Heute PU! Wieviel Eizellen sind gut?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von corimaus 19.04.10 - 16:05 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
ich hatte heute meine erste PU und habe die gut überstanden :-) . Allerdings haben sie nur 6 Eizellen entnehmen können, was die FA ein bisschen entäuschend fand, da sie mit 8 oder mehreren gerechnet hatte. Wieviel wären denn optimal?

LG Cori

Beitrag von feechen-linda 19.04.10 - 16:52 Uhr

Cori,

ich denke ein optimal gibt es nicht. Manche haben über 15 Eizellen und andere kämpfen um jedes Eichen.

Bei mir wurden immer nur 7 Follikel gesehen, rausgekommen sind 3 Eizellen, wovon eine auch noch unreif war. Nach der PU war ich megaenttäuscht. Wollte ja doch unbedingt Eisbärchen haben! Naja, mein Glück war, es konnten alle 3 befruchtet werden, nur leider hat sich das Unreife nicht weiterentwickelt. Und nun bin ich - trotz nur 2 befruchteten Eichen - schwanger. Somit brauche ich ja auch keine Eisbärchen :-)

Vielleicht hast du Glück und es können alle 6 Eizellen befruchtet werden. Dann hast du doch eine super Ausbeute. 2 bekommst du zurück und die restlichen 4 lässt du einfrieren und hast somit noch 2 Versuche!

Viel schlimmer wäre es doch auch gewesen, wenn sie keine Eizellen gefunden hätten, so viel Aufwand für dich und dann "nichts". Wenn ich das immer lese, dann tut es mir für die betreffenden Personen immer total leid. Aber selbst eine Eizelle kann zur Schwangerschaft führen. Also, nicht traurig sein. Es ist wie es ist!

LG und viel Glück,
Linda

Beitrag von daisydonnerkeil 19.04.10 - 17:38 Uhr

Hallo,
die Menge ist weniger entscheidend als die Qualität. Hier schwelt zwar so ein kleinen Wettbewerb, wer die meisten Eier hat, aber das sollte dich nicht verunsichern. Wenn sich die 6 Eizellen gut befruchten lassen, sollte in deinem Alter so gar noch etwas zum einfrieren übrig bleiben.

Alles Gute,
Da.

Beitrag von kaniola 19.04.10 - 18:10 Uhr

Hi!
Ich kann mich den anderen nur anschließen...Eine optimale Anzahl gibt es nicht. Die Hauptsache ist ja, daß sie sich auch befruchten lassen..Ich hatte bislang immer jede Menge Eizellen und bin trotzdem nie schwanger geworden...
Drücke Dir die Daumen für ein gutes Befruchtungsergebnis!

LG
Kaniola