Flugurlaub mit 3jährigen???

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von fischkop 19.04.10 - 19:54 Uhr

Hallo,

wir wollen im Oktober in die Türkei fliegen. Unser Jüngster, dann 3 Jahre, muß mit. Können wir das riskieren? Nun habe ich gehört, dass der Flieger von dem Flughafen erst 19.30 Uhr startet. Es wird ganz schön spät. Ich glaube, die Nacht können wir dann völlig vergessen. Wenn wir Pech haben, schläft er nicht mal zwischen uns.

Welche Zimmer sollen wir buchen - Doppelzimmer oder Familienzimmer? Ich denke, dass unsere Kinder bestimmt nicht alleine im eigenen Bett, in einem anderen Zimmer schlafen werden. Stellen die Betten rein in ein Doppelzimmer? Hat irgendjemand Erfahrungen und Tipps parat? Ich würde mich freuen und #danke im Voraus.

LG, A.#sonne

Beitrag von ina175 19.04.10 - 20:32 Uhr

Das hört sich ja nett an: unser Jüngster MUß mit ;-)

Also als Marius 7 Monate jung war, sind wir nach Mallorca geflogen. Dort hatte wir ein Apartment mit kleiner Küche und einem Zustellbett.

Als Marius 16 Monate war, sind wir auch in die Türkei geflogen und hatten dort ein DZ mit Zustellbett.

Letztes Jahr mit 28 Monaten auch Türkei und auch ein DZ mit Zustellbett.

Dieses Jahr Kinderhotel in Österreich hatten wir ein Familienzimmer. Marius hatte ein grosses Bett für sich mit einem 'Ausfallschutz'.

Und im Mai fliegen wir wieder in die Türkei und haben auch nur ein DZ mit Zustellbett.

Geflogen sind wir immer morgens so dass wir Marius sehr früh wecken mussten. Er war dann so nach 30 min. fit und hat erst vor Ort auf dem Weg ins Hotel geschlafen.

Dieses Jahr geht der Flieger schon um 3.25 Uhr #schwitz Ich bin gespannt.

LG, Ina mit Marius und #stern#stern

Beitrag von lampe123 19.04.10 - 20:41 Uhr

Hallo!

Wir fliegen mit unserer Tochter dieses Jahr auch zum erstenmal, sie ist knapp 3. Ich hab mir darüber keine Gedanken weiter gemacht. Wir haben ein DZ (obs ein ZUstellbett gibt weiß ich nicht), wenn nicht auch nicht weiter schlimm. Unser Rückflug geht auch um 19.45 und wir werden gegen 23 Uhr landen. Spätestens im Auto auf der Autobahn wird sie dann einschlafen.

LG

Beitrag von wort75 20.04.10 - 13:35 Uhr

bestell doch das zustellbett rechtzeitig. das bekommt ihr problemlos, wenn die das vorher wissen. wenn du sie eh lieber im grossen bett hast, ists natürlich auch gut so wie dus gemacht hast.

Beitrag von lampe123 20.04.10 - 17:43 Uhr

Wir brauchen ja nicht zwingend ein Zustellbett und wenn das Hotel nicht ausgebucht ist werden wir gegen einen kl. Aufpreis in einen Bungalow wechseln (ist vor Ort günstiger als wenn man es von vornherein bucht).

Beitrag von italyelfchen 19.04.10 - 22:23 Uhr

Huhu,

warum nicht? Und später Flug ist vielleicht ganz gut, dann schläft er vielleicht etwas, nachdem der spannende Start vorbei ist! Wir fliegen immer nachts/spät abends, wenn es über mehr als 2 Stunden geht!

Doppelzimmer, Familienzimmer... hänge alles vom Hotel ab, von der Größe der Zimmer vor allem! Würd ich direkt nachfragen!

Liebe Grüße
Elfchen

Beitrag von wort75 20.04.10 - 13:34 Uhr

also mit einem dreijährigen fliegen für so kurze zeit ist easy. schau mit ihm als vorbereitung bücher übers fliegen an (ravensburger "alles über flugzeuge") und er wird die ganze zeit total beschäftigt sein.
da es spät ist, musst du ihn einfach nicht zusätzlich "aufheizen" dann gehts das schon. für einen so besonderen anlass mobilisieren die ihre kräfte und fallen dann auch rasch in schlaf, wenn sie eine matratze unterm hinter haben. falls du ein tragtuch hast, nimms mit, mein dreijähriger schläft am flughafen gerne darin auf meinem rücken...
mühsam wird voraussichtlich der transferm vom flughafen in der türkei nach dem hotel werden. denn dann ist die anspannung vorbei und er ist nur noch müde. da hilft nur selber ruhig bleiben.

zimmer? du sagst ja nicht,w ie alt und wie viele andere kidner mit gehen. wenn nur der 3-jährige mit kann, dann nimm ein appartement. da hast du schlafsofas für den 3jährigen, wenn das nicht geht pennt er bei euch - oder was wir mit knapp drei machten - wir liessen ein gitterbettchen in unser schlafzimmer stellen. darin schlief er prächtig und wir konnten den wohnbereich des appartements abends noch für uns nutzen und ein weinchen trinken oder mal eine dvd gucken.