WEr macht dank Wassereinlagerungen auch so Gewichtssprünge

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bloemschen 19.04.10 - 14:56 Uhr

Hilfe ich bin am verzweifeln ich hab bis zum ET noch 9 Tage -
ich war vor der SS Schlank und hatte nie Figurprobleme (1,83 75 Kilo9 nun hab ich auch in der ss viel sport gemacht und mache dies auch jetzt noch. Nur warens in den letzen 2 wochen 4 KIlo mehr auf der Waage vor lauter wasser - mittlerweile zeigt sie stolze 97 Kilo an - klar bin ich mit meiner größe immer noch nicht dick aber meine Beine sehen aus - schuhe passen nicht mehr und wenn ich jetzt auch noch übertrage dann nehm ich bestimmt nochmals 10 kilo zu wenn das so weiter geht. Ich gehe doch jeden Tag schwimmen nehme viel salz trinke viel etc. und trotzdem. Mensch ich bin so frustirert und die 100 wolle ich eigentlich nicht sehen.

Dat nervt mich so könnt nur noch heulen ich hatte mich so bemüht alles recht zu machen aber der FA meint man hat es nicht in der hand und die Einlagerungen sind nicht krankhaft der eine hat sie der andere nicht und blutdruck und ale anderen werte sind mehr als super.

Warum hab ich das nur ?

ich war immer disziopliniert und fühle mich nun so unendlich ätzend.

lg Bloemschen

Beitrag von lunamaus82 19.04.10 - 15:17 Uhr

Hallo Leidensgenossin,

ich hab jetzt in der 30. Woche schon 22 kg mehr drauf und werde wahrscheinlich locker noch 10 kg zunehmen #aerger
Bei mir hat es angefangen, als ich im Februar für ein paar Wochen Kortison nehmen musste... Aber nach dem Absetzen wird es anstatt weniger immer mehr #schock

Füße??? Beine??? Sowas hab ich nicht mehr :-( Ich seh aus wie ein Elefant...

Blutdruck und die anderen Werte sind auch bei mir in bester Ordnung...
Ich tröste mich mit dem Gedanken an eine Bekannte, die hat über 30kg zugenommen und war 3 Monate nach der Geburt alles los... War wohl nur Wasser...

Gegen das Wasser kann man nichts machen, Disziplin hin oder her!
Du hast es bald geschafft, da bin ich gerade ein bißchen neidisch ;-)
Alles Gute
Lg Luna 30.SSW

Beitrag von catch-up 19.04.10 - 15:34 Uhr

einen wunderschönen guten Tag! :)

Auch ich leide unter euren Problemen! Ich hab ja nu auch meine erste 2-Wochen-Abstand-Untersuchung hinter mir und hab zarte #aerger 3 Kilo mehr gehabt! *heul*

Bin jetzt auch schon 22 Kilo schwerer als vor der Schwangerschaft! Das ist sooooooo ätzend! Meine Füße haben mittlerweile keine zehen mehr #schock und morgens die Zahnbürste zu bedienen ist mein Tagesziel, weil ich meine Finger einfach nicht bewegen kann (Faust schließen).

Alles kacke, wir zählen die Tage!

Beitrag von bloemschen 19.04.10 - 16:49 Uhr

Frustriert euch das auch so extrem ?

ich könnt nur noch heulen


Beitrag von rote-hexe 19.04.10 - 17:48 Uhr

Hi du,
also ich kenne das,ich bin nun 38+1 SSW und habe in der letzten Woche auch zwei Kilo zugenommen,obwohl ich weder anders gegessen noch irgendwas anders gemacht habe...Man muss dazu sagen,daß ich bis dato nur insgesamt 5,5kg zugenommen,mich auch dementsprechend gefreut habe...wenn das aber jetzt so weitergeht,dann knacke ich die 100kg bei Übertragung auch noch nur durch das blöde Wasser...manno.Allerdings lag mein Startgewicht auch bei 90kg,und dann hab ich erstmal ordentlich abgenommen wegen Übelkeit und so.Aber glaub mir,bei meiner Schwester waren 11kg direkt nach der Geburt mal so einfach weg,ohne was zu tun,das gibt doch Hoffnung für uns.
Ändern kann man es eh nicht,außer schön die Stützstrümpfe weiter tragen und entwässernde Sachen machen wie Beine hochlegen oder Spargel essen!Alles Gute!