wie sehen bei euch die essenpläne aus??? 8-9monate

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von naddel912 19.04.10 - 19:12 Uhr

hallole!!!

ich wollte mal so wissen, wie bei euch die essenspläne so aussehen??? louis bekommt mittags sein gemüsegläschen und wenn er es schafft noch ein halbes obstgläschen und abends bekommt er seinen geliebten grißbrei und da auch hin und wieder obstgläschen!!! ja und ansonsten wird er gestillt!!! aber im moment denke ich einfach, das es ihm morgens, bzw. vormittags nicht mehr so reicht!!! laufend hat er hunger (und dann beißt er mich auch noch AUA)!!! was gibt ihr euren mäusen morgens (vormittags), bekommen die immer noch milch oder schon was anderes!!! wenn ja was gibt ihr ihnen den so??? bin mir mit brot und so einfach noch bißchen unsicher, da er bei allem neuem immer erst bauchweh bekommt (meistens zumindest)!!! soll ich ihm obststücke geben oder so??? habt ihr tipps für mich???

vielen dan schon mal für eure ideen!!!

lg
die naddel+louis (09.08.09)

Beitrag von nadine1013 19.04.10 - 19:17 Uhr

Hallo,

Helena bekommt morgens ihre Flasche, mittags ein Gemüse-(Fleisch)-Gläschen, nachmittags ihre Flasche und abends einen Milchbrei.

Morgens trinkt sie allerdings momentan sehr spärlich, hat aber auch keinen Hunger dann bis zum Mittag. Nachmittags geb ich ihr manchmal einen Zwieback oder Butterkeks - aber von sowas hält sie nicht viel, das wird kurz angeleckt und dann auf den Boden geschmissen. Wie alles essbare, was mir in die Hand gibt, egal was es ist.

Nachmittags, wenn sie die Milch überhaupt nicht will, isst sie auch mal ein Getreide-Obst-Gläschen.

LG, Nadine mit Helena (29.07.2009)

Beitrag von bina-lady 19.04.10 - 19:45 Uhr

Meine Maus ist 9Monate alt.

Der Essensplan:

*nach dem aufstehen stillen
*dann einen Wasser-Getreide-Öl-Obstbrei
*Gemüsefleischbrei
*Wasser-Getreide-Öl-Obstbrei
*Pre-Milch-Getreide-Obstbrei
*stillen

dazu Wasser trinkt sie aber nur gaannz wenig leider.#mampf

Beitrag von misslila 19.04.10 - 19:22 Uhr

Hi

witzig meine Maus ist am 08.08.09 geboren :-)

Ich muss dazu sagen, meine ist zum Thema Essen dann auch noch extrem flott, aber als kleine Anregung, was du vormittags deinem Louis anbieten kannst, schreib ich dir mal unseren Essensplan mit allen eventualitäten auf :-)

frühs Fläschen, bis vor 3 Wochen noch gestillt
vormittags Getreide-Obst-Brei oder Brot mit Butter und Obstmus oder Obst und Dinkelstangen oder Obstmus mit Haferflocken
Mittags Gemüse-Kartoffel-(Fleisch)-Brei in stückiger Form oder das was auf den Tisch kommt :-) also ich koche mittlerweile so für uns, das die Kleine mit essen kann!
nachmittags meistens eine Banane und Dinkelstange, kann aber auch mal Obstmus mit irgendeiner Kohlenhydratevariante sein, wie vormittags
abends Milchbrei

Zwischendurch gibts bei uns Wasser oder Tee - ganz selten mal mit ganz wenig Fruchtsaft.

Eine Idee von mir zum Thema Bauchweh, evtl. du kannst den Getreide-Obst-Brei am anfang auch mit Fencheltee anrühren viell. hilft es deinem Kleinen, das neu eingeführte besser zu vertragen. Oder auch mal zum trinken anbieten. Nur aufpassen, das es den Tee nicht dauerhaft gibt, da kräutertees bei babies wie medizin ist, und zu oft angewandt hilft es dann einfach nimmer.

viell. war ja was für euch dabei :-)

vlg
misslila mit jasmin

Beitrag von osdream 19.04.10 - 22:24 Uhr

Hallo misslila,

wie hast Du mit Brot angefangen? Erst ein ganz kleines Stückchen und dann immer größer? Kauen die Kleinen von alleine, wenns zu groß ist?

Wenn Chiara probieren möchte, was ich esse, dann gebe ich ihr so kleine Stücke, die sie nur runterschlucken muss. Bei größeren Dingen hab ich noch Schiss. Hab jetzt Gläschen gekauft, die ab dem 6. Monat sind, damit sie nicht nur dieses feinpürierte essen muss. Mal schauen, wie sie das isst?

Wie hast Du damit angefangen?

Lg Anke mit Chiara (7.9.09)

Beitrag von misslila 20.04.10 - 04:03 Uhr

"Guten Morgen" :-)

wir haben erst mit Banane in Stücken angefangen, da die weich ist und nicht so bröselt wie Brot. Dadurch hat meine Maus gelernt nicht alles gleich runterzuschlucken, sondern im Mund hin-und herzuschieben - also von kleinen Stücken zu größeren !
Nachdem das ganz gut ging, hab ich dann brot ministückchen gegeben bis sie dann irgendwann angefangen hat abzubeißen! d.h. meine Maus hat noch keinen Zahn, kann aber von Brot, Banane und Dinkelstangen super abbeißen, sogar die Kartoffeln will sie am Stück!

Klar anfangs hat sie sich schon mal verschluckt und gewürgt. Mir ist da auch das Herz in die Hose gerutscht. Aber wenn Kind würgt, sie dann aus den Stuhl nehmen und "auf den Kopf stellen", das es auch mit Hilfe der Schwerkraft rauskommt. Klingt heftig, aber langsam rantasten und wenns doch jeder vorsicht massnahme passiert - denk ich immer an diesen Satz !

vlg

misslila

Beitrag von osdream 20.04.10 - 08:49 Uhr

Guten Morgen misslila,

das mit der Banane ist auch eine gute Idee. Hab gestern Babykekse und Reiswaffeln gekauft. Wollte die Kekse erst in Milch auflösen und dann sie immer fester werden lassen, damit sie lernst sie zu kauen. Aber das mit der Banane versuche ich auch mal.

Wünsch Euch einen schönen sonnigen Tag!

Lg Anke #danke

Beitrag von 20carinchen04 19.04.10 - 20:10 Uhr

Huhu

Bei uns siehts so aus:

Nachm Aufstehen: Stillen
Frühstück: Babymüsli von Alnatura (~350gr);
Am Wochenende danach auch mal noch n Stück Brezel
Mittagessen: Kartoffel-Gemüse-Brei (350 - 400gr); Nudeln mit Gemüsesoße (~350gr);
Reis mit Gemüse (~350gr)
Zwischenmahlzeit: Obstbrei mit oder ohne Getreideflocken;
Ab und zu gibt es zwischendurch auch mal einen Zwieback oder Reiswaffeln,...
Abendessen: Griesbrei (~350gr)

Zum Trinken bekommt er nur Wasser. Ab und zu versuch ich es mit Orangensaft, aber er bevorzugt Wasser.

Grüße

Beitrag von cherry19.. 19.04.10 - 20:16 Uhr

morgens bekommt nayla ihren milchbrei, vormittags dann obst, mittasg gemüsebrei, nachmittags obst oder quark, abends milchbrei. ab und zu dann auch morgens und abends brot.

wenn dein kind bei allem bauchweh bekommt, würde ich ganz ganz wenig immer zum kosten von allem geben :-)

guten #mampf

Beitrag von gioia0107 19.04.10 - 23:30 Uhr

HI!

Also Lucy ist ein Flaschenkind und unser Tages-Essensplan sieht ungefähr so aus:
Gegen 7Uhr 170ml Pre-Milch

gegen 11,15Uhr Ein halbes Gläschen oder einen halben Avent-Bechen selbstgekochtes und danach will sie noch ne Flasche, 130ml- dann 2-3 Stunden Mittagsschlaf!

16Uhr- Milchbrei mit halbem Obstglas (da futtert sie einen ganzen Teller)

um 18Uhr essen wir Abendbrot, da möchte sie dann immer etwas mitessen und steht total auf Leberwurst oder Frischkäse auf Brot.

um 19Uhr trinkt sie dann noch 170ml bis 220ml Pre Milch.

Zwischendurch nimmt sie gern ne Dinkelstange oder ne Gurke oder Möhre. SIe liebt essen und wenn ich sie lassen würde, würde sie den ganzen Tag essen.

LG Verena mit Lukas 4 und Lucy 8 Monate