Teppich gekauft

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von scrapie 19.04.10 - 18:00 Uhr

Hi, vllt könnt ihr mir helfen#aerger

Mein Vater war am Freitag mit meinem Männe bei Tedox einiges einkaufen.

Sie standen an der Kasse und die Kassierin zog ihr Laserding über einen Teppich, sagte dann, irgendwas sei falsch gelaufen und zog wieder drüber.

Als meine Mama dann den Kassenbon gesehen hat fiel ihr auf, dass der Teppich doppelt kassiert wurde.

Also rief ich dann am Samstag da an ( meine Eltern sprechen net so dolle deutsch) und sagte der Frau am anderen Ende das Problem.

Die sagte, ic hsolle am Montag (also heute) nochmal anrufen, wegen der Buchhaltung .Anders könne man es nicht nachweisen.

So und nu rief ich an und sie sagte, ne sie hätten 3 auf Lager gehabt von dieser Sorte und alle 3 waren weg#aerger

2 hätte man am Freitag verkauft und einen am Samstag. Es gäbe nur 2 Kassenbons, den wo mein Vater den Teppich (die Teppiche anscheinend) gekauft hätte und den von Samstag wo ein Teppich gekauft wurde.


Ja hallo?#aerger

Den Kassenbon haben wir hier da stehen vorne dran eine 6stellige Nummer, dan der Name des Teppichs und adhinter noch eine Nummer, dann die Größe des Teppichs + Preis.

Mein Papa hat etwas anderes doppelt gekauft, da steht dann

2x Produkt... aber beim Teppich steht 2 mal das gleiche da. Das ist natürlich kein Beweis, vllt hat die Kassiererin beim einem mal in die Kasse eingegeben, dass es 2x vorhanden ist und beim Teppich nicht.

Habt ihr noch Ideen, wie mans beweisen kann?

Sind zwar nur 25€... aber es geht ums Prinzip... 25€ sind für den einen wenig, für den anderen viel#schmoll

Beitrag von thamina 19.04.10 - 18:06 Uhr

Klingt jetzt vielleicht gemein, aber das sollten deine Eltern als Lehrgeld abtun.

Kassenbon/Wechselgeld kontrolliert man sofort... BEVOR man das Geschäft überhaupt verlässt.

#herzlich

Beitrag von scrapie 19.04.10 - 19:19 Uhr

Ja das wäre natürlich schlau gewesen... nun ists ja aber schon passiert... jetzt ist das Kind ja schon im Brunnen.

Hier gehts ja auch darum, dass der Laden ja meine Eltern bescheisst. Denn entweder hat jmd zuuuuuufälliger weise am selben Tag oder am Samstag genau diesen letzten Teppich geklaut... oder der Laden bescheisst.

Beitrag von die-ohne-name 19.04.10 - 18:09 Uhr

Huhu,

und wenn ihr einfach mit Teppich und Kassenbon nochmal hinfahrt?

Lg

Beitrag von seikon 19.04.10 - 18:49 Uhr

Was soll das denn bringen? Behaupten kann man ja viel. Und ich nehme an, den einen Teppich den sie gekauft haben wollen sie ja sicher auch behalten.

Problem ist, ihre Eltern können nicht nachweisen, dass sie tatsächlich nur einen Teppich gekauft haben, der falsch abkassiert wurde. Die Eltern hätten sofort im Geschäft den Bon reklamieren müssen. Ist mir eh unbegreiflich, wenn die Mutter anscheinend schon vor Ort festgestellt hat, dass der Teppich zweimal abkassiert wurde, wieso sie nicht direkt den Mund auf bekommen hat.

Beitrag von die-ohne-name 19.04.10 - 18:59 Uhr

Achso, ja stimmt, so hab ich das ja garnich gesehn.

Dann ist das was anders und ich würd auch sagen unter Erfahrung verbuchen.

Lg

Beitrag von arkti 19.04.10 - 19:02 Uhr

Die Mama war ja nicht mit.

Trotzdem ist es Pech, Kassenbons muss man sofort kontrollieren bevor man den Laden verläßt, hinterher kann man ja viel behaupten.

Beitrag von scrapie 19.04.10 - 19:17 Uhr

Meine Mutter hat es zu Hause festgestellt und nicht vor Ort. Mein Vater hatte keine Brille mit (selbst wenn er dran gedacht hätte zu kontrollieren und ist nebenbei größtenteils Analphabet) und mein Mann hat gar nicht dran gedacht.

Beitrag von scrapie 19.04.10 - 19:19 Uhr

Naja den 2. anscheinend verschwundenen Teppich bringt das aj nicht zurück.

Beitrag von scrapie 19.04.10 - 19:24 Uhr

Also letztens wollte ich DeichmannSchuhe umtauschen hatte aber den Kassenbon nicht... sie waren nach 2 Wochen kaputt gegangen. Im Schuh gabs eine Nummer, wodurch sie genau rückverfolgen konnten wann und wo ich diesen schuh gekauft habe. Das stand alles im Computer der Kasse.

Gibts sowas nicht bei jedem Produkt? Eine eigene Nummer? Also nicht eine Artkelnummer... sondern wie ein Name, wo man genau weiß wann und wo man jeden einzelnen Artikel gekauft oder verkauft hat? Wäre ja auch wichtig für den Hersteller damit er weiß welche Serie das war usw, wenns Reklamationen gibt...

das meinte ich....

Beitrag von arkti 19.04.10 - 19:30 Uhr

Selbst wenn es das geben würde würde es dir nichts bringen, denn keiner von euch kann beweisen das ihr nicht den zweiten Teppich zuhause liegen habt.

Beitrag von scrapie 19.04.10 - 19:33 Uhr

Naja... wir haben 1 Zeugen :-p

Aber deswegen vor Gericht gehen lohnt sich net#schein

Beitrag von scrapie 19.04.10 - 19:55 Uhr

Aso jetzt verstehe ich #schwitz

Doch, wenn jeder Teppich eine eigene Nummer hätte... also z.b. Teppich Nummer 870560 - 01 und Teppich 870560 - 02 (so wie die Schuhe von Deichmann) dann würde man sehen dass dort 2 mal teppich 870560 - 01 eingescannt wurde#aha

Beitrag von windsbraut69 20.04.10 - 11:34 Uhr

Das heißt doch aber nichts.
Kann doch sein, dass die Kassiererin den zweiten Teppich nicht extra anheben wollte und zwei mal den gleichen gescanned hat.

Gruß,

W

Beitrag von scrapie 20.04.10 - 11:40 Uhr

ja natürlich, bei einem Produkt tippt sie in die kasse ein 2x blablabla und beim teppich ist sie schon zu faul eine 2 in die kasse zu tippen, dann scannt sie doppelt.

Beitrag von windsbraut69 20.04.10 - 11:43 Uhr

Nee, wenn zwei Teppiche aufeinander liegen, sieht man das nicht unbedingt sofort oder sie war eben zu faul, den zweiten Teppich anzuheben/umzudrehen.

Beitrag von scrapie 20.04.10 - 11:50 Uhr

Ja, aber es war ja eben NICHT SO! Wenns denn so wäre, gut... aber es war nicht so. Deswegen wundert mich das, das der letzte Teppich anscheinend weg ist!

Weißt du, es ist so, wie wenn du und dein Bruder ärger von den Eltern bekommt, weil einer die Vase runtergeworfen hat. Wenn du weißt, dass du es nicht warst, dann kanns ja nur dein Bruder gewesen sein, auch wenn er es abstreitet.

Und so ist das hier der Fall. Da mein Vater nur einen Teppich gekauft hat und Tedox behauptet es sei aber keiner mehr da von den 3... dann muss er entweder geklaut worden sein zufälligerweise an einem der 2 Tage oder Tedox lügt.

Beitrag von windsbraut69 20.04.10 - 12:36 Uhr

Ja, hätte ich einen Bruder und ne kaputte Vase, würde ich ihn zum Lügendetektortest in ne TV-Show schleppen und alles wäre gut.

Ich verstehe nicht, warum Ihr so unachtsam beim Einkaufen seid, wenn Ihr im Nachhinein wegen 25 Euro so einen Aufstand veranstaltet.

Beitrag von scrapie 20.04.10 - 12:40 Uhr

Wenn du über die Straße läufst und dir 25€ aus der tasche fallen, dann ärgerst du dich doch auch und sagst nicht: "Es lohnt sich nicht zu ärgern, hättest du sie ins Portemonaie gesteckt, wären sie nicht weg... selbst schuld" und läufst dann weiter fröhlich durch die Welt?

Mic hregt mehr auf, dass der Laden lügt als die 25€.

Beitrag von windsbraut69 20.04.10 - 12:58 Uhr

Dann ärgere ich mich über meine Blödheit, nicht über die Schwerkraft!

Beitrag von ppg 19.04.10 - 19:29 Uhr

Nimms mir nicht übel, aber die Geschichte kling unglaubhaft:

Wenn ich an der Kasse stehe , weiß ich so ungefähr was ich zu zahlen habe. Klar kann es passieren, das eine Birne oder ein Rolle Tapete doppelt kassiert wird, aber bei einem teuren Teil wie einem Teppich ( oder Lampe oder so ) fällt das doch sofort auf.

Ich denke jetzt wird es völlig unmöglich zu beweisen, das Dein Vater keine zwei Teppiche gekauft hat. Zumal die POS - Kasse ja auch ganz anderes dokumentiert.

Ute

Beitrag von scrapie 19.04.10 - 19:34 Uhr

Was dolumentiert den die POS Kasse.... es ist glaubwürdig. Wenn ich mit meiner Freundin shoppen gehe, dann rede ich und rechne nicht zusammen... was hätte ich davon, wenn ich lügen würde lol

Beitrag von juniorette 19.04.10 - 19:39 Uhr

"was hätte ich davon, wenn ich lügen würde lol "

Im Fall der Teppichgeschichte:
25 € mehr auf dem Konto #aha

Beitrag von scrapie 19.04.10 - 19:41 Uhr

#rofl ja und ne anzeige wegen falschaussage, wenn die mit ihren POS Kassen mehr dokumetieren als ich wissen darf, weil ppg nur andeutet aber nicht erklärt:-p

Beitrag von juniorette 19.04.10 - 19:50 Uhr

Tja, es gibt so dumme Menschen, die für ein paar Euro alles riskieren. Woher soll der Teppichhändler wissen, dass deine Eltern nicht auch dazu gehören?