Familien mit Kindern die Neurodermites haben

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von nordseeengel1979 19.04.10 - 16:34 Uhr

Ich hab mal eine Frage dazu.

Vorweg, ich habe selber seit der Geburt Neurodermites und allergisches Asthma... kann aber keinen mehr aus meiner Familie fragen, ich keider der mir das noch beantworten könnte :-(

Ab wann habt ihr bei Euren Kindern gesehen, dass sie Neurodermites haben ????

Ich frage das, weil ich natürlich auch Angst habe, dass meine Püppi das vererbt haben könnte :-( Meine Oma hat das, meine Mutter, und 3 meiner Geschwister...

Ab wann kann man das sehen ??? Bzw ab wann habt ihr das bei Euren Mäusen gesehen ???

Meine Püppi ist erst knapp 4 Wochen alt, aber die Angst bleibt trotzdem :-(

Bis jetzt gibts noch keine Anzeichen, bis auf das ihre Haut abpellt, aber die Hebamme sagt, dass sei normal, nach der Geburt würden einige Kinder abpellen...

Ich hoffe ich hab mich verständlich ausgedrückt ;-)

Lg Nordseeengel & Kira Marie

Beitrag von nordseeengel1979 19.04.10 - 16:35 Uhr

<<ich keider der mir das noch beantworten könnte >>

ich wollte sagen ich hab leider keinen der mir das beantworten könnte aus der Familie ( besteht kein Kontakt mehr )

Beitrag von bluehorse 19.04.10 - 19:02 Uhr

Hallo,

meine Kinder haben keine Neurodermitis. Bei meinem Bruder und mir begann es im Kleinkindalter.
Bei meinen Kindern habe ich bei der Ernährung im Babyalter sehr aufgepasst. Außerdem leben wir absolut rauchfrei (war bei meinem Bruder und mir wahrscheinlich der Auslöser). Die Kinder haben beide meine trockene Haut geerbt aber sind bisher (sind jetzt 5 und 7) von Neurodermitis verschont geblieben.

LG bluehorse

Beitrag von 3erclan 19.04.10 - 21:04 Uhr

Hallo

bei meiner großen hat es sehr früh als Baby begonnen.Sie hatte extremen MIlchschorf.

Musste sie phasenweise nachts festhalten und ihr viel Kortison geben

lg

Beitrag von derione 20.04.10 - 13:49 Uhr

Also bei uns hat es relativ früh begonnen mit Milchschorf und ging dann ziemlich schlimm weiter. Ich glaube die Neuro haben sie mit 10 Wochen oder so festgestellt. Vielleicht etwas später.

Als Baby hatte sie extrem Exzeme, die aufgeplatzt sind usw.

Jetzt mit 2 Jahren haben wir es ganz gut im Griff.

Liebe Grüße und viel Glück, dass die Kleine davon verschont wird :o)

N.

Beitrag von charliepogo 21.04.10 - 21:23 Uhr

Unser Großer hatte von Geburt an "Hautprobleme", die aber immer als Babyakne abgetan wurden und erst mit 8 Wochen oder so vom Hautarzt als ND diagnostiziert wurde. Mit 1,5 Jahren verschwand die ND, die bis dahin heftigst war. Dafür hat er nun andere atopische Baustellen.

Der Kleine wies mit ca. 3 Monaten eindeutige Anzeichen auf, hat die ND aber wesentlich geringer ausgeprägt als sein Bruder (dafür jetzt immer noch)

Mit 4 Wochen kann man da nur beobachten, glaube ich, weil der Übergang von Babyakne zu ND, also vom Aussehen her, schleichend ist. Das Abpellen ist tatsächlich normal und ist kein Anzeichen auf ND.

Stillst Du?

Beitrag von jindabyne 23.04.10 - 23:11 Uhr

Ich habs erst später gesehen, bzw. die Diagnose kam spät, erst mit 3 Jahren, als ihre Haut an den Füßen offen war. Im Nachhinein sehe ich aber, dass meine Große von Geburt an Anzeichen hatte (heftige Säuglingsakne, sehr viel Milchschorf, usw.).

Die Kleine hat sich übrigens auch ewig gepellt, hat bisher aber gar keine Anzeichen für Neuro. Sie ist jetzt 1,5 Jahre und hat eine tolle Haut.

Lg Steffi, die seit der Geburt ihres ersten Kindes Neuro hat (womit ich sagen will, es kann jederzeit kommen)

Beitrag von hot--angel 26.04.10 - 10:56 Uhr

ich hab auch ND
mein sohn bis jetzt GSD noch nicht (8 monate alt)
mein KIA sagt, dass man ND vor dem 6. LM nicht diagnostiziert, weil eben vorhe rdie haut auf vieles sehr schnell reagiert, sei es mal eine neue feuchttücher sorte die er net verträgt ect

aber ND kann ja auch noch mit 20 jahren kommen, als im prinzip ab dem 6. LM bis zum sterben jederzeit :-)

hoffe deine maus bleibt verschont