Nach Affäre: 2. Chance geben? Oder für immer abschießen?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von lölle 19.04.10 - 19:42 Uhr

Hallo,

wollte mal Eure Einschätzung haben. Folgende Situation. Mann (35) und Frau (34) sind seit 17 Jahren zusammen, habe eine 20 Monate alte Tochter. Beziehung war schön, seit Geburt der Tochter aber war der Wurm drin. Schlechte Kommunikation, beide haben sich schlecht in ihrer neuen Rolle wiedergefunden, kein Sex mehr, nur noch Eltern :-(.
Mann fühlt sich irgendwie eingeengt, flüchtet sich in Affäre, lügt die Frau ohne Ende an, für neue Freundin wird auch zeitlich die Tochter vernachlässigt:-[. Frau schmeisst Mann raus, will reden und schaun, ob noch was zu retten ist, sie hat ja auch viele Fehler gemacht. Mann hält sie hin, trifft sich in der Zeit munter weiter mit Affäre und schwebt auf Wolke 7. Frau hat Faxen dicke, bricht Kontakt ab, Mann darf nur noch Tochter sehen.
Nun merkt er,doch, was er an Ehefrau hatte und es fehlt ihm die Familie. Würdet Ihr ihm überhaupt noch eine Chance geben? Nach all den Lügen? Kann man eine 4-monatige Affäre des Mannes überhaupt vergessen als Ehefrau? 17 Jahre schmeisst man nicht so weg - andererseits hat der Mann es ja auch getan...#kratz Was müsste er alles tun, um eine zweite Chance zu bekommen?

Gruß!!!

Beitrag von lamila82 19.04.10 - 19:56 Uhr

Meiner Meinung nach müsste er nichts mehr tun um eine zweite Chance zu bekommen. Denn er hat sich damals bereits für seine Afäre und gegen seine Frau entschieden. So etwas überlegt man sich gut, gerade nach 17 Jahren Beziehung. Jeder vernünftig Mensch würde seine Frau nicht wegen solchen Dingen gegen einen anderen eintauschen. Ein Kind ist eine Bewehrungsprobe das ist keine Frage aber deswegen sucht man sich keine neue Afäre! Für mich hätte es nur eine zweite Chance gegeben wenn diese Afäre nich gewesen wäre.
Sorry das ich so hart bin aber Vertrauen und Ehrlichkeit sind die Basis jeder Beziehung.

Lg Lamila

Beitrag von borstie2000 19.04.10 - 20:22 Uhr

Grundsätzlich finde ich eine 2.Chance nicht verkehrt, ABER,

"Mann hält sie hin, trifft sich in der Zeit munter weiter mit Affäre und schwebt auf Wolke 7" ---

...da wurde die 2.Chance von ihm vergeigt-- für mich wäre da der Zug abgefahren !

Adios Amigo

Beitrag von gismomo 19.04.10 - 20:50 Uhr

Hm.

Ich weiß momentan nicht, ob ich meinem Mann eine Affäre überhaupt verzeihen könnte oder ob ich danach das Gefühl hätte, einfach gar nicht mehr mit ihm zusammen sein zu können.

Da du aber schreibst, dass du es dir überlegst, bedeutet das, dass das für dich zumindest eine Option wäre.

Und unter dieser Voraussetzung würde ich sagen: Ja, gib ihm eine zweite Chance. Wenn es das erste Mal war, wenn er wirklich einsieht dass ihr ihm das Wichtigste seid und er sich sicher ist, das nicht noch mal aufs Spiel zu setzen.
17 Jahre sind eine lange Zeit - da habt ihr euer halbes Leben zusammen verbracht. Das wirft man nicht so einfach weg. Und ihr habt ein Kind zusammen.

Voraussetzung wäre für mich (neben dem schon Genannten), dass du ihm 100% verzeihen und vertrauen kannst, dass dies das einzige Mal war. Und ich denke, ich würde zur Bedingung machen, eine Paartherapie zu machen - um in Zukunft in ähnlichen Stress-Situationen besser damit umgehen zu können.

Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft, ganz egal, wie du dich entscheidest!

K.

Beitrag von saubaer 19.04.10 - 22:53 Uhr

egal welchen hintergrund es für diese affäre gab, ich würde mich sofort von meinem mann trennen, wenn er mich betrogen hätte.
da gäbe es bei mir keine entschuldigung für.
ich kann alles verzeihen und kämpfe auch, aber beim thema fremdgehen mache ich dicht.
ich könnte auch gar nicht mehr mit ihm zusammenleben, weil ich dann immer diese andere frau im kopf hätte..wie er mit ihr..
ne das wäre ein grund für mich ihn direkt vor die türe zu setzen.

Beitrag von rosenduft84 20.04.10 - 12:44 Uhr

never ich würde das sofort beenden 2 afähren die 4monate gehalten haben ,und dan noch belügt zu werden nie und nimmer schiss den mann ab bist glaub besser ohne ihn dran du hast nen besseren mann verdient der treu ehrlich ist

ist meine meinung