichts essen und andere, an denen sie mir "die Haare vom Kopf futtern". Besonders bei meinem großen Sohn ist das sehr ausgeprägt.

Wir essen alle Mahlzeiten gemeinsam (auch die Zwischenmahlzeiten, auch wenn ich da meistens nur ein paar Häppchen mitesse). Es ist immer wenigstens ein Bestandteil dabei, den meine Kinder mögen. Es kann passieren, dass sie mal nur Reis mit Butter essen oder nur Gemüse. Das überlasse ich ihnen. Gerade wegen den "gesunden Sachen " brauche ich mir bei ihnen keine Sorgen machen, da sie über die Woche verteilt große Mengen Obst und Gemüse futtern. Ich kommentiere die Essensmengen auch nicht (weder positiv noch negativ). Nur meine Kinder merken, wie viel Hunger sie haben. Süßigkeiten oder Nachtisch gibt´s nicht als Bestechung oder Belohnung, damit sie mehr essen.

Das hat bei meinem großen Sohn gut funktioniert und so mache ich es jetzt auch bei meinem kleinen.

Ich war als Kind auch immer extrem leicht bzw. untergewichtig und muss auch jetzt noh aufpassen, um nicht ins UNtergewicht zu rutschen (ich habe aber keine Essstörung!). Laut KiA haben meine Kinder das von mir geerbt, so wie ich es von meinem Vater geerbt habe.

Bist Du oder Dein Mann (oder Oma/Opa) sehr schlank ohne Hungerkur oder war es als Kind?

LG Silvia

Beitrag von lysther 19.04.10 - 14:57 Uhr

hey!

ja,ich bin /wenn ich nicht grad schwanger bin:=)) auch recht dünn und klein mit 165cm und 50kg...

ich geb ihr eh keinen süßkram,bloß ist es bei ihr an manchen tagen echt so,dass sie fast nix essen mag...an anderen tagen wieder mehr....LG

Beitrag von sunflower.1976 19.04.10 - 15:04 Uhr

Hallo!

Unser ehemaliger KiA sagte mal mit einer Geste auf mich:"Woher soll´s denn kommen?!?" als ich ihn auf das niedrige Gewicht unseres großen Sohnes ansprach. Solche Sachen sind vererbt. Natürlich nicht nur, aber sie haben einen sehr großen Einfluss. Der Sohn von Freunden wiegt im Alter von 3,5 Jahren 22kg (beide Eltern sind sehr "rund"), war aber auch schon während der Voll-Stillzeit sehr schwer. Mein großer Sohn wird um Juni 5 und wiegt "nur" 17,5kg. Solche Unterschiede gibt´s auch schon bei kleinen Kindern.

versuch, eine entspannte Atmosphäre beim Essen zu erhalten, damit kein Druck entsteht. Alles andere regelt sich bei gesunden Kindern von ganz alleine.

LG Silvia

Beitrag von maylu28 19.04.10 - 17:04 Uhr

Hallo,

mach Dir nicht so viele Sorgen. Solange sich Deine Maus gut entwickelt und aktiv ist. Würde ich mir keine Sorgen machen. Das Essverhalten ist so unterschiedlich.

Ich hab gerade nachgeschaut mein Sohn hat mit 1,5 Jahren auch nur 9 Kg auf die Waage gebracht.
Er ist einfach ein schlechter und viel zu gesunder Esser. Er liebt Paprika und Gurken und Salat.
Zudem isst er eigentlich nur Spagetti, Pfannkuchen und Brot mit Wurst.

Jetzt ist er 2 Jahr und 2 Monate und wiegt 10,2 kg. Mache Kinder wiegen mit einem Jahr so viel.

Aber wie gesagt, unser Kinderarzt ist super zufrieden. Er sagt immer, der holt sich schon das was er braucht.

Ich war als Kind auch so.......

Wenn Deine nur Brei mag, dann gib ihr nur Brei. Unsere hat ich mit 1 Jahr nur von Jogurt und Obstbrei ernährt, mit Gemüsebrei brauchte ich bei ihm erst garnicht kommen.

Kopfhoch, die werden schon groß....

Alles Liebe,

Maylu

Beitrag von kathrincat 19.04.10 - 20:16 Uhr

dein kind isst wenn es hunger hat, du brauchst nur essen anbieten ob sie isst ist ihre sache, meine ist sehr groß und sehr dünn für ihr alter, war schon immer so, sie hat immer mal zeiten wo sie super viel isst und man sich fragt wie das geht, und dann isst sie mal nur eine sachen tage lang, oder fast nix, solange den kind fitt ist musst du dir keine gedanken machen.