Wann fit?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von traumwolke23 19.04.10 - 18:52 Uhr

Huhu habe am Samstag spontan nach Einleitung ambulant entbunden. Ich finde das es langsam nur mit der Genesung funktioniert. Wann wart ihr wieder fit und habt euern ersten Spaziergang gemacht? Ach ja hab noch ne geburtsverletzung zweiten Grades. Bin wahrscheinlich nur ungeduldig, aber würd schon gern vernünftig sitzen können und gerade stehen... Würde mich freuen von euch zu lesen

Beitrag von metterlein 19.04.10 - 19:05 Uhr

hallo,

das kommt immer auf die geburt und verletzungen an, würde ich sagen.

ich war am 2 tag schon einmal ums kh gelaufen und nach der entlassung nach 5 tagen sind wir richtig spazieren gewesen.
allerdings hatte ich kaum verletzungen.

gönn dir etwas ruhe, du wirst schon wieder fit ;-)
herzlichen glückwunsch noch zum #baby

LG Metterlein

Beitrag von kleiner-gruener-hase 19.04.10 - 20:35 Uhr

Naja so 4- 6 Wochen hat es schon gedauert, eben so lang wie ich im Wochenbett war. Solange solltest du schon damit rechnen...

Beitrag von labbimaja 19.04.10 - 21:21 Uhr

Fit war ich sofort wieder. Ich wurde von der alten Drachen-Hebamme schon angeranzt, dass ich mich gefälligst hinzulegen hätte. Mir war nicht danach. 1 Nacht Klinik, dann heim.

Spazieren waren wir noch an dem Tag, an dem ich heim kam. Allerdings nicht lange, den Beckenboden hab ich schon gemerkt, auch wenns mir sonst prima ging.

Mir war überhaupt nicht nach im Bett liegen, aber ich hab mich schon geschont. War weder einkaufen, noch hab ich die ersten Tage was im Haushalt gemacht, also einfach ne ruhige Kugel geschoben.

Beitrag von emmy06 20.04.10 - 15:46 Uhr

Dito..... nur mit dem Unterschied, das ich 3 Tage im KH war...



LG

Beitrag von tina4370 19.04.10 - 22:46 Uhr

Hallo!

Herzlichen Glückwunsch erstmal!
Genieß das Wochenbett und erhol Dich von der Geburt! Bei mir hat es zwei Wochen gedauert, bis ich wieder ohne Schmerzen länger als eine halbe Stunde auf den Beinen sein konnte (Dammriss 1.Grades, Labienriss, hoher Scheidenriss).
Die ersten drei Tage im Krankenhaus hatte ich fast durchgehend Schmerzen (habe mir für nachts eine Ibu geben lassen), und hier zu Hause wurde es dann langsam aber sicher immer besser.

Liebe Grüße!
Tina mit Maria Elisabeth *10.09.09

Beitrag von lea9 20.04.10 - 06:43 Uhr

Ich bin nach 2 1/2 Wochen das erste Mal draußen gewesen und musste nach 15min wieder rein, weil ich dachte, mir fällt alles unten raus. Richtig rumlaufen ging so nach 4 Wochen.

Beitrag von strahleface 20.04.10 - 09:02 Uhr

Hey,

also fit war ich ziemlich schnell wieder, nur dir blöde Dammschnittnaht tat noch lange weh und wenn ich lange unterwegs war, dann spannte sie beim Sitzen danach ordentlich. #schwitz
Ich merke sie leider noch heute immer mal wieder :-(
Ansonsten fühlte ich mich im - wahrsten Sinne des Wortes - erleichtert.

LG Strahleface #verliebt

Beitrag von snoopy86 20.04.10 - 10:10 Uhr

Gleich am nächsten Tag. (hab abends entbunden) 3 Tage nach der Geburt bekam ich Babyblues, war aber schnell wieder weg, hab mich nicht hineingesteigert, hatte immer wen um mich rum.

Wenn Simon nicht 5 Wochen in der Klinik bleiben musste, wären wir am selben Tag der Entlassung spazieren gewesen.

glg Kristina

Beitrag von lebelauter 20.04.10 - 11:12 Uhr

Hallo,

den ersten Spaziergang hab ich diesmla echt relativ spät gemacht... 10 tage nach der geburt :-)

Wieder gearbeitet habe ich 3 Wochen nach der geburt (bin selbstständig)


jede Woche fühle ich mich fitter, Rückbildungsgym hilft extrem dabei!

Geburtsverletzungen hatte ich keine.

LG

LL + Clara, am 22.01.2010 zuhause geboren

Beitrag von nicky78 20.04.10 - 20:47 Uhr

Hi..

Also ich kann sagen, ich hab' nachts um 3 spontan geboren und binn dann nach dem Frühstück (ca. 8Uhr) duschen gegangen (zum Schrecken der Schwester allein) und danach mit der Kleinen spazieren auf dem KK-Flur. ;-)
Muss dazu aber sagen, dass ich sehr sportlich bin (hab' bis zum Tag der Entbindung täglich trainiert). Alle haben gesagt, dass ich dadurch viel schneller fit sei und sich auch die GM schneller zurück bilde. Das war auch so.

LG
Nicky

Beitrag von minnie85 20.04.10 - 22:23 Uhr

Man soll im Wochenbett auch nach einer schnellen Entbindung schon eher Ruhe halten und sich dem Baby widmen. Ich habe auch ambulant geboren und war schon am Tag drauf kurz mit einkaufen und mal ne Runde um den Block mit dem Hund, aber eigentlich soll man schon ne Woche etwas low machen...gönn dir das.

Gerade stehen konnte ich sofort (keine PDA) und sitzen ging wohl auch, hab die Naht zwar gemerkt, aber da mein erstes Kind nen KS war, war die Dammnaht für mich pipifax.