bin ich blöd oder so

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tanja896 19.04.10 - 16:35 Uhr

mein kleiner beschäftig sich total gern in seiner Wiege, manche sagen mir ich soll doch froh sein das er sich so friedlich alleine beschäftig, bin ich aber irgentwie nicht.

Ich komme mir so blöd vor wenn er ihn der Wiege ist, so als würd ich ihn abschieben und gut ist!
Dabei gefählt es ihm viel besser da drin als bei mir drausenund Kuscheln ist zurzeit auch nicht.

Mein freund besorgt mir jetzt so ein Dreieck und ne spiel decke, weol er gemeint hat da kann ich mich dann ja zu ihm setzten.

was meint ihr bin ich doof oder so?ß

lg tanja

Beitrag von mini-wini 19.04.10 - 16:54 Uhr

Hallo,

meine Maus kann sich auch ewig selber beschäftigen.
Sie liegt auf dem Sofa und spielt mit ihrem Schnuffeltuch.
Ich hab da immer so ein schlechtes Gewissen, dass ich sie nicht mehr auf dem Arm habe. Aber ihr scheint es ja gut zu gehen. Und anscheinend braucht sie momentan einfach nicht mehr Aufmerksamkeit. Ich sag jeden Abend zu meinem Mann, die Kleine tut mir so leid, weil sie so viel auf dem Sofa liegt (sie ist nicht allein, ich sitze meistens neben ihr und lese). Wenn Sie mehr meckern wurde dann wurde ich sie mehr auf den Arm nehmen.
Mein Mann sagt auch immer ich sei doof. Ich soll mich doch freuen, dass unsere Motte so unkompliziert ist.
Einfach eine tolle Maus meine Motte.#verliebt

LG

Beitrag von tanja896 19.04.10 - 16:58 Uhr

so geht es mir auch #rofl

Beitrag von femalix 19.04.10 - 18:42 Uhr

Hi,

ich bin ja sehr dafür, das Kinder bekuschelt und rumgetragen werden, wenn sie es verlangen (Langeweile, Schmerz, Trost, Einsamkeit, beim Füttern/Stillen...) aber nicht, wenn die Kleinen sich selber beschäftigen.
Da liegt meiner auch viel rum, während ich durchs Haus wurschtel.

Die anderen Mütter trefft ihr später bei Kleinkind wieder mit Überschriften wie "Mein Kind kann sich keine 2 Minuten alleine beschäftigen, ich muß es non-stop bespassen", wo ich immer denke - selber schuld!
Wie man sich bettet, so liegt man.

lg

femalix, die gerade in ruhe Abendessen kocht UND in Urbia surft, währen ihre 3 Kinder sich selber beschäftigen.... herrlich!

Beitrag von 19jasmin80 19.04.10 - 18:59 Uhr

Mein Großer ist auch so einer und ich finds super. Ich muss ihn nicht dauerhaft bespaßen und kann in der Zeit andere Dinge erledigen. Auch später hinaus war das immer von Vorteil. Er ist bis Heute so geblieben und schickt mich teilweise aus seinem Zimmer, weil er gelegentlich einfach gern allein spielt.

Man hat ja schließlich als Mama noch andere Dinge zu tun, was mit einem solch selbständigen Kind echt sehr erleichternd ist.

Zudem kannst Du ihn nicht ändern, er ist so wie er ist.

Gruß Jasmin

Beitrag von any1978 19.04.10 - 19:44 Uhr

Hallo,
meine Große und Kleine sind genau so und es wäre hier alles sooooo schön ruhig aber wir haben auch noch Prinzessin Sausewind meine mittlere!
Sie kann sich im grunde auch alleine beschäftigen allerdings nur mit sachen die ich nicht so dolle finde z.b Tapeten mit nem nassem Tuch waschen und sich dann freuen wie bolle "kupa Mama sieht wie neu aus" #kratz
und wenns hier mal länger als 5 minuten ganz ruhig ist weiß ich ,mein Kind hat Creme gefunden#rofl und dann wird gnadenlos ALLES eigekremt !!!!
Meine große ruft wenigstens 3 mal am Tag "Mama die Hanna macht wieder mist"