Ich werde noch verrückt, wie kann ich ihm das wieder abgewöhnen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ernibert 19.04.10 - 20:01 Uhr

Hallo,

Lukas (im Juni 3) ist jetzt weites gehend trocken. Nachts bekommt er noch eine Windel um.

Seit längerem ist es jetzt so, dass er auf Toi geht, dann ins Bett und ein paar Minuten später: Mama, ich muss pipi.

Dann kommen mal ein paar Tropfen mal nicht.

Ich werde noch wahnsinnig. Wie kann ich ihm das abgewöhnen?

LG ernibert:-[

Beitrag von hahalachmichtot 19.04.10 - 20:05 Uhr

Lass ihn danach einfach nur noch genau EINMAL auf die Toilette (außer er ist krank) und dnach eben nicht mehr.

Beitrag von crazyberlinerin 19.04.10 - 20:23 Uhr

ich bin zwar noch nicht so weit bei meinem

aber ich würde sagen wenn er auf toilette war und ausreichend gepullert hat, dann muss er sicherlich nach ein paar minuten nicht wirklich wieder.
und es ist halt nur zum wachhalten... versuche es irgendwie anders zu regeln, aber nicht mit auf die toilette gehen.
also ignorieren und wieder hinlegen oder so !?

lg und viel glück =)
sarah

Beitrag von pinklady666 19.04.10 - 20:36 Uhr

Hallo

Marie ist jetzt auch nachts schon windellos und zieht jeden Abend das selbe Theater ab.
Ich lass sie zwei, manchmal auch noch drei Mal auf die Toilette. Danach stelle ich ihr das Töpfchen neben den Wickeltisch. Dort kann sie selber drauf gehen (dafür gehe ich auch nicht mehr ins Zimmer), das ist dann uninteressant. Darum geht sie da nur drauf, wenn sie wirklich muss. Das klappt sehr gut bei uns.
Die ersten Abende bin ich auch fast verzweifelt. So oft war ich nach dem Zubettgehen noch nie im Kinderzimmer. Aber ich denke es ist für die Kinder auch immer eine große Unsicherheit und sie können es oft selbst noch nicht richtig einschätzen ob sie müssen oder nicht. Vor lauter Aufregung fühlt es sich dann so an und da man ja jetzt groß ist und nicht ins Bett macht, geht man lieber einmal zuviel auf die Toilette. So war es jedenfalls bei meiner Tochter. Seit sie sich daran gewöhnt hat komplett ohne Windel zu sein, hällt sich das abendliche ruften in Grenzen.

Liebe Grüße

Bianca

Liebe Grüße

Bianca