Mutterschutz und 13. Monatsgehalt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von missy81 19.04.10 - 18:51 Uhr

Hallo Zusammen!

Ich versuchs hier auch mal..
Meine Frage ist, wenn mein Mutterschutz zb Mitte, Ende November beginnt und ich ja eigentlich beim Gehalt Ende November das 13. Monatsgehalt bekommen würde, würde ich dieses auch trotz Mutterschutz bekommen? Also steht einem dies auch in der Mutterschutzzeit zu??

Vielleicht hat einer von Euch damit Erfahrungen..

Danke schon mal für Antworten!

Beitrag von lilly22 19.04.10 - 18:55 Uhr

Ne Arbeitskollegin von mir hat letztes Jahr im Aug. entbunden und deswegen den halben 13.Monatsgehalt bekommen.Es steht die ab Et August ja auch deine kompletten Urlaubstage zu. Ich meine aber das war reine Nettichkeit.13 Gehalt ist ja auch keine pflicht.Ist ja von AG zu AG unterschiedlich.Frag doch einfach nach.

Lg Lilly

Beitrag von catch-up 19.04.10 - 19:02 Uhr

Das kommt auf deinen Tarifvertrag an!

Ich werde z.B. nach dem TvöD-Bund bezahlt! Nach dem hab ich egal, wann ich im Jahr in den Muschu gehe Anspruch auf ein volles "Weihnachtsgeld" im Dezember! Also selbst, wenn ich im Februar gegangen wär.

Denn hier wird gesagt, dass nicht der Entgeltbezug an sich wichtig ist, sondern die Zugehörigkeit im Unternehmen aufs Jahr gerechnet. Und ich bin ja trotz Elternzeit ect. angestellt.

Beitrag von peasen23 19.04.10 - 19:08 Uhr

Hallo,

ich habe meinen Sohn damals Ende September entbunden und trotzdem mein 13. Monatsgehalt bekommen.

Lg
Pia