Antkörpertest?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nicki82ob 19.04.10 - 18:06 Uhr

Hallo Mädels...
War heut morgen beim FA.
Beim Ultrashall kam mal wieder raus das ich keinen ES hatte... Wie die letzten 2 Monate auch #schmoll und meine Zysten sind wenigstens kleiner geworden.. naja immerhin...
Nächste Woche Donnerstag muss ich wieder hin und er nimmt Blut ab um einen Hormontest zu machen... da er schon den Verdacht äußerte das ich zu viele mämmliche Hormone habe...
Dann fragte ich nach meinem Antikörpertest und er sagte, dass ich keinen 100% schutz für die Windpocken hätte und die nachgeimpft werden müssten.
Jetzt meine Frage: Wenn ich mich gegen Windpocken nachimpfen lassen muss.... muss ich dann 3 Monate verhüten??????
Muss ich mich überhaupt nachimpfen lassen? Ein gewisser Schutz ist ja da... er meinte halt, dass ich wohl unbemerkt die Windpocken hatte und somit die Windpocken nicht richtig durchgemacht habe..

Was sagt ihr... kennt jemand das mit den Impfungen?
Arbeite auch in der Grundschule...

Danke fürs zu Hören... bin glücklich über jede Antwort

Lg Nicki